Totgesagte leben länger: ISDN-Anschlüsse mit 1TR6

Verlängerte Gnadenfrist für Euro-ISDN-Konkurrent

Wie die T-Com mitteilte, wird der Betrieb von ISDN-Anschlüssen mit dem nationalen Protokoll FTZ 1 TR 6, kurz 1TR6, doch noch etwas länger möglich sein. Die mehrfach verlängerte Gnadenfrist für den vom Euro-ISDN (DSS1) verdrängten ISDN-Standard der ehemaligen Deutschen Bundespost wurde zuletzt auf den 31. Dezember 2005 gesetzt. Nun soll der Betrieb Ende 2006 endgültig eingestellt werden.

Anzeige

"Da die Herstellung der erforderlichen Technik eingestellt wurde, ist der Betrieb über diesen Zeitpunkt hinaus nicht mehr möglich", so die T-Com. Ab 31. Dezember 2006 sollen 1TR6-Anschlüsse nicht mehr weiter betrieben werden. In Einzelfällen könne auf Grund der Umrüstung von Glasfaser-Teilnetzen bereits ab Anfang 2006 eine Außerbetriebnahme erforderlich werden, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Betroffene Kunden will die T-Com rechtzeitig darüber informieren.

Erstmals zum Einsatz kam das 1TR6-ISDN 1989, wurde aber nach wenigen Jahren durch Euro-ISDN verdrängt. Obwohl die Vermarktung bereits Mitte der 1990er-Jahre eingestellt wurde, nutzen noch einige Anschlüsse und Telefonanlagen das 1TR6-Protokoll. Von Euro-ISDN hob sich 1TR6 laut Wikipedia durch seine später auch als "Vorbestellte Dauerwählverbindung" (VDV) bezeichneten "Semipermanenten Verbindungen" (SPV) ab. Diese wies Merkmale einer Standleitung auf, wurde aber günstiger angeboten und machte 1TR6 deshalb weiterhin attraktiv.


Dirk Pallarz 15. Feb 2006

Hallo, Lösungen gibt es da mehrere (schwäbisch), wenn es noch aktuell ist kontaktiere...

mantanis 30. Jun 2005

Hallo t-ele_t-ubby, ich möchte dir gerne weiterhelfen. Ausserdem möchte ich mich bei dir...

André Hänsel 28. Jun 2005

Hi, ich würde mich vermutlich Sascha Kettler anschließen. Solltet ihr aber nichts...

Toby78 27. Jun 2005

Bei Agfeo gibt es auch extra eine Hotel-Software. Bin IT-SE und installiere wöchentlich...

Bob 27. Jun 2005

Ich würde auf einen Normalen ISDN Anschluss umsteigen und dann eine Octopus anlage der T...

Kommentieren




Anzeige

  1. Java-Web-Entwickler - CMS & Portale (m/w)
    TFT TIE Kinetix GmbH, München
  2. Netzwerktechniker / Administrator (m/w)
    Osmo Holz und Color GmbH & Co. KG, Göttingen
  3. Software Architect (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg
  4. Softwareentwickler mit Projektleiterfunktion im Bereich Embedded Systems (m/w)
    TQ-Systems GmbH, Weßling/Oberbayern

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Probleme mit der Haltbarkeit

    Wearables gehen zu schnell kaputt

  2. Nachfolger von Brendan Eich

    Chris Beard ist neuer Mozilla-Chef

  3. E-Plus

    Berliner U-Bahn bis Jahresende mit UMTS und LTE ausgerüstet

  4. 100 MBit/s

    Telekom will 38.000 Kabelverzweiger für Vectoring

  5. Regierungsrazzia

    Chinesische Büros von Microsoft durchsucht

  6. Sebastian Kügler

    Pläne für Wayland-Unterstützung in KDE Plasma 5

  7. Dieselstörmers

    Modemarke gegen Actionspiel

  8. Wearable

    Swatch will eigene Smartwatch bauen

  9. DPT Board

    Selbstbau-WLAN-Modul mit OpenWRT für 35 US-Dollar

  10. Telltale Games

    The Walking Dead geht in die dritte Adventure-Staffel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

Programmcode: Ist das Kunst?
Programmcode
Ist das Kunst?
  1. Translate Community Nutzer sollen Google-Übersetzungen verbessern
  2. Google-Suchergebnisse EU-Datenschützer verlangen weltweite Löschung
  3. Google Apps for Business Sprint steigt bei Googles App-Programm ein

    •  / 
    Zum Artikel