Microsoft plant RSS-Erweiterungen

Microsoft wird RSS-Integration für neuen Internet Explorer zeigen

Microsoft will auf der Gnomedex-Konferenz in Seattle einige Erweiterungen für RSS vorstellen, um damit künftig etwa auch Wiedergabelisten für Musikstücke, Lesezeichen oder andere Listen verwalten zu können. Zwar wird RSS bereits in ähnlicher Art und Weise genutzt, RSS-Feeds sehen aber in erster Linie eine chronologische Auflistung der Inhalte vor.

Anzeige

Wie der RSS-Experte Dave Winer in einem Blog-Eintrag berichtet, will Microsoft auf der am heutigen Freitag startenden Gnomedex-Konferenz eine neue Form der RSS-Integration im Internet Explorer vorstellen. Noch liegen nur wenige Angaben dazu vor, was Microsoft durch eine Erweiterung des RSS-Standards erreichen will.

Nach Aussage von Winer sollen sich mit Hilfe der RSS-Erweiterungen künftig Wiedergabelisten für Musikstücke oder Lesezeichen, Bestsellerlisten sowie andere Arten von Auflistungen besser verwalten lassen. Eine kleine Erweiterung zu RSS soll entsprechende Auflistungen unterstützen. Ein ganzes Team arbeitet bei Microsoft bereits seit Monaten daran, wie man RSS um Funktionen über die bislang bekannten Einsatzmöglichkeiten hinaus erweitern kann.

Winer, der diesbezüglich bereits frühzeitig von Microsoft kontaktiert wurde, zeigt sich von Microsofts Arbeiten begeistert.


Munni 25. Jun 2005

Freue mich schon auf die neuen kreativen RSS Exploits!

Chaoswind 24. Jun 2005

RDF laesst sich wunderbar fuer Newsfeeds einbinden und es hat nicht den nachteil der...

Martin F. 24. Jun 2005

Ich schon :)

Christoph 24. Jun 2005

Und was bitte soll das bringen? RDF ist nicht einmal Teil der beiden heute gängigen RSS...

Christoph 24. Jun 2005

So gern ich dieser populären Meinung zustimmen würde (auf viele andere Bereiche, wie...

Kommentieren


Webmaster-Verzeichnis Blog / 26. Jun 2005

RSS-Unterstützung in Internet Explorer 7

CSS-Technik-News / 25. Jun 2005

Video: Longhorn, IE 7 und RSS Demos



Anzeige

  1. Mitarbeiter (m/w) Anwendungsbetreuung Data Warehouse
    Aareon Deutschland GmbH, Mainz
  2. Senior-PHP-Entwickler (m/w) Web-Development
    Planet Sports GmbH, München
  3. Softwaretester / Testautomatisierer (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim
  4. Entwicklungsingenieur Elektronik / Elektrotechnik / Mechatronik (m/w)
    SVZ System Validierungs Zentrum GmbH, Gaimersheim

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Watchever und Dropbox

    Einige Apps haben Probleme mit iOS 8

  2. Apples iOS 8 im Test

    Das mittelmäßigste Release aller Zeiten

  3. Online-Handel

    Bei externen Händlern mit Amazon-Konto einkaufen

  4. Digitale Verwaltung 2020

    E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen

  5. Sony

    Erwarteter Verlust wegen Mobilsparte mehr als viermal höher

  6. Satoshi Nakamoto

    Wikileaks sollte auf Bitcoin verzichten

  7. UI-Framework

    Digias Qt wird zur Qt-Company

  8. Microsoft

    PC-Version des Xbox-One-Controllers angekündigt

  9. Security

    FreeBSD schließt Schwachstelle im TCP-Stack

  10. Nach der Orangebox

    AMD und Canonical bieten Openstack-Server



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Physik: Zeitreisen ohne Paradoxon
Physik
Zeitreisen ohne Paradoxon
  1. Gehirnforschung Licht programmiert Gedächtnis um
  2. Neues Instrument Holometer Ist unser Universum zweidimensional?
  3. Sofia Der fliegende Blick durch den Staub

Doppelmayr-Seilbahn: Boliviens U-Bahn der Lüfte
Doppelmayr-Seilbahn
Boliviens U-Bahn der Lüfte

Intel Core i7-5960X im Test: Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4
Intel Core i7-5960X im Test
Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4
  1. Rory Read AMDs neue x86-Architektur Zen kommt 2015
  2. Intels Desktop-Chefin im Interview "Wir hatten unsere loyalsten Kunden frustriert"
  3. Intel Core i7-5960X X99-Mainboards angebrannt

    •  / 
    Zum Artikel