Abo
  • Services:
Anzeige

Steuersoftware ElsterFormular rechtlich unzulässig?

E-Government muss für Linux diskriminierungsfrei werden

Der Linux-Verband drängt auf eine Offenheit von E-Government für Linux und Linux-Anwendungen. Die öffentliche Verwaltung müsse es unterlassen, dem faktischen Marktführer Microsoft die Auftrechterhaltung seiner marktbeherrschenden Stellung zu erleichtern. Kritik gab es an der Software ElsterFormular, die in einem auf dem LinuxTag vorgestellten Gutachten als rechtlich bedenklich eingestuft wurde.

"Wir wollen eine Sensibilisierung der Verantwortlichen auf allen Ebenen der öffentlichen Verwaltung für das Thema Diskriminierungsfreiheit erreichen. In Zukunft darf es weder heimliche noch offene Barrieren geben", fordert Elmar Geese, Vorsitzender des Linux-Verbandes. Dabei verweist der Verband auf ein von ihm in Auftrag gegebenes Rechtsgutachten der Berliner Rechtsanwaltskanzlei JBB - Jaschinski Biere Brexl zur Software "ElsterFormular", einer kostenlosen Anwendungssoftware für die Übermittlung von Umsatz- und Lohnsteueranmeldungen, die nur für Windows angeboten wird: "Elster nur für Windows muss ein einmaliger Sündenfall bleiben", so Geese, zumal die Finanzbehörden eine elektronische Übermittlung der Daten verlangen.

Anzeige

Zwar wurde die Programmierschnittstelle "COALA" von vornherein plattformunabhängig angelegt, so dass kommerzielle Anbieter Softwareprodukte zur Abgabe von Umsatzssteuervoranmeldungen bzw. Lohnsteueranmeldungen entwickeln können, die Client-Software ElsterForumlar wird aber nur für Windows angeboten, kostenlos.

Dies hält Dr. Till Jäger, der das Gutachten erstellt hat, für rechtswidrig. Er sieht darin einen Verstoß gegen das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb sowie eine Verletzung von Grundrechten.

Nach Ansicht von Jäger stellt das Angebot der Oberfinanzdirektion München keine "gezielte Behinderung" von Anbietern anderer Betriebssysteme dar, da die Schnittstelle "COALA" plattformünbergreifend zur Verfügung steht, "jedoch stellt der kostenlose Vertrieb von ElsterFormular eine Marktstörung dar und fällt damit unter die Generalklausel des § 3 UWG (Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb), weil er geeignet ist, den Wettbewerb ohne sachlichen Grund zum Nachteil der Mitbewerber - insbesondere der Anbieter der Software Linux - erheblich zu beeinträchtigen", heißt es in dem Gutachten.

Steuersoftware ElsterFormular rechtlich unzulässig? 

eye home zur Startseite
DerdasHirninDeu... 30. Sep 2008

Wozu brauche ich für sowas simples wie ein paar Steuerformulare ein High Performance...

Michael - alt 29. Jun 2005

Hihi, Du glaubst wohl noch an das Gute in dem Schrott....

Michel - A 27. Jun 2005

Michi, Du sprichst mir aus dem Innersten heraus. Klaus

Michael - mit... 27. Jun 2005

< ... Danke Michael. Endlich mal jemand, wie ich, mit Gehirn, der erkennt, wie, wenn es...

Michael - alt 27. Jun 2005

Abgesehen davon schreien doch die Linuxe immer, daß sie WINE hätten..... Jetzt schreien...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, Berlin
  2. BOGE KOMPRESSOREN Otto Boge GmbH & Co. KG, Bielefeld
  3. Giesecke & Devrient 3S GmbH, München
  4. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 18,99€ inkl. Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Olympische Spiele

    Firmen dürfen #Rio2016 im sozialen Netz nicht verwenden

  2. Mi Notebook Air

    Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein

  3. Privacy Shield

    EU-Datenschützer billigen Datentransfer für ein Jahr

  4. Verbindungsturbo

    Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll

  5. Black Hat 2016

    Neuer Angriff schafft Zugriff auf Klartext-URLs trotz HTTPS

  6. DMCA

    EFF klagt gegen US-Urheberrechtsgesetz

  7. Preisverfall

    Umsätze mit Smartphones in Deutschland sinken erstmals

  8. Autonomes Fahren

    Tesla fuhr bei tödlichem Unfall zu schnell

  9. DTEK50

    Blackberrys neues Android-Smartphone kostet 340 Euro

  10. Oculus Rift

    VR-Konkurrenz im Hobbykeller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!

Nuki Smart Lock im Test: Ausgesperrt statt aufgesperrt
Nuki Smart Lock im Test
Ausgesperrt statt aufgesperrt

  1. Re: Copycat

    Midian | 13:35

  2. Re: "Auch das Veröffentlichen von...

    demon driver | 13:35

  3. Und deshalb werde ich mich nie in ein autonomes...

    entonjackson | 13:34

  4. Re: H-4 Hercules?

    thepiman | 13:34

  5. Re: Der Test macht keinen Sinn

    Flasher | 13:34


  1. 12:45

  2. 12:18

  3. 12:01

  4. 12:01

  5. 12:00

  6. 11:57

  7. 11:41

  8. 11:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel