Anzeige

Miranda beklagt GPL-Verstöße

StarMessenger und vbuzzer sollen Mirandas Lizenz verletzen

Die Entwickler des freien Instant-Messengers Miranda beklagten sich über GPL-Verstöße durch "vbuzzer" und "StarMessenger". Beide Software-Appplikationen verwenden Miranda-Code, ohne sich dabei an die Lizenz zu halten.

Die Software vbuzzer verschweigt, dass die Software auf Miranda basiert, die entsprechenden Dialoge geben vor, die Rechte an der Software halte vbuzzer. Statt mit der GPL wird die Software mit einer Endnutzer-Lizenz ausgeliefert, was ebenfalls der GPL widerspricht, unter der Miranda steht.

Anzeige

Dass dennoch Miranda unter der Haube seinen Dienst verrichtet zeigen die Miranda-Entwickler anhand einer Analyse der vbuzzer-Dateien, in denen noch einige Hinweise auf Miranda zu finden sind. Zudem hat der Hersteller den GPL-Verstoß mittlerweile eingeräumt und die Software vom Netz genommen. In Kürze will man eine neue Software veröffentlichen, die sich auf die VoIP-Komponente von vbuzzer beschränkt und ohne den Miranda-Code daherkommt. Nutzern will man ein Update auf diese neue Version aufzwingen.

Ähnlich verhält es sich bei StarMessenger, mit dem Unterschied, dass die Software die Nutzung von Miranda nicht verschweigt, dennoch finden sich auch hier falsche Angaben zu den Urheberrechten. Zudem werden einige Miranda-Dateien nicht mitgeliefert, wodurch sich die Software nicht mehr für Windows kompilieren lässt. Zu allem Überfluss soll StarMessenger zumindest früher mit Spyware ergänzt worden sein.

Nach Ansicht der Miranda-Entwickler haben beide Software-Anbieter ihr Recht zur Nutzung, Verbreitung und Modifikation von Miranda durch den Verstoß gegen die Lizenz verloren.


eye home zur Startseite
front242page 16. Sep 2006

meine fresse · quatschen auf teufel komm raus · frontpage hat schon immer asp...

Bernhard S. 21. Jun 2005

Danke für deinen Hinweis, war mir nämlich nicht bekannt.

Wayne Static 21. Jun 2005

Zumal selbstgeschriebener Code immer besser ist!

der wismann 21. Jun 2005

Es soll aber tatsächlich Angestellte geben, die ein Gehalt (und keinen Lohn) beziehen...

Marsai 21. Jun 2005

Die Logik allerdings ist vollkommen weltfremd. Wird die Produktivität eines Angestellten...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Engineer Adobe AEM im Team Marketing Platform (m/w)
    Daimler AG, Ulm
  2. Technischer Redakteur (m/w)
    über Hanseatisches Personalkontor Stuttgart, Crailsheim
  3. Projektmanager Einkauf/IT (m/w)
    Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  4. Leiter Interne IT (m/w)
    OXID eSales AG, Freiburg im Breisgau

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. Logitech G900 Maus
    159,00€ statt 179,00€
  2. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)
  3. TIPP: PCGH i7-6700K Overclocking Aufrüst Kit @ 4,5 GHz
    nur 799,90€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Microsoft zahlt Entschädigung für nicht gewolltes Upgrade

  2. Nexar

    Smartphone erstellt automatisch Profile von Autofahrern

  3. Pikes Peak

    Eiswürfelgekühlter Tesla Model S bricht Rennrekord

  4. Betriebssystem

    Noch einen Monat Gratis-Upgrade auf Windows 10

  5. Anki Cozmo

    Kleiner Roboter als eigensinniger Spielkamerad

  6. Alfieri

    Maserati will Elektrosportwagen bauen

  7. Google Bloks

    Programmcode zum Anfassen

  8. Gehalt.de

    Was Frauen in IT-Jobs verdienen

  9. Kurzstreckenflüge

    Lufthansa verspricht 15 MBit/s für jeden an Bord

  10. Anonymisierungsprojekt

    Darf ein Ex-Geheimdienstler für Tor arbeiten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Rust: Ist die neue Programmiersprache besser?
Rust
Ist die neue Programmiersprache besser?
  1. Oracle-Anwältin nach Niederlage "Google hat die GPL getötet"
  2. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  3. Oracle vs. Google Wie man Geschworene am besten verwirrt

Autotracker Tanktaler: Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
Autotracker Tanktaler
Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
  1. Ubeeqo Europcar-App vereint Mietwagen, Carsharing und Taxis
  2. Rearvision Ex-Apple-Ingenieure entwickeln Dualautokamera
  3. Tod von Anton Yelchin Verwirrender Automatikhebel führte bereits zu 41 Unfällen

Mighty No. 9 im Test: Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
Mighty No. 9 im Test
Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
  1. Moto GP 2016 im Test Motorradrennen mit Valentino Rossi
  2. Warp Shift im Test Zauberhaftes Kistenschieben
  3. Alienation im Test Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische

  1. Re: "kaum veränderten Model S"

    M.P. | 09:33

  2. Re: Weshalb gibt Tesla keine PS mehr im...

    wasabi | 09:33

  3. Re: nicht von Durchschnittsgehältern verunsichern...

    Thomas | 09:31

  4. Re: Ich versteh immer nicht

    ElDiablo | 09:29

  5. Re: Automatische Waffen beim WW1?

    n0x30n | 09:29


  1. 08:53

  2. 08:15

  3. 08:03

  4. 08:00

  5. 07:48

  6. 07:32

  7. 07:15

  8. 18:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel