Nächster Aldi-PC kommt mit Pentium D

Dual-Core-Rechner in München als Prototyp gezeigt

Im Rahmen von Intels Vorstellung des Pentium D und des zugehörigen 945-Chipsatzes zeigte Medion den Prototypen eines neuen PCs. Dieser dürfte dem Vernehmen nach demnächst bei Aldi zu haben sein - samt Dual-Core-Prozessor.

Anzeige

Aldi-PC-Prototyp mit Pentium D
Aldi-PC-Prototyp mit Pentium D
Das Gehäuse und die Belüftung des gezeigten Modells entsprechen dem letzten Aldi-PC und werden laut Aussage des Unternehmens auch so für die nächsten Aktionsrechner erhalten bleiben. Medion vertreibt schließlich nicht nur über Aldi, sondern auch unter anderen Namen (wie etwa "Micromaxx" bei Karstadt) seine Rechner.

Medion-Backpanel
Medion-Backpanel
Statt eines Standard-Gehäuselüfters gibt es wieder einen in der Seitenwand auf den Prozessor pustenden Rotor. Im Netzteil sitzt unten ein 12-Zentimeter-Lüfter, der die Warmluft durch das Netzteil nach außen drückt. Damit entfällt ein lärmender Lüfter an der Rückseite des Rechners. Auch das abgebildete eigenwillige Anschlussfeld will Medion beibehalten. Neben digitalen Audio-Ein- und Ausgängen findet sich dort auch der betagte parallelle Druckerport, der aber laut Medion immer noch nachgefragt wird - auch wenn man sich selbst nicht so ganz sicher ist, wer ihn wirklich benutzt.

Das in München vorgeführte Gerät arbeitet mit einem Pentium D 820 (2,8 GHz), also dem kleinsten Dual-Core-Prozessor von Intel. Ob der Rechner in dieser Bestückung so auch bei Aldi erscheint und wie teuer er sein wird, wollte Medion noch nicht verraten. Gespannt sein darf man aber in jedem Fall darauf, wie Aldi eine derartige Maschine bewerben will. Bisher standen hohe Gigahertz-Zahlen bei Aldi-PCs stets im Zentrum des Marketings - vielleicht heißt es ja in Zukunft "nimm 2". [von Nico Ernst]


hmmmmmmmmmm 19. Jul 2007

ahja

thesorci 30. Mai 2005

FALSCH....jeder ist seines Rechners Schmied....wer teure und gute Komponenten haben...

knock 30. Mai 2005

Meiner auch... DM 150,- damals...

Kai F. Lahmann 28. Mai 2005

das einzig gute an den Prospekten: es gibt wenigstens halbwegs Informationen, was für...

Kai F. Lahmann 28. Mai 2005

seit es diese Aldi-Komplett-PCs fast ständig gibt, hat die Qualität der Komponenten quer...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Application Engineer E-Commerce (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning (Raum München)
  2. Ingenieur Elektrotechnik / Informationstechniker (m/w)
    IT Solutions GmbH, Frankfurt am Main
  3. Mitarbeiter / Mitarbeiterin für IT-Systemadministration
    Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V., Marburg
  4. Re­quire­ments-In­ge­nieur (m/w)
    S1nn GmbH & Co. KG, Stutt­gart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Elektroautos

    Tesla will Akkufabrik in Deutschland bauen

  2. Studie

    Mädchen interessieren sich quasi gar nicht für IT-Berufe

  3. Taxi-Konkurrenz

    Uber will Gesetzesreform

  4. Star Citizen

    Virtuelles Raumschiff für 2.500 US-Dollar

  5. Patentstreit

    Samsung fordert Importverbot für Nvidia-GPUs

  6. Spieleklassiker

    Retrogolem spielt Star Wars X-Wing (DOS)

  7. Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test

    Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln

  8. Kanzlerhandy

    Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen

  9. Internetsuche

    EU-Parlamentarier erwägen Google-Aufspaltung

  10. 15 Jahre Unreal Tournament

    Spiel, Bot und Sieg



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Yoga 3 Pro Convertible im Test: Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
Yoga 3 Pro Convertible im Test
Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
  1. Benchmark Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M
  2. Weniger Consumer-Notebooks Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab
  3. Asus Zenbook UX305 Das flachste Ultrabook mit QHD-Display

IMHO zum Jugendmedienschutz: Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
IMHO zum Jugendmedienschutz
Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
  1. Pornofilter Internet Provider gegen britische Zensurkultur
  2. Internetzensur Tor und die große chinesische Firewall
  3. Kein britisches Modell Medienrat will Pornofilter ohne Voraktivierung

Lichtfeldkamera Lytro Illum: Das Spiel mit der Tiefenschärfe
Lichtfeldkamera Lytro Illum
Das Spiel mit der Tiefenschärfe
  1. Lichtfeldkamera Lytro will in neue Märkte einsteigen
  2. Augmented Reality Google investiert 542 Millionen US-Dollar in Magic Leap
  3. Lytro Lichtfeldfotografie bildet die Tiefe der Welt ab

    •  / 
    Zum Artikel