Erstes 40-Zoll-Active-Matrix-OLED von Samsung

Display-Prototyp auf dem SID Symposium 2005 zu sehen

Etwa ein Jahr nach Epson kündigt auch Samsung ein 40-Zoll-OLED für Großbildfernseher an. Das riesige Samsung-OLED mit HDTV-Auflösung soll allerdings als erstes seiner Größe aus nur einem Stück Active-Matrix-OLED bestehen.

Anzeige

Das anlässlich eines Ende Mai 2005 stattfindenden Symposiums der Society for Information Display (SID) in Aktion zu sehende 40-Zoll-OLED-Display hat eine Breitbild-Auflösung von 1.280 x 800 Bildpunkten (WXGA). Das OLED wird durch eine Active-Matrix-Backplane aus amorphem Silizium (a-Si) angesteuert, um schnelle Reaktionszeiten bei geringem Stromverbrauch zu erreichen. Bisher hatte man laut Samsung bei der Kombination der OLED- und der in den LCD-Werken gebräuchlichen Active-Matrix-Technik keine derartig großen OLEDs fertigen können.

Samsung: 40-Zoll-OLED-Prototyp mit Active-Matrix-Technik
Samsung: 40-Zoll-OLED-Prototyp mit Active-Matrix-Technik

Der neue 40-Zoll-OLED-Prototyp soll es auf eine Helligkeit von 600 Candela/qm (bzw. nits) bei einem Schwarz-Weiß-Kontrast von 5.000:1 schaffen. Ein Farbfilter und eine Hintergrundbeleuchtung sind bei den selbstleuchtenden OLEDs (Organic Light Emmiting Diode) nicht nötig. Die Panels sollen superflache Großfernseher mit einer Dicke von nur 3 cm ermöglichen. Weitere technische Daten blieb Samsung noch schuldig.

Zuletzt hatte Samsung im Januar 2005 den Prototypen eines 21-Zoll-OLED-Displays mit einer noch höheren HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) vorgestellt. Bis die großen OLEDs marktreif sind, dürfte aber noch einige Zeit vergehen, denn es gibt noch einige Hürden zu meistern - OLEDs leuchten zwar selbst und brauchen demnach keine Hintergrundbeleuchtung, sollen aber eine noch stark begrenzte Lebensdauer haben. Auf Letztere geht Samsung in seiner Mitteilung zum 40-Zoll-Prototypern ebenfalls nicht ein.


:-) 24. Mai 2005

...oder stand da 1 1/12 Inch, was dann aber auch keine 3cm wären :-) (zum Glück gibt es...

:-) 24. Mai 2005

Oder mit Klettverschluß :-)

boskop 24. Mai 2005

...aber über doppelt so teuer. ich glaube 2 30`Zoller wären noch reizvoller.

nemesis 24. Mai 2005

Wenn du willst, kann ich dir nen hochauflösenderes Testbild zuschicken.

DA 23. Mai 2005

Das ist als Fernseher gedacht ... nicht als Computer Monitor ... und wenn es 1900x1080p...

Kommentieren




Anzeige

  1. Java-Entwickler/in Systemintegration IT-Organisation und Softwareentwicklung
    HESSISCHER RUNDFUNK, Frankfurt
  2. Projektmanager ERP Solutions (m/w)
    über CONusio GmbH, Aschaffenburg
  3. IT-Architekt (m/w) Banken und Versicherungen
    Capgemini Deutschland GmbH, Frankfurt am Main, Düsseldorf, München, Hannover
  4. Frontend-Designer Marketplace (m/w)
    Rakuten Deutschland GmbH, Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Age of Wonders 3

    Erweiterung Golden Realms mit Halblingen

  2. Programmierschnittstelle

    Nvidias Cuda 6.5 für mehr Tempo und ARM64

  3. Laufzeitumgebung

    Teile von Unity werden quelloffen

  4. Megaupload

    Kim Dotcoms Vermögen bleibt weiter eingefroren

  5. Router

    AVM schließt Sicherheitslücke in MyFritz-App

  6. AntMe V2

    Programmieren lernen mit Ameisen

  7. Android

    Motorola arbeitet an einem 7-Zoll-Tablet

  8. Oculix

    Netflix mit Oculus Rift und Leap Motion steuern

  9. Frequenzen für Mobilfunker

    Wechsel von DVB-T auf DVB-T2 soll 2016 starten

  10. Xbox One

    Microsoft bietet Reparatur oder Umtausch an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Alienware Alpha ausprobiert: Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
Alienware Alpha ausprobiert
Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
  1. Crytek Ryse für PC mit 4K-Videos belegt über 120 GByte
  2. Wirtschaftssimulation Golem Labs entwickelt die Gilde 3
  3. Wargaming Seeschlachten mit World of Warships

Die Paten des Internets: Oliver Samwer - die "Execution-Sau"
Die Paten des Internets
Oliver Samwer - die "Execution-Sau"
  1. Samwer United Internet kauft großen Anteil von Rocket Internet
  2. Oliver Samwer "Sehr viele Unternehmen haben wir zu früh verkauft"
  3. Verivox Tarifvergleichsplattform Toptarif von Konkurrenten gekauft

IT und Energiewende: Intelligenztest für Stromnetze und Politik
IT und Energiewende
Intelligenztest für Stromnetze und Politik

    •  / 
    Zum Artikel