Lidl-Tickets: Wucherpreise bei eBay (Update)

Bahn will Verkauf weiterhin verbieten

Deutschland im Schnäppchenwahn: Nachdem die bei Lidl angebotenen Bahnfahrkarten zum Pauschalpreis von 49,90 Euro nahezu ausverkauft sind, stehen am Abend des ersten Verkaufstages bereits Tausende der Tickets bei eBay. Dabei werden schon jetzt Preise geboten, die beinahe die teuersten regulären Verbindungen der Bahn erreichen.

Anzeige

Lidl-Tickets bei eBay
Lidl-Tickets bei eBay
Für Lidl und die Bahn AG darf die Aktion als voller Erfolg gewertet werden. Seit Donnerstag, dem 19. Mai 2005, bietet Lidl insgesamt eine Million Ticket-Hefte an. Diese bestehen aus zwei Blanko-Fahrscheinen und sind für alle Züge, auch die teuren ICEs, auf allen Strecken gültig. Um bei Hin- und Rückfahrt flexibel zu bleiben, kann der Kunde die Strecke und das Reisedatum selbst eintragen.

Diese beiden Tickets brachten offenbar einige Geschäftemacher auf die Idee, unter der Bezeichnung "Fahrkarte" oder "Lidl-Ticket" die Fahrscheine bei eBay getrennt anzubieten. Um die Rückfahrt muss man sich selbst kümmern. Oder wie diesem Angebot gleich vom selben Verkäufer noch die Rückfahrkarte ersteigern. Die beiden Angebote lagen beim Verfassen dieser Meldung bei über 102,- respektive 90,- Euro. Dafür kann man auch schon zum regulären Preis von München nach Hamburg mit dem ICE fahren. Für den Verkäufer hat sich damit sein eingesetztes Geld vervierfacht.

Lidl-Tickets: Wucherpreise bei eBay (Update) 

gast 08. Jun 2005

ja es ist nur so, dass der Normalpreis für diese Fahrt 222€ beträgt, woraus folgt mit...

Michiprobe 23. Mai 2005

Doch, in der Tat: Aufschrift auf jedem Ticket: WEITERGABE GEGEN ENTGELT IST UNTERSAGT So...

Michiprobe 23. Mai 2005

Tja, ICH kann lesen, was ich kaufe... Der Brief ist heute angekommen, 2 Tickets... So...

star 23. Mai 2005

mach nicht solche witze :P ist wie mit ein paar c't aprilscherzen die wahrheit wurden...

star 23. Mai 2005

naja modchip kostet dich 16€ + 4€ Versand :P original billiger als was ;) ein original...

Kommentieren


Mediengestaltung & Mediengestalter Weblog / 20. Mai 2005

(www.mediengestalter-weblog.de) index.php/ lidl-bahn-ebay-tickets-db.htm



Anzeige

  1. Abteilungsleiter/in
    Robert Bosch GmbH, Renningen
  2. Projektleiter/in Software für mechatronische Fahrwerksysteme
    Schaeffler Technologies GmbH & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Senior UX/UI Designer für Web & Mobile Apps (m/w)
    24-7 Entertainment GmbH, Berlin
  4. Manager (m/w) of End User Support Services
    CSM Deutschland GmbH, Bremen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Android

    Großes Update für Google Earth mit neuer 3D-Engine

  2. ORWLCD

    3D-LCD kommt fast ohne Strom aus

  3. Respawn Entertainment

    Erweiterung für Titanfall mit Schwerpunkt Koop

  4. FTDI

    Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen

  5. iFixit

    iPad Air 2 - wehe, wenn es kaputtgeht

  6. Nvidia-Treiber

    Auto-Downsampling jetzt auch ab Geforce-Serie 400

  7. Microsoft

    Kinect für Xbox One auch am Windows-PC nutzbar

  8. Mini-PC

    Alienware Alpha tritt mit Maxwell gegen PS4 und Xbox One an

  9. Android 5.0

    Lollipop in zwei Wochen für Nexus 4, 5, 7 und 10

  10. Getac S400-S3

    Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  2. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
  3. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt

    •  / 
    Zum Artikel