Gmail ist tot - es lebe Google Mail

Google reagiert auf Namenskonflikt

Ohne weitere Ankündigung hat Google seinen E-Mail-Dienst Gmail für deutsche Nutzer Ende vergangener Woche in Google Mail umbenannt. Als Grund dafür nennt Google den Rechtsstreit in Deutschland um die Bezeichnung Gmail. Bis auf die veränderte Bezeichnung ändert sich für deutsche Nutzer allerdings nichts.

Anzeige

In Deutschland sorgten Abmahnungen für Aufsehen, die Gmail-Nutzer erhalten hatten, die Gmail-Einladungen über eBay verkauft haben. Den Nutzern wurde eine Markenrechtsverletzung gegen die Marke "G-mail...und die Post geht richtig ab" vorgeworfen. Die Marke hatte Daniel Giersch im Jahr 2000 schützen lassen, der einen entsprechenden E-Mail-Dienst betreibt.

Nach Auskunft von Google hat das Unternehmen mit Daniel Giersch Verhandlungen aufgenommen, um den Namenskonflikt beizulegen. Allerdings kam es nicht zu einer Einigung, so dass Google die Namensänderung vollzogen hat.

Deutsche Nutzer von Googles Gmail erhalten beim Aufruf von gmail.google.com nun die Eingangsseite unter der Bezeichnung Google Mail, da lediglich die Bezeichnung des Dienstes und die Bedienoberfläche entsprechend umbenannt wurden. Sowohl die bisherige URL wird weiter betrieben und auch die E-Mail-Adressen auf @gmail.com behalten die Gmail-Bezeichnung bei.

Obwohl Google die Gmail-Bedienoberfläche für deutsche Nutzer umbenannt hat, wird der Dienst wohl auch hier zu Lande im Sprachgebrauch weiter als Gmail bezeichnet werden, da eben sowohl URL als auch E-Mail-Domain diese Bezeichnung tragen. Außerdem trägt der Google-Dienst überall außer in Deutschland weiterhin die Bezeichnung Gmail.

Nach wie vor befindet sich Gmail oder nun Google Mail im Beta-Test, so dass man nur auf Einladung ein Gmail-Konto erhält, da es noch keine reguläre Registrierung gibt. Gmail-Nutzer können Interessenten einladen, damit diese den Dienst nutzen können. Ein genauer Starttermin von Gmail für die Allgemeinheit ist nicht bekannt. Seit Mitte April 2005 bietet Google auch eine deutschsprachige Oberfläche des kostenlosen E-Mail-Dienstes.

Bereits im April 2004 veröffentlichte Golem.de einen Testbericht zu Gmail, der die Besonderheiten des E-Mail-Dienstes beschreibt und analysiert. Seitdem wurde Gmail um eine POP3-Funktion erweitert und der Speicherplatz von 1 GByte auf 2 GByte aufgestockt.


Teja 15. Jul 2008

Teja schreibt: Daniel Giersch gehört zu den Männern der ganz besonderen Sorte! Äußerlich...

schulz stephan 13. Jul 2008

Fusionaut 12. Jul 2008

Ihr seit solche VOLLPFOSTEN, unglaublich, baut Euch mal im Leben was auf und irgendjemand...

Softx 04. Feb 2007

Wie schon soooo oft hier gelesen: Auch ich suche eine EINLADUNG für Google Mail...

arakigi 28. Jan 2007

ich würde mich ebenfalls über eine Einladung freuen...

Kommentieren


filesharing-news.de - P2P, MP3, DSL, VoIP ... / 11. Mai 2005

Aus Gmail wird Google Mail

Dimension 2k / 10. Mai 2005

Aus Gmail wird Google Mail



Anzeige

  1. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik
    Universität Passau, Passau
  2. Sachgebietsleiter (m/w) Controlling und kaufmännische EDV
    STWB Stadtwerke Bamberg GmbH, Bamberg
  3. Integration Developer / Architect (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg
  4. (Senior-)Business Partner IS (m/w)
    AstraZeneca GmbH, Wedel bei Hamburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Air Food One

    Post liefert online bestelltes Lufthansa-Essen nach Hause

  2. Threshold

    Microsoft China scherzt über Startmenü in Windows 9

  3. Lieferdrohnen

    Nasa entwickelt Leitsystem für Flugroboter

  4. Radeon R9 285

    Die schnellste Grafikkarte mit nur zwei 6-Pol-Anschlüssen

  5. Bitcoin

    Charles Shrem will sich schuldig bekennen

  6. Mozilla

    Firefox 32 verbessert Werkzeuge und Leistung

  7. Shiro Games

    Evoland 2 soll Hommage an Rollenspiel-Genre werden

  8. Gegen Vectoring

    Tele Columbus erhöht auf 150 MBit/s

  9. Libdrm

    Mesa bekommt erste Android-Unterstützung

  10. Die Sims 4

    Erster Patch macht Zäune zu Zäunen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Windows on Devices: Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
Windows on Devices
Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
  1. Entwicklerboard Microsoft verteilt kostenloses Windows für Intels Galileo
  2. Intel Galileo Generation 2 im August
  3. Intel Galileo Gen 2 Verbesserte Version für die Maker-Szene

Benq FHD Wireless Kit im Test: Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
Benq FHD Wireless Kit im Test
Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
  1. Project Ara Rockchip und Toshiba in Googles modularem Smartphone
  2. Google und Linaro Android-Fork für Modulsmartphone Ara

Alma und E-ELT: Auf den Spuren der Superteleskope
Alma und E-ELT
Auf den Spuren der Superteleskope
  1. Saturn Mit dem Enterprise-Warpcore Planeten erforschen
  2. Urknall Waren die Spuren des Urknalls nur Staubmuster?
  3. Astronomie Auf der Suche nach außerirdischer Luftverschmutzung

    •  / 
    Zum Artikel