Anzeige

Neue Athlon64-Cores deutlich sparsamer und mit SSE3

Venice- und San-Diego-Cores brauchen teilweise nur 60 Watt

Heimlich, still und leise bringt AMD derzeit neue Versionen des Athlon 64 auf den Markt. Die Prozessoren sind nochmals deutlich sparsamer in der Leistungsaufnahme geworden und können SSE3-Befehle verarbeiten.

Die beiden neuen Cores hören auf die Codenamen "Venice" und "San Diego". Die Produktbezeichnung, etwa "Athlon 64 3500+", bleibt aber gleich. Einige Händler geben die Core-Bezeichnung jedoch mit an. Beide Cores sind mit Strukturbreiten von 90 Nanometern gefertigt, wie auch schon der seit einem halben Jahr erhältliche Winchester-Core. Sie basieren jedoch auf dem Stepping E4 des Athlon 64, bei dem AMD den Strombedarf weiter senken konnte und Unterstützung für Intels SSE3-Befehlssatz eingebaut hat. Ansonsten unterscheiden sich die neuen Kerne nur durch die Größe des Level-2-Cache. Venice verfügt über 512 KByte, San Diego über 1 MByte.

Anzeige

Daher gibt es, wie bei AMD inzwischen üblich, Prozessoren mit gleichem Takt, aber unterschiedlicher Model Number. Die Leistungsunterschiede entspringen dabei dem unterschiedlich großen Cache. Der Venice kommt zudem auch in neuen Sempron-Modellen für den Socket 754 auf den Markt.

Der Winchester-Core arbeitet mit 1,4 Volt Kernspannung. Bei den Venice- und San-Diego-Modellen konnte AMD die Spannung zum Teil auf 1,35 Volt senken. Das ist jedoch auf der CPU oder der Verpackung bei einem Boxed-Prozessor nicht ersichtlich. Immerhin erkennt man die neuen Cores an einem Zusatz der "Ordering Part Number" (OPN), die direkt unter dem Schriftzug "Athlon 64" auf dem Heatspreader steht. Das Kürzel "BP" steht dort für Venice, San Diego ist mit "BN" gekennzeichnet.

Die vollständigen Datenblätter für die neuen Cores liegen noch nicht vor. Wie AMD aber gegenüber Golem.de mitteilte, liegt die typische Leistungsaufnahme (TDP) der neuen CPUs bei 67 Watt. Einige langsamere Modelle, die mit 1,35 Volt arbeiten, sollen in der Praxis sogar mit weniger als 60 Watt auskommen - das ist die selbe Leistung, die der vor drei Jahren aktuelle Athlon XP 2000+ benötigt hat.

Alle Prozessoren dürften in den kommenden Wochen nach und nach bei den Händlern auftauchen. Alternate beispielsweise schreibt den Athlon 64 3500+ mit Venice-Core bereits als lieferbar aus. Vor allem auf die schnellsten San-Diego-Modelle wird man aber wohl noch etwas warten müssen. Alternate gibt für den 4000+ zwar schon einen Preis von 499,- Euro an, nennt aber noch keinen Liefertermin. [von Nico Ernst]


eye home zur Startseite
tmatt 16. Aug 2005

"Daher gibt es, wie bei AMD inzwischen üblich, Prozessoren mit gleichem Takt, aber...

Koeter 06. Mai 2005

Kauf dir ein Aktiv Bios Flasher :P kostet ca Flasher+Softwar+Laptop=x0000 Ich würde mal...

Kai F. Lahmann 04. Mai 2005

wenn ich die Tests so durchgucke, scheint genau da der Hase im Pfeffer zu liegen: die...

Anon Y. Mouse 04. Mai 2005

"System bios cacheble true" im bios nicht vergessen sonst machts pluff! ;-) und der pc...

Daystrom 04. Mai 2005

Solange man die Grundlagen der E-Technik nicht vergisst, passiert bei sowas i.d.R. nix...

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  2. über SCHLAGHECK RADTKE OLDIGES GMBH executive consultants, Nordrhein-Westfalen oder Großraum Berlin
  3. Robert Bosch GmbH, Plochingen
  4. IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)

Folgen Sie uns
       


  1. Layer-2-Bitstrom

    Bundesagentur fordert 100-MBit/s-Zugang für 19 Euro

  2. Thomson Reuters

    Terrordatenbank World-Check im Netz zu finden

  3. Linux-Distribution

    Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung

  4. Anrufweiterschaltung

    Bundesnetzagentur schaltet falsche Ortsnetznummern ab

  5. Radeon RX 480 im Test

    Eine bessere Grafikkarte gibt es für den Preis nicht

  6. Overwatch

    Ranglistenspiele mit kleinen Hindernissen

  7. Fraunhofer SIT

    Volksverschlüsselung startet ohne Quellcode

  8. Axon 7 im Hands on

    Oneplus bekommt starke Konkurrenz

  9. Brexit

    Vodafone prüft Umzug des Konzernsitzes aus UK

  10. Patent

    Apple will Konzertaufnahmen verhindern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Battlefield 1 angespielt: Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburtsspritze
Battlefield 1 angespielt
Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburtsspritze
  1. Electronic Arts Battlefield 1 mit Wetter und Titanfall 2 mit Kampagne
  2. Dice Battlefield 1 spielt im Ersten Weltkrieg

Trials of the Blood Dragon im Test: Motorräder im B-Movie-Rausch
Trials of the Blood Dragon im Test
Motorräder im B-Movie-Rausch
  1. Anki Cozmo Kleiner Roboter als eigensinniger Spielkamerad
  2. Crowdfunding Echtwelt-Survival-Spiel Reroll gescheitert
  3. Anki Overdrive Mit dem Truck auf der Rennbahn

Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Darknet-Handel Nutzerdaten von Telekom-Kunden werden verkauft
  2. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

  1. Kampfansage für scammer und Nutznießer

    WoainiLustig | 23:40

  2. Band 20?

    tbx | 23:39

  3. Re: Ein Schritt in die richtige Richtung, leider...

    Eierspeise | 23:38

  4. Re: bitte bei one drive auch die tricksereien...

    plutoniumsulfat | 23:33

  5. Re: Realistic

    The_Soap92 | 23:21


  1. 18:14

  2. 18:02

  3. 16:05

  4. 15:12

  5. 15:00

  6. 14:45

  7. 14:18

  8. 12:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel