Auch GMX mit Flatrate unter 5,- Euro im Monat

DSL-Wechsler zahlen drei Monate keine Grundgebühr

Während Freenet.de seine Tochter Strato mit einer DSL-Flatrate für unter 5,- Euro vorschickt, ist es bei United Internet nun GMX, die mit einem entsprechenden Kampfpreis in den Markt geschickt werden. Wie bei Strato und auch 1&1 (1&1 gehört ebenfalls zu United Internet), bietet auch GMX eine besonders günstige "DSL_Cityflat" in ausgewählten Städten an.

Anzeige

Mit der "DSL_Cityflat" verspricht GMX einen Internetzugang zum Pauschaltarif für 4,99 Euro im Monat. Dort, wo die DSL_Cityflat nicht zu haben ist, bietet GMX den Tarif "DSL_Flat" für 9,99 Euro im Monat an. Die Preise sind unabhängig von der gewählten DSL-Geschwindigkeit.

Eine Portdrosselung soll es bei GMX nicht geben. Strato, ebenfalls mit DSL-Pauschal-Tarif für 4,99 Euro am Markt, setzt hingegen auf ein "Bandbreitenmanagement".

Allerdings ist die neue GMX-Flatrate nur in Verbindung mit einem DSL-Anschluss von GMX zu haben. Auf Wunsch wird der Anschluss dabei durch den Vor-Ort-Service für 69,- Euro gebrauchsfertig installiert. Die monatliche Anschlussgebühr für den DSL-Anschluss beträgt 16,99 Euro für den Anschluss mit 1 MBit/s Downstream und 19,99 Euro für die Variante mit 2 MBit/s. Für 24,99 Euro im Monat bietet GMX auch eine Variante mit 3 MBit/s an.

Die einmalige Bereitstellungsgebühr von 99,95 Euro entfällt ab dem Anschluss mit 2 MBit/s. Als "Prämie" für ihren Anschluss-Umzug erhalten DSL-Wechsler zudem eine dreimonatige Grundgebührbefreiung für ihre GMX-Flatrate.

Mit dabei ist auch ein VoIP-Anschluss. Für Gespräche ins deutsche Festnetz fällt dabei ein Cent pro Minute an. Bei der optionalen GMX Phone_Flat für 9,99 Euro pro Monat sind alle Orts- und Ferngespräche ins deutsche Festnetz inklusive.


Klaus 02. Mai 2005

das ist wohl eher für die Dummen mit dem bestimmten Bauchgefühl

Dropstop 02. Mai 2005

Das hilft mit jetzt auch nicht so richtig weiter, oder gibt's jetzt schon irgendwelche...

omg 02. Mai 2005

geh lieber LEGO spielen ;-) GMX *daumen hoch*

lok 02. Mai 2005

wird laut hotline eventuell schon in 2-3 wochen ein angebot geben

Dropstop 02. Mai 2005

so ganz habe ich die Fussnoten bei GMX nicht durchschaut. Also wenn ich schon T-DSL habe...

Kommentieren


filesharing-news.de - P2P, MP3, DSL, VoIP ... / 02. Mai 2005

Einer geht noch: GMX mit 4,99-Euro-Flatrate



Anzeige

  1. Teamleiter (m/w) Applikationen und Systembetrieb SAP IS-U
    LAS GmbH, Leipzig
  2. IT-Supporter im First- und Second Level (m/w)
    redcoon GmbH, Aschaffenburg, Erfurt
  3. Datenanalyst / Datenanalystin Banksteuerung
    Volksbank RheinAhrEifel eG, Mendig
  4. Projektleiter / Consultant (m/w)
    k-concept2publish GmbH, Oberschleißheim

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


Anzeige
nicht verzweifeln

  1. Bundesregierung

    Klimaziele wegen mangelnder Elektroauto-Förderung in Gefahr

  2. Flugsicherheitsbehörde

    Lieferdrohnen benötigen Piloten mit Fluglizenz

  3. Gift Trading

    Steam ändert Regeln für geschenkte Spiele

  4. Fluggastdaten

    EuGH soll PNR-Abkommen mit Kanada prüfen

  5. LLGO

    Go-Compiler auf Basis von LLVM

  6. Operation Eikonal

    Regierung schüchtert Ausschuss mit extremem Geheimschutz ein

  7. Creative Commons

    Deutschlandradio darf CC-BY-NC-Bild nutzen

  8. Vodafone All-in-One

    Bündelangebot mit LTE, 100 MBit/s und TV für 60 Euro

  9. Wemo

    Belkin verkauft LED-Lampen mit Internetanschluss

  10. Chipfertigung

    7-Nanometer-Technik arbeitet mit EUV-Lithografie



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

Spieleklassiker: Retrogolem spielt Star Wars X-Wing (DOS)
Spieleklassiker
Retrogolem spielt Star Wars X-Wing (DOS)

Stuxnet lässt grüßen: Trojaner hat Unternehmen in großem Stil ausgespäht
Stuxnet lässt grüßen
Trojaner hat Unternehmen in großem Stil ausgespäht
  1. Kaspersky Lab Cyberwaffe Regin griff Mobilfunk-Basisstationen an
  2. Sicherheitslücke BND will Zero Day Exploits einkaufen
  3. Malware Europol will Backdoors gegen Cyberkriminelle nutzen

    •  / 
    Zum Artikel