Anzeige

Operas Atlantik-Überquerung fällt ins Wasser

Opera-Chef rettet seinen PR-Manager vor dem Ertrinken

Opera hat die Schwimmaktion seines Chefs abgeblasen - mit einem Augenzwinkern wird das Ende damit begründet, dass der Opera-CEO seinen PR-Manager vor dem Ertrinken retten musste. In aufwühlenden Bildern wurde die Lebensrettungsaktion von Opera illustriert.

Anzeige

Opera hatte am 21. April 2005 angekündigt, dass Opera-CEO Jon von Tetzchner von Norwegen aus in die USA schwimmen werde, sollten in den ersten vier Tagen nach dem Erscheinen von Opera 8.0 mehr als eine Million Downloads gezählt werden. Einziger Zwischenstopp sollte Island sein, wo von Tetzchner bei seiner Mutter eine heiße Schokolade trinken wollte. Am 23. April 2005 gab Opera dann bekannt, dass die Marke von einer Million Downloads überschritten wurde und der Opera-Chef begann mit den Vorbereitungen für seine Schwimmstrecke.

Auf der eigens für diese Aktion eingerichteten Webseite opera.com/swim wurde das Schwimmvorhaben mit einem Augenzwinkern detailreich protokolliert. Eine erste Verzögerung gab es, als sich das Anlegen des Neopren-Anzug länger hinzog als zunächst erwartet. Man habe über eine Stunde damit gekämpft, von Tetzchner in den Neopren-Anzug zu zwängen, heißt es.

Auf dem Weg über den Atlantik in die USA wurde der Opera-Chef von seinem PR-Manager begleitet, der seinen Boss in einem Schlauchboot mit etwas zu essen und zu trinken, einer Karte und einem Satellitentelefon begleitet hatte. Außerdem nahm er noch ein Buch mit inspiererenden Zitaten aus Wikinger-Sagen mit auf den Weg.

Zunächst verlief die Atlantik-Überquerung ohne besondere Zwischenfälle, aber am zweiten Tag verlor das Schlauchboot des PR-Managers Eskil Sivertsen überraschend Luft und begann zu sinken. Erst dabei fiel auf, dass Sivertsen gar nicht schwimmen kann. In einer heldenhaften Rettungsaktion wurde der PR-Manager samt Schlauchboot vom Opera-CEO gerettet und an Land gebracht. Auf Grund dieses Unglücks entschloss sich von Tetzchner nun, die gesamte Atlantik-Überquerung abzublasen. Auf opera.com/swim wurde das gesamte Vorhaben ausführlich beschrieben und mit Fotos dokumentiert.


eye home zur Startseite
Peg 03. Mai 2005

Großartig! Genau mein Geschmack! Da ich ohnehin Operaverliebt bin und ständig staunenden...

Manuel (Heise... 27. Apr 2005

Braucht wohl nicht weiter was dazu geschrieben zu werden. *grins*

Zim 27. Apr 2005

LOL :)

Checker 27. Apr 2005

Man beachte die Schuhsohlen des Mannes im Schlauchboot :)

Lima 27. Apr 2005

Und das macht sie für mich so sympathisch. Eine Firma, die weiss, dass sie ein gutes...

Kommentieren


Jochens Blog / 06. Sep 2005

Philipp's Blog / 26. Apr 2005

Fletcher's Weblog / 26. Apr 2005

Der Opera-Chef ist...



Anzeige

  1. IT-Berater (m/w)
    cimt AG, Frankfurt
  2. Software Engineer (m/w)
    Cambaum GmbH, Baden-Baden
  3. Datenbankentwickler/in mit Schwerpunkt Datawarehouse
    BKK Verkehrsbau Union, Berlin
  4. Business Engineer (m/w)
    über Kilmona PersonalManagement GmbH, Zweibrücken

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Soylent-Flüssignahrung

    Die Freiheit, nicht ans Essen zu denken

  2. Fraunhofer IPMS

    Multispektralkamera benötigt nur ein Objektiv

  3. Transformer 3 (Pro)

    Asus zeigt Detachables mit Kaby Lake

  4. Delock DL-89456

    Netzwerkkarte für 2.5 und 5GbE

  5. Bezahlsystem

    Apple will Pay zügig in Europa ausweiten

  6. Überwachung

    Aufregung um Intermediate-Zertifikat für Bluecoat

  7. Virtual Reality

    Googles Daydream benötigt neues Smartphone

  8. Cortex-A73 Artemis

    ARMs neuer High-End-CPU-Kern für 2017

  9. Tony Fadell

    iPod-Erfinder baut Elektro-Gokarts für Kinder

  10. Riesiges Produktionsgebäude

    Ende Juli wird die Tesla Gigafactory eröffnet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. Doom im Technik-Test Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  2. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  3. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden

  1. Re: Ab 2020 wird die Kapazität erreicht

    simpletech | 12:38

  2. Re: Und wenn man zu langsam fährt?

    RicoBrassers | 12:38

  3. Re: Viel blabla ...

    Bouncy | 12:38

  4. Re: Zahnprobleme durch wenig kauen?

    ibsi | 12:38

  5. Re: Was macht der Magen in der freien Zeit

    cnrd | 12:37


  1. 12:02

  2. 11:39

  3. 11:28

  4. 11:10

  5. 10:31

  6. 10:27

  7. 08:45

  8. 08:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel