Radiohören extrem: Bis zu 98 Sender per DSL aufzeichnen

PC Software Radiotracker ermöglicht Mitschnitte von Streaming-Radios

RapidSolution hat die Version 1.4 der Software Radiotracker veröffentlicht. Die Software erlaubt es dem Anwender, vollautomatisch von ca 8.000 Shoutcast-Internetradiosendern die Musik aufzuzeichnen.

Anzeige

Radiotracker
Radiotracker
In der Version 1.4 kann der Anwender Sender aus einer Liste mit der Maus auswählen und sie durch Ziehen und Ablegen im Aufnahmefenster aufzeichnen. Ab sofort wird dann das Programm mitgeschnitten. Eine weitere Verbesserung fand das Umschalten beim Mithören, das jetzt nur noch wenige Sekundenbruchteile dauern soll.

Radiotracker
Radiotracker
Neu ist auch das selektive Abspeichern von Lieblingsinterpreten durch verbesserte Filterfunktionen. Statt in 19 unterteilt Radiotracker die 8.000 Sender nun feiner in 77 Musikgenres, z.B. Dance/House, Pop, Rap, Rock, Techno, Metal, Jazz, 80iger, 70iger und RnB. Mittels eines Musikfilters sollen Jingles, Moderation oder Werbung herausgeschnitten werden.

Radiotracker
Radiotracker
Radiotracker zeichnet die Mitschnitte im MP3-Format auf und soll so per DSL bis zu 98 Sender mitschneiden können, schreibt der Hersteller. Sofern Informationen zu ID3-Tags übermittelt werden, werden diese mit abgespeichert. Eine Funktion, die Dateidoubletten zu verhindern versucht, ist ebenfalls eingebaut worden, dabei soll immer die Variante mit der besten Qualität erhalten werden.

Die Software ist für Windows verfügbar und als Download 2,6 MByte groß. Mit der Testversion, die nur fünf Tage läuft, kann man aber nur 25 Musikstücke aufzeichnen. Die Vollversion kostet 14,90 Euro.

Eine Premium-Version von Radiotracker erlaubt zusätzlich das Mithören von Internetradiosendern während der Aufzeichnung, liefert Cover-Bilder der Musik-CDs und bietet eine nicht näher ausgeführte, "erweiterte" Verwaltung von Favoritensendern, eine Sortiermöglichkeit nach Genre oder Sender sowie das Ausfiltern von nicht gewünschten Interpreten. Die Premium-Version ist für 19,95 Euro zu haben.


Ringo Starr 21. Apr 2005

Ist ja alles schön und gut, aber umsonst ist eben nicht gleich gut und man sollte nicht...

HamMartin 21. Apr 2005

big_ear 20. Apr 2005

Streamweaver, freeware, etwas kryptisch in der handhabung, aber rattenscharf! Gruß

broesel 20. Apr 2005

Unter http://www.stationripper.com gibts ein Tool, dass in der Freeware-Version zwar nur...

David W. 20. Apr 2005

Ja, die spielen aber dementsprechend nur qualitiv _hochwertige_ Musik. http://www.etn...

Kommentieren


blogmeister.twoday.net / 21. Apr 2005

HEUTE Kostenloser DSL Tarif bei LYCOS



Anzeige

  1. Software-Entwickler (m/w) Embedded Systems
    Gebrüder Frei GmbH & Co., Albstadt
  2. Senior Software Engineer (m/w) Healthcare MR
    Siemens AG, Erlangen
  3. Software-Ingenieure (m/w) für Java-Technologien
    Zühlke Engineering GmbH, Hamburg, Hannover
  4. IT-Allrounder (m/w)
    MEDI-CENTER Mittelrhein GmbH, Koblenz

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Urteil

    Foxconn-Arbeiter wegen iPhone-6-Diebstahl verhaftet

  2. Weniger Consumer-Notebooks

    Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab

  3. XSS

    Cross-Site-Scripting über DNS-Records

  4. Venue 8 7000

    6-mm-Tablet wird mit Dell Cast zum Desktop

  5. HTML5-Videostreaming

    Netflix arbeitet an Linux-Unterstützung

  6. iPhone 6 und iPhone 6 Plus im Test

    Aus klein mach groß und größer

  7. Cloudflare

    TLS-Verbindungen ohne Schlüssel sollen Banken schützen

  8. Kein britisches Modell

    Medienrat will Pornofilter ohne Voraktivierung

  9. Telecom Billing

    Bundesnetzagentur schaltet eine SMS-Abzocke ab

  10. 3D-Druck

    Mikroskop fürs Smartphone zum Selbstdrucken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Doppelmayr-Seilbahn: Boliviens U-Bahn der Lüfte
Doppelmayr-Seilbahn
Boliviens U-Bahn der Lüfte

Intel Core i7-5960X im Test: Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4
Intel Core i7-5960X im Test
Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4
  1. Rory Read AMDs neue x86-Architektur Zen kommt 2015
  2. Intels Desktop-Chefin im Interview "Wir hatten unsere loyalsten Kunden frustriert"
  3. Intel Core i7-5960X X99-Mainboards angebrannt

Galaxy Note Edge im Hands On: Das erste Smartphone mit sinnvoll gebogenem Display
Galaxy Note Edge im Hands On
Das erste Smartphone mit sinnvoll gebogenem Display
  1. Phicomm Passion im Hands On Anständiges Full-HD-Smartphone mit 64-Bit-Prozessor
  2. Interview mit John Carmack "Gear VR ist das Tollste, was ich in 20 Jahren gemacht habe"
  3. Nokia Lumia 735 Das OLED-Weitwinkel-Selfie-Phone

    •  / 
    Zum Artikel