Abo
  • Services:
Anzeige

Ältere Menschen drängen ins Internet

Internetnutzung der Älteren wächst überdurchschnittlich

Die Internetnutzung in der deutschen Bevölkerung nimmt weiter zu, sei es für berufliche oder private Zwecke. Das gilt nicht nur für junge Menschen, sondern - wenngleich auf erheblich niedrigerem Niveau - auch für die ältere Bevölkerung, so das Statistische Bundesamt.

Rund 22 Prozent der über 54-Jährigen seien im ersten Quartal 2004 online gegangen, 2002 waren es erst 16 Prozent. Zum Vergleich: Von der Gesamtbevölkerung ab zehn Jahren waren 58 Prozent im Internet. Die Zunahme bei den Älteren liegt mit 38 Prozent aber deutlich über dem Zuwachs in der Bevölkerung ab zehn Jahren mit einem Plus von 26 Prozent gegenüber 2002.

Anzeige

Die Internetbeteiligung bei den 55- bis unter 64-Jährigen lag im ersten Quartal 2004 bei 36 Prozent. Von den über 64-Jährigen, die in der Regel auch über das Berufsfeld nicht mehr in Kontakt mit dem Internet kommen, nutzt hingegen nur gut jeder Zehnte (11 Prozent) das Internet.

Männer in den höheren Altersgruppen sind dem Internet gegenüber dabei aufgeschlossener als die gleichaltrigen Frauen. Im ersten Quartal 2004 gingen 44 Prozent der 55- bis 64-jährigen Männer gegenüber 29 Prozent der Frauen online. Bei den über 64-Jährigen öffnet sich die Schere noch weiter: In diesem Alter fällt der Anteil der Internet nutzenden Männer mit 19 Prozent dreimal so hoch aus wie bei den Frauen (6 Prozent). In jüngerem und mittlerem Alter ist die Internetnutzung von Männern und Frauen dagegen annähernd gleich.

Das Internet wird aber mit zunehmendem Alter weniger intensiv genutzt. Weit über die Hälfte der Internet nutzenden Personen im Alter von 15 bis 34 Jahren ist täglich oder fast täglich online. Bei den Onlinern über 54 Jahren gehört der Gang ins Internet bei 43 Prozent zum Alltag. Auch die wöchentliche Nutzungsdauer nimmt in den höheren Altersgruppen insgesamt ab: 28 Prozent der 15- bis 34-Jährigen, aber nur 12 Prozent der über 54-Jährigen verbringen mehr als fünf Stunden pro Woche im Internet.

Insgesamt betrachtet schöpfen Ältere, die das Internet nutzen, in den Bereichen Information, Kommunikation, E-Commerce oder E-Government eine breite Palette der Möglichkeiten aus. Auch dabei zeichnen sich hohe Übereinstimmungen in den beiden höchsten Altersgruppen ab. Im Vergleich zu den Jüngeren werden Unterschiede am ehesten in Einzelaspekten deutlich. So zum Beispiel beim Chatten über das Internet, das für 60 Prozent der 15- bis 24-Jährigen, aber nur für 12 Prozent der über 64-jährigen Onliner attraktiv ist. Oder umgekehrt in Bezug auf Reisedienstleistungen im Internet, die von 59 Prozent der über 64-Jährigen, aber lediglich von 36 Prozent der 15- bis 34-jährigen Internetnutzerinnen und -nutzer in Anspruch genommen werden.


eye home zur Startseite
derPate 19. Apr 2005

Ich finde die ständige Diskriminierung der alten Bevölkerungsschicht wirklich abstoßend...

PT2066.7 18. Apr 2005

Stimmt exakt. Fast alle Privatuser am PC, die ich nebenbei auch noch betreue, die sind...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  2. ERWEKA GmbH, Heusenstamm
  3. andagon GmbH, Köln
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Minions 11,97€, Game of Thrones, The Dark Knight Trilogy)
  2. (u. a. Jurassic World, Fast & Furious 7, Die Unfassbaren, Interstellar, Terminator 5)
  3. 21,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. DSLR

    Canon EOS 5D Mark IV mit 34 Megapixeln und 4K-Video

  2. Touchscreen-Ausfälle

    iPhone 6 und 6 Plus womöglich mit Konstruktionsfehler

  3. Honor 8

    Dual-Kamera-Smartphone kostet ab 400 Euro in Deutschland

  4. Eigengebote

    BGH verurteilt Preistreiber zu hohem Schadenersatz

  5. IDE

    Kdevelop 5.0 nutzt Clang für Sprachunterstützung

  6. Hybridluftschiff

    Airlander 10 landet auf der Nase

  7. Verschlüsselung

    Regierung will nun doch keine Backdoors

  8. Gesichtserkennung

    Wir fälschen dein Gesicht mit VR

  9. Yoga Tab 3 Plus

    Händler enthüllt Lenovos neues Yoga-Tablet

  10. Mobile Werbung

    Google straft Webseiten mit Popups ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  2. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline
  3. Hello Games No Man's Sky bekommt Raumstationsbau

Analog in Rio: Die Technik hinter den Olympia-Kulissen
Analog in Rio
Die Technik hinter den Olympia-Kulissen
  1. Technik bei Rio 2016 Per Stromschlag zu Gold
  2. Rio 2016 Twitter soll Nutzerkonto wegen IOC-Beschwerde gelöscht haben
  3. Rio 2016 Keine Gifs und Vines von den Olympischen Spielen

­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Programmiersprache Go 1.7 läuft schneller und auf IBM-Mainframes
  2. Festplatten mit Flash-Cache Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

  1. Re: Hype Biometrie - brandgefährlicher Unfug

    twocent | 07:51

  2. muahaha

    werredetwirdged... | 07:47

  3. Re: Reichweite Autobahn

    energieingenieur | 07:43

  4. außerhalb der Reparatur

    moose | 07:42

  5. Re: Bentgate 2.0

    ChevalAlazan | 07:41


  1. 07:55

  2. 07:27

  3. 19:21

  4. 17:12

  5. 16:44

  6. 16:36

  7. 15:35

  8. 15:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel