LaTeX-Frontend TeXnicCenter in neuer Version

TeXnicCenter nähert sich der Version 1.0

Das LaTeX-Frontend TeXnicCenter ist in der Version 1 Beta 6.30 mit Codenamen "Firenze" erschienen. Die neue Version der Windows-Software behebt diverse Fehler des Vorgängers und führt wichtige neue Funktionen ein, darunter auch die Hervorhebung von Klammerpaaren.

Anzeige

Bei der Eingabe einer Klammer, bzw. wenn der Cursor auf einer Klammer steht, wird das jeweilige Gegenstück optisch hervorgehoben, wie man es von vielen Code-Editoren gewohnt ist. Vor allem bei der Eingabe komplexer Ausdrücke soll sich so leichter die Übersicht behalten lassen. Zudem lassen sich Absätze leichter auswählen.

TeXnicCenter
TeXnicCenter

Die Entwicklung von TeXnicCenter begannt bereits 1999, eingeleitet von Sven Wiegand, um die anstehende Diplomarbeit komfortabel bewältigen zu können. Eine erste Beta-Version der GPL-Software erschien Ende 1999, die letzte Version, die Version 1 Beta 6.21 wurden alleine von den SourceForge-Servern über 130.000 mal heruntergeladen.


pospiech 14. Apr 2005

Schonmal was von kile gehört? Von den Features sogar besser als TXC. Matthias

SNy 12. Apr 2005

Hm. Was hast Du gegen LyX? SNy

StiefMüller 12. Apr 2005

Warum gibts sowas tolles nicht fuer Linux :-( .... - bitte jetzt nicht EMACS ..... und Co...

ji (Golem.de) 11. Apr 2005

Da stand vorher Distribution, ich habe es aber auf den Hinweis hin geändert. :-) ... jens

me 11. Apr 2005

Zitat von http://www.texniccenter.org/: TeXnicCenter is a feature rich integrated...

Kommentieren


Markus Weimer online / 11. Apr 2005

LaTeX-Frontend TeXnicCenter in neuer Version



Anzeige

  1. Softwarearchitekt (m/w) - Portale und Internetanwendungen
    Deutscher Genossenschafts-Verlag eG, Wiesbaden
  2. Direktor (m/w) Collaboration und Web Technologien
    BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin
  3. Anwendungsentwickler (m/w) Meldewesen
    Aareal Bank AG, Wiesbaden
  4. Prozessingenieur Requirements Management (m/w)
    dSPACE GmbH, Paderborn

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Deutsche Grammophon

    Klassik streamen mit bis zu 320 Kbps

  2. Alibaba

    Milliardenschwerer Börsengang wohl Mitte September

  3. Test Infamous First Light

    Neonbunter Actionspaß

  4. Nach Wurstfirmeninsolvenz

    Redtube-Abmahn-Anwalt verliert Zulassung

  5. Gat out of Hell

    Saints Row und die Froschplage in der Hölle

  6. Ridesharing

    Taxidienst Uber in 200 Städten verfügbar

  7. Telefónica und E-Plus

    "Haben endgültige Freigabe von EU-Kommission bekommen"

  8. Intel Core i7-5960X im Test

    Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4

  9. Nintendo

    Neuer 3DS mit NFC und zweitem Analogstick

  10. Onlinereiseplattform

    Opodo darf Nutzern keine Versicherungen unterschieben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Überschall-U-Boot: Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten
Überschall-U-Boot
Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten

Qnap QGenie im Test: Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
Qnap QGenie im Test
Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
  1. Qnap QGenie NAS-System für die Hosentasche
  2. HS-251 Qnap beschleunigt lüfterloses NAS-System
  3. QNAP TS-EC1080 Pro Erweiterbares NAS-System im Tower mit mSATA-Plätzen

Kinkobox angeschaut: E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
Kinkobox angeschaut
E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
  1. IT-Sicherheitsgesetz Telekomfirmen müssen Nutzer über Cyberangriffe informieren
  2. IT-Sicherheitsgesetz Unternehmen dürfen ungefährliche Angriffe anonym melden
  3. Cryptophone Telekom mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Smartphones

    •  / 
    Zum Artikel