GMX nun auch mit DSL-Flatrate

Neue DSL-Angebote vom E-Mail-Dienst

GMX bietet ab sofort eine DSL-Flatrate an, die diesen Namen auch wirklich verdient, so das Unternehmen. Der Tarif soll ohne Zeit- oder Volumenbeschränkungen auskommen und auch auf Geschwindigkeitsreduzierungen oder Portdrosselung will GMX verzichten.

Anzeige

Allerdings ist die Flatrate bei GMX deutlich teurer als bei der Konzernschwester 1&1, bei der in ausgewählten Städten DSL-Flatrates über die 1&1-Infrastruktur schon ab 6,99 Euro zu haben sind. GMX setzt hier auf T-DSL und bietet seine Flatrate ab 14,99 Euro im Monat an.

Wer schon über T-DSL 1000 verfügt erhält GMX DSL_Flat für 14,99 Euro, bei T-DSL 2000 klettert der Preis auf 24,99, andere Bandbreiten sind nicht vorgesehen. Zudem erhalten DSL-Wechsler ein Startguthaben von 100,- Euro, das innerhalb der ersten drei Monate "versurft" werden kann.

DSL-Neueinsteigern bietet GMX die Tarife DSL_Flat Komplett (bis zu 1.024 kBit/s) für 29,99 Euro pro Monat sowie DSL_Flat Komplett Doublespeed (bis zu 2.024 kBit/s) für 32,99 Euro pro Monat an. Darin enthalten ist dann auch der DSL-Anschluss. Für Neueinsteiger mit 2.048 kBit/s Anschluss fällt dabei keine Einrichtungsgebühr an. Bei Neueinsteigern mit T-DSL-1000-Anschluss beträgt die einmalige Einrichtungsgebühr 49,95 Euro.


Thomas22333 18. Apr 2005

Freenet brauch noch länger!! *ambestengleichzutonline* :-))

Pedro 12. Apr 2005

Was bringt mir ne Flatrate, wenn GMX noch nicht einmal die Aufträge von Dezember...

bytewarrior 08. Apr 2005

Naja, dann hast du anscheinend (wie viele andere auch, leider) verschlafen, das der...

zodiwil 07. Apr 2005

Seh dich mal in diversen Foren um, was 1&1 in dieser Richtung so treibt. Es gibt...

dotti 07. Apr 2005

schau mal da: ==> onlinekosten.de/forum

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter/-in im Storage-Systemengineering
    Deutsche Bundesbank, Düsseldorf
  2. Produktmanager für digitales Entertainment / Product Owner (m/w)
    Media-Saturn Deutschland GmbH, Ingolstadt
  3. Projektleiter Software Standardisierung (m/w) Schwerpunkt Fördertechnik
    Dürr Systems GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. SAP Business Process Expert (m/w)
    Brüel & Kjaer Vibro GmbH, Darmstadt

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


Anzeige
DSL 1

  1. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  2. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  3. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  4. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  5. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  6. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  7. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen

  8. Civ Beyond Earth Benchmark

    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle

  9. Allview X2 Soul mini

    Sehr dünnes Smartphone im Alu-Gehäuse für 200 Euro

  10. Toybox Turbos

    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

    •  / 
    Zum Artikel