Spieletest: Devil May Cry 3 - Stilvolles Dämonen-Geschnetzel

Neuer Capcom-Hit für die PlayStation 2

Das erste Devil-May-Cry-Spiel begeisterte vor Jahren fast ausnahmslos, die Fortsetzung wurde dann nicht mehr ganz so euphorisch aufgenommen - kein Wunder also, dass sich die japanischen Entwickler von Capcom für Teil drei wieder stark am Anfang der Reihe orientierten und dabei ein grandioses Action-Feuerwerk schufen, das es in Sachen Coolness allerdings fast schon ein wenig übertreibt.

Anzeige

Devil May Cry (PS2)
Devil May Cry (PS2)
Hauptheld Dante zeichnete sich zwar schon immer durch seine Abgebrühtheit und Poser-haftes Benehmen aus, Devil May Cry 3 treibt das Ganze aber nochmals auf die Spitze - spätestens wenn die E-Gitarre als Waffe ins Spiel kommt, bewegt sich das Ganze schon hart an der Schmerzgrenze. Auch die vielen wunderbar inszenierten Zwischensequenzen stellen einen immer wieder vor die Frage, ob man da nun staunen oder doch nur grinsend den Kopf schütteln soll.

Screenshot #1
Screenshot #1
Neben unzähligen Dämonen, Spinnen, Höllenhunden und Fledermäusen bekommt es Dante diesmal auch mit einem Familienmitglied zu tun - seinem Bruder Vergil. Beide stammen sie vom Dämonen Sparda ab, aber während sich Dante schon bald als Jäger der Finsternis in den Kampf für das Gute stürzte, schlug sich Vergil lieber auf die Seite des Bösen. Das Aufeinandertreffen der beiden Brüder findet nun in einem geheimnisvollen Turm statt - offensichtlich einer Brutstätte der Höllenkräfte, die Dante schon bald nach Spielbeginn betreten muss.

Screenshot #2
Screenshot #2
Devil May Cry 3 bietet ein paar Geschicklichkeitseinlagen und einige leichte Rätsel, bei denen es im Grunde immer nur darum geht, Gegenstände zu finden und sie von A nach B zu bewegen. Vor allem steht aber natürlich die Action im Vordergrund - und die präsentiert sich komplexer als zuvor, dennoch aber sehr zugänglich. Eine Aktionstaste dient zum Springen, eine zum Nahkampfangriff; mit der dritten wird geschossen, die vierte hingegen löst einen von einer Hand voll Spezialangriffen aus, der je nach Einstellung in den Optionen unterschiedlich ausfällt: Wählt man den Modus "Swordmaster", kommt es zu einer schicken Schwertattacke, bei "Trickster" hingegen bewegt sich Dante sehr schnell und kann so zum Beispiel überraschend angreifen.

Spieletest: Devil May Cry 3 - Stilvolles Dämonen-Geschnetzel 

Lua 26. Jun 2005

boa du wappler, jeder kann dich verstehen auch wenn du nicht GROSS schreibst und mit...

ErikDraven 02. Mai 2005

Die Grafik hat schlichtweg nichts mit der Konsole, sondern dem Können und Wollen der...

Kazuul 03. Apr 2005

Ich habs mir geholt und kann wirklich nur sagen, dass es um Meilen besser ist als sein...

Dantes.No.1.Fan 03. Apr 2005

ICH HAB 1&2 GESPIELT!!!! UND JEDER DER SAGT, DEVIL MAY CRY'S GRAFIK SEI BESCH***** IST...

Sebastian 28. Mär 2005

Also wenn ich mir die technischen Daten der PS2 anschaue und dann die Grafik in den...

Kommentieren




Anzeige

  1. Berater (m/w) im Technology Innovation Center
    Lufthansa Systems AS GmbH, Frankfurt am Main oder Hamburg
  2. Informatiker / Wirtschaftsinformatiker (m/w)
    BKK Landesverband Bayern, München
  3. Software-System-Architekt & -Entwickler (m/w) für komplexe Server-Lösungen
    CeTEC GmbH & Co KG, Oberhaching (München-Süd) oder Rosenheim (Oberbayern)
  4. IT-Manager (m/w) im Bereich Projektmanagement/IT Architektur und Qualitätssicherung
    Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH DEW21, Dortmund

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Arbeitsspeicher

    Erste Smartphones mit Low-Power-DDR4 erscheinen 2015

  2. Wearables

    Samsung lässt sich runde Smartwatch-Designs patentieren

  3. Tinkerforge

    Linux anpassen für ein neues Prozessorboard

  4. FTTC

    Swisscom hat bereits 200.000 Vectoring-Anschlüsse

  5. Electron

    Billigrakete für Kleinsatelliten

  6. Windows Phone 8.1

    GDR1-Update mit Live-Ordnern vorgestellt

  7. Verschlüsselte Telefonie

    Signal ist das Redphone fürs iPhone

  8. Nintendo

    Mario Kart 8 kann Nintendo allein nicht retten

  9. hotelwifitest.com

    Hotel-WLAN-Liste mangelt es an technischen Informationen

  10. Paranoid Android

    Neue Versionen der Stable- und Alpha-Builds veröffentlicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Liebessimulation Love Plus: "Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
Liebessimulation Love Plus
"Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
  1. PES 2015 angespielt Neuer Ball auf frischem Rasen
  2. Metal Gear Solid - The Phantom Pain Krabbelnde Kisten und schwebende Schafe

LG 34UM95 im Test: Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
LG 34UM95 im Test
Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
  1. Free-Form Display Sharp zeigt LCD mit kurvigem Rahmen
  2. Eizo Foris FS2434 IPS-Display mit schmalem Rahmen für Spieler
  3. Philips 19DP6QJNS Klappmonitor mit zwei IPS-Displays

Bluetooth Low Energy und Websockets: Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
Bluetooth Low Energy und Websockets
Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
  1. Echtzeitkommunikation Socket.io 1.0 mit neuer Engine

    •  / 
    Zum Artikel