Abo
  • Services:
Anzeige

Neue Beta-Version von Opera 8 erschienen

Opera 8 Beta 3 unterstützt W3C-Vektorformat SVG 1.1 Tiny

Mit einer neuen Beta-Version von Opera 8 unterstützt der Browser nun auch das Vektorformat SVG 1.1 Tiny, womit Opera nach eigenen Angaben der erste Browser ist, der diese W3C-Entwicklung unterstützt. Die aktuelle Beta steht derzeit nur für die Windows-Plattform bereit, die Unterstützung von SVG 1.1 Tiny soll aber auch auf anderen Opera-Plattformen integriert werden.

Opera 8 Beta 3
Opera 8 Beta 3
Komplett überarbeitet wurde der Einstellungsdialog in Opera 8 Beta 3, in dem grunglegende Optionen in den drei Reitern General, Wand und Web pages vorgenommen werden. Zahlreiche Einstellungen wurden in einen vierten Reiter ausgelagert, der vielsagend die Bezeichnung Advanced trägt. Darin finden sich weitere Einstellungen, darunter auch die Möglichkeit festzulegen, ob man über abgewiesene Pop-up-Fenster, neue Nachrichten oder abgeschlossene Downloads per Einblendung benachrichtigt werden möchte.

Anzeige

Opera 8 Beta 3
Opera 8 Beta 3
Um das Aussehen des Browsers zu konfigurieren, wurde ein separater Einstellungsdialog integriert, worüber man die Skins wechseln sowie die Panels, Toolbars und Buttons einstellen kann. Im E-Mail-Client wurde der Umgang mit Anhängen überarbeitet, so dass nun auch mehrere angehängte Dateien mit einem Befehl gespeichert werden können. Auch der RSS-Reader und die Chat-Komponente erhielten kleinere Optimierungen.

Opera 8 Beta 3
Opera 8 Beta 3
Für die Demonstration der Möglichkeiten von SVG 1.1 Tiny hat Opera eine spezielle Webseite mit einer entsprechenden Vektordatei bereitgestellt, die mit der aktuellen Beta-Version begutachtet werden kann. Spätere Opera-Versionen werden auch auf anderen Plattformen dieses Vektorformat unterstützen, versprechen die Norweger. Zudem wurden zahlreiche kleine Programmfehler bereinigt, um die Stabilität der Software weiter zu verbessern.

Opera 8 Beta 3
Opera 8 Beta 3
Mit Opera 8 erhält der Browser in der Windows-Version eine englische Sprachsteuerung, die durch einen zusätzlichen Download aktiviert wird. Das hält das Opera-Archiv klein und erspart Nutzern einen Download, wenn die Funktion unerwünscht ist. Über Sprachkommandos kann man dann mit der Stimme in Webseiten navigieren und die Opera-Oberfläche ohne Maus und Tastatur steuern. Die Sprachoption kann per Knopf- oder Tastendruck zugeschaltet werden oder auch generell aktiviert sein. Für die Sprachbefehle unterstützt Opera XHTML+Voice 1.2 sowie das CSS3 Speech Module und kann somit auch Webseiten oder Ausschnitte vorlesen.

Die Beta 3 von Opera 8 für Windows steht ab sofort zum Download zur Verfügung. Weitere Details zu den Neuerungen von Opera 8 finden Sie unter anderem in unserem Artikel Aus Opera 7.60 wird Opera 8.


eye home zur Startseite
Katsenkalamitaet 18. Mär 2005

Der Browser entscheidet eventeuell, wie lang deine Installation lebt.

Katsenkalamitaet 17. Mär 2005

Wenn man nicht dumm ist, dann kann man die "seitlichen Symbole" mit einem Mausklick...

Katsenkalamitaet 16. Mär 2005

Hallo Fäkalfreak! Du hast doch schon genug Probleme. Bald klingelt es an der Tür =) Und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Crailsheim
  2. GIGATRONIK München GmbH, München
  3. iXus GmbH, Berlin
  4. T-Systems International GmbH, Bonn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Asus GTX 1070 Strix OC, MSI GTX 1070 Gaming X 8G und Aero 8G OC)

Folgen Sie uns
       


  1. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  2. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  3. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  4. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  5. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  6. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"

  7. Pegasus

    Ausgeklügelte Spyware attackiert gezielt iPhones

  8. Fenix Chronos

    Garmins neue Sport-Smartwatch kostet ab 1.000 Euro

  9. C-94

    Cratoni baut vernetzten Fahrradhelm mit Crash-Sensor

  10. Hybridluftschiff

    Airlander 10 streifte Überlandleitung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

  1. Re: Diebstahl leicht gemacht

    plutoniumsulfat | 01:12

  2. Re: Oder einfach USB kabel

    plutoniumsulfat | 01:08

  3. Zahn der Zeit?

    KarlsonVomDach | 00:58

  4. Re: Und der Rest ist Zuckerwatte

    Ach | 00:48

  5. Alle reden über Threema, Telegram, iMessage, Line...

    MrR0b0t | 00:47


  1. 15:33

  2. 15:17

  3. 14:29

  4. 12:57

  5. 12:30

  6. 12:01

  7. 11:57

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel