Seekport bietet homographische Suche

Automatische Vorschläge bei mehrdeutigen Suchanfragen

Die Suchmaschine Seekport wartet jetzt mit einer homographischen Suche auf. Bei mehrdeutigen Wörtern, so genannten Homographen, bietet Seekport automatisch Vorschläge zur Konkretisierung der Suchanfrage an, denn ein "Bauer" ist nicht nur ein Landwirt, sondern auch ein Vogelkäfig, und "Toast" meint sowohl den Trinkspruch als auch das Brot.

Anzeige

"Wir wollen unseren Usern punktgenaue Treffer liefern. Grundlage dafür ist neben unserer Suchtechnologie auch eine möglichst präzise Suchanfrage. Mit der neuen homographischen Suche haben wir nun auch das Problem mehrdeutiger Suchbegriffe gelöst und machen es dem Nutzer noch einfacher, im Web schnell das gewünschte Dokument zu finden", erklärt Stefan Karzauninkat, Director Quality Management Europe bei Seekport, die neue Funktion.

Gibt ein Nutzer beispielsweise das Wort "Krone" in die Suche ein, bietet Seekport automatisch an, die Suche entweder mit "Baumkrone", "Zahnkrone" oder "Königskrone" fortzusetzen.

Auch bietet Seekport neuerdings ein Plug-in für Firefox an, mit dem die Suchmaschine direkt in den Browser integriert werden kann.

Seekport will sich mit individualisierten Suchdiensten für Unternehmen auf hohem technischem Niveau von der Konkurrenz abheben und sich so als eine der führenden Internetsuchmaschinen in Europa etablieren. Dabei setzt Seekport auch auf ein lokales Indexteams, das für eine hohe Qualität der Suchergebnisse sorgen soll. Derzeit betreibt Seekport Suchmaschinen in Deutschland, Frankreich und Großbritannien, bis Ende 2005 will das Unternehmen in neun europäischen Ländern online sein.


Hoba 16. Mär 2005

Stimmt, solche Suchmaschinen gibts schon länger (lumrix[1]) fällt mir dazu ein. Die...

Kazarr 16. Mär 2005

Naja, die Neuerfindung des Rats ist das nun auch nicht. Aber gut zu sehen, das das auch...

The Judge 16. Mär 2005

Das Gro der Webseiten würde doch -genauso wie der Suchende- weiterhin "Krone" auf seiner...

Kommentieren


Suchmaschinen News / 09. Apr 2005

Seekport mit homographischer Suche



Anzeige

  1. DB2 Senior Consultant (m/w)
    ORDIX AG, Wiesbaden, Köln oder Neu-Ulm
  2. Java Entwickler (m/w)
    Siemens AG, Erfurt
  3. IT-Leiter/in
    Silvretta Montafon Bergbahnen AG über TCI Consult GmbH, St. Gallenkirch (Österreich)
  4. Entwicklungsingenieur/in Hands Free Akustik
    Daimler AG, Sindelfingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Microsofts Gewinn und Umsatz fallen

  2. Element

    Schenkers Windows-Tablet ab 350 Euro - aber ohne Tastatur

  3. Epic Games

    Unreal Engine 4.1 mit Zugriff auf Konsolen-Quellcode

  4. Heartbleed-Bug

    Techfirmen zahlen Millionen für Open-Source-Sicherheit

  5. Sofortlieferung

    Base liefert Smartphone noch am gleichen Tag

  6. Leica T

    Teure Systemkamera mit Touchscreen

  7. The Elder Scrolls Online

    Inhaltserweiterung und Goldfarmer

  8. Sensabubble

    Display aus duftenden Seifenblasen

  9. Lulzsec

    FBI soll von Anonymous-Hacks profitiert haben

  10. Opera Coast 3.0

    Der Gesten-Browser fürs iPhone ist da



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Techniktagebuch auf Tumblr: "Das Scheitern ist viel interessanter"
Techniktagebuch auf Tumblr
"Das Scheitern ist viel interessanter"

Im Techniktagebuch schreiben zwei Dutzend Autoren über den Alltag mit Computern, Handys und anderen Geräten. Im Gespräch mit Golem.de erläutert die Initiatorin Kathrin Passig, warum nicht jeder Artikel eine Pointe und nicht jeder Autor ein hohe Technikkompetenz haben muss.


Ubuntu 14.04 LTS im Test: Canonical in der Konvergenz-Falle
Ubuntu 14.04 LTS im Test
Canonical in der Konvergenz-Falle

Ubuntu soll künftig auch auf Tablets und PCs laufen, weshalb die Entwicklung des Unity-Desktops derzeit offenbar feststeckt. Die wenigen neuen Funktionen könnten gut für die lange Support-Dauer sein, zeigen aber auch einige interne Probleme auf.

  1. Canonical Ubuntu One wird beendet
  2. Canonical Mir in Ubuntu abermals verschoben
  3. Trusty Tahr Erste Beta der Ubuntu-Derivate verfügbar

25 Jahre Gameboy: Nintendos kultisch verehrte Daddelkiste
25 Jahre Gameboy
Nintendos kultisch verehrte Daddelkiste

Der Gameboy ist gut gealtert - heute wird mit der Konsole Musik gemacht, und selbst Spieleprogrammierer werden beim Anblick des grauen 8-Bit-Klotzes nostalgisch.

  1. Satoru Iwata Nintendo will Handhelds und stationäre Konsolen vereinen
  2. Nintendo Yamauchi-Clan will Anteile abstoßen
  3. Mario Nintendo macht Apps und gesund

    •  / 
    Zum Artikel