Abo
  • Services:
Anzeige

Nero für Linux

Neros Lösung zum Brennen von CDs und DVDs auch unter Linux

Die Nero AG hat mit NeroLinux ihre Lösung zum Brennen von CDs und DVDs nun auch für Linux veröffentlicht. NeroLinux verwendet die NeroAPI für die "Low-Level"-Operationen, die den Brennprozess auszeichen soll und eine automatische Erkennung und Unterstützung für alle Typen von internen CD- und DVD-Rekordern bieten, die durch die NeroAPI 6.6 abgedeckt sind.

NeroLinux
NeroLinux
NeroLinux soll auch mit Brennern am USB-Port funktionieren und voll kompatibel mit FreeDB sein, um automatisch Informationen zu AudioCDs aus dem Internet zu erhalten. Die Software bietet Unterstützung der neuen 2.6-IDE-Treiberschnittstelle ("non SCSI"-Emulation) und bietet Audio-Enkodierung und -Dekodierung 'on the fly', unter Verwendung externer Dienstprogramme (mpg123, ogg123).

Anzeige

NeroLinux
NeroLinux
NeroLinux kann neben Daten-CDs und -DVDs (ISO9660, UDF und UDF/ISO9660 Bridge) auch bootbare CDs/DVDs unter Verwendung des El-Torito-Standards erzeugen. Zudem kann man Audio-CDs samt CD-Text-Informationen, Mix-Mode-CDs, Enhanced-CDs (CD-EXTRA) sowie CD- und DVD-Images (ISO, NRG und Cue Sheets) und Multisession-CD/DVDs brennen. Auch Double-Layer-DVDs werden unterstützt. Zudem kann man wie unter der Nero-Windows-Version den "Image-Recorder" verwenden und eine digitale Audio-Extraktion von Audio-Spuren vornehmen.

NeroLinux unterstützt Red Hat Linux ab 7.2, Fedora ab Core 1, SuSE Linux ab 8.0 sowie Debian GNU/Linux 3.0 (mit Kernel 2.4 oder höher).

Ein Wermutstropfen: NeroLinux erhält man nur als Gratisversion, wenn man eine Vollversion von Nero Software Version 6 oder höher registiert. Das Angebot gilt nicht für Benutzer von OEM- oder Demo-Versionen. OEM-Benutzer erhalten ein spezielles Upgrade-Anbebot, das Nero allerdings noch nicht publik gemacht hat.


eye home zur Startseite
furgo tobias 11. Okt 2005

rattenzahn 14. Mär 2005

Halbgar, irgendwie.....noch. Sieh es mal so, denn ich denke, so hat es sich der Erfinder...

rattenzahn 14. Mär 2005

Ich finde k3b unter KDE ebenfalls sehr gut und nutze es problemlos. Nachdem ich...

craesh 14. Mär 2005

Dem stimme ich zu! Linux ist ebenso ein Markt wie Windows, Mac, etc, und wenn eine Firma...

Blindside 14. Mär 2005

Von NeroLinux erwartest du gleich von Anfang an den vollen Funktionsumfang - k3b darf...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TOMRA SYSTEMS GmbH, Langenfeld
  2. T-Systems International GmbH, Bonn, Berlin
  3. über Hanseatisches Personalkontor München, Großraum München
  4. ADWEKO Consulting GmbH, deutschlandweit


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Die Goonies, John Mick, Auf der Flucht, Last Man Standing)
  3. (u. a. Django, Elysium, The Equalizer, White House Down, Ghostbusters 2)

Folgen Sie uns
       


  1. Instant Tethering

    Googles automatischer WLAN-Hotspot

  2. 5G-Mobilfunk

    Netzbetreiber erhalten Hilfe bei Suche nach Funkmastplätzen

  3. Tinker-Board

    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

  4. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  5. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  6. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  7. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  8. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  9. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  10. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  2. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"
  3. US-Wahl US-Geheimdienste warnten Trump vor Erpressung durch Russland

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  2. Nach Begnadigung Mannings Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

  1. Re: Manipulative Bildauswahl

    8Bit4ever | 11:10

  2. Re: Nett, v.a. Gigabit-Ethernet, aber...

    derKlaus | 11:04

  3. Re: und nun?

    demon driver | 11:00

  4. Re: Ist das Hosten von Pornos bei Google verboten?

    narfomat | 10:57

  5. Re: RK3288 boards:neuer video decodierer ffplay...

    nille02 | 10:55


  1. 10:37

  2. 10:04

  3. 16:49

  4. 14:09

  5. 12:44

  6. 11:21

  7. 09:02

  8. 19:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel