Siemens will Handy-Bedienung revolutionieren

New Interactive Phone wird über Projektionsflächen bedient

Siemens stellt auf der CeBIT 2005 ein Handy-Konzept vor, das die Bedienung sowie den Datenzugriff auf Mobiltelefone revolutionieren könnte. Dazu hat Siemens das Konzept der projizierten Laser-Tastatur weiterentwickelt, so dass sich nun auch die projizierten Informationen verändern und nicht weiterhin statisch sind. Somit fungiert die Projektion nicht nur als Bedienelement, sondern auch als Display, um darüber Informationen zu erhalten.

Anzeige

Mit dem "New Interactive Phone" will Siemens dem Problem begegnen, dass moderne Mobiltelefone immer kleiner werden, aber andererseits immer mehr Informationen damit bearbeitet werden, was einen entsprechend großen Ansichtsbereich benötigt. Bislang verlangt dies entsprechend große Displays, was die Geräte wieder automatisch in der Größe wachsen lässt. Diesem Teufelskreis will Siemens entkommen, indem sie einem Mobiltelefon-Prototyp eine Laser-Projektionstechnik verpasst hat.

Die Laser-Projektionstechnik soll außerdem die Dateneingabe vereinfachen, denn auf kleinen Handys wird durch kleine Tasten etwa das Schreiben von Kurzmitteilungen leicht zur Qual. Die aktuelle Produktstudie beruht auf dem auf der CeBIT 2004 vorgestellten Konzept eines mit einer Laser-Tastatur ausgestatteten Siemens SX1, womit vor allem das Schreiben längerer Notizen erleichtert werden sollte. Dazu wurde eine virtuelle Tastatur vom Handy auf einen glatten Untergrund projiziert und man konnte so Texte eintippen.

Mit dem aktuellen "New Interactive Phone" geht Siemens nun einen Schritt weiter und erweiterte die Eingabemöglichkeiten um die Fähigkeit, dass die Laser-Einheit nun auch verschiedenartige Oberflächen projizieren kann, um das Gerät so auch bedienen und nicht nur eine pure Texteingabe zu erhalten. Das Konzeptmodell sieht dazu gleich vier verschiedene Möglichkeiten vor, die Display-Informationen zu projizieren. Dazu hat das Modell einen schwenkbaren Arm mit der Laser- Einheit.

Siemens will Handy-Bedienung revolutionieren 

Sin 11. Mär 2005

lol, doch ned schon jez am morgen, erst in ner halben stunde ;). Ich werd mir des au ned...

Tantalus 11. Mär 2005

Stimmt, robust genug war (bzw. ist) es... ;-)

ROFL 11. Mär 2005

konnte man bei gefahr prima als totschläger einsetzen. :)

ROFL 11. Mär 2005

wollte hier irgendjemand informationen über die genaue firmenstruktur? wenn an ner...

Tantalus 11. Mär 2005

Hotkeys heisst, dass Du auf fast jede Zifferntste (2-0, die 1 ist voreingestellt für die...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Projektmitarbeiter (m/w)
    Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  2. Anwendungsberater/in für Lösungen im Produktbereich Bürgerservice
    Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken, Heilbronn
  3. IT Testmanager Customer Order Management (m/w)
    Media-Saturn Deutschland GmbH, Ingolstadt
  4. Big Data Engineer (m/w)
    TeamViewer GmbH, Göppingen oder Stuttgart

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Intel i7-4790K Prozessor
    322,59€ (Bestpreis!)
  2. VORBESTELL-BESTSELLER: Star Wars Battlefront (PC/PS4/Xbox One)
    ab 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. NEU: PlayStation 4 + Battlefield Hardline USK 18
    399,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Freie Bürosoftware

    Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne

  2. Smartwatch

    Pebble sammelt über 20 Millionen US-Dollar ein

  3. Manfrotto

    Winziges LED-Dauerlicht für Filmer und Fotografen

  4. Test Woolfe

    Rotkäppchen schwingt die Axt

  5. Palinopsia Bug

    Das Gedächtnis der Grafikkarte auslesen

  6. Die Woche im Video

    Galaxy S6 gegen One (M9), selbstbremsende Autos und Bastelei

  7. Xbox One

    Firmware-Update bringt Sprachnachrichten auf die Konsole

  8. Elektromobilitätsgesetz

    Bundesrat gibt Elektroautos mehr Freiheiten

  9. 2160p60

    Youtube startet fordernde 60-fps-Videos in scharfem 4K

  10. Nuclide

    Facebook stellt quelloffene IDE vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Galaxy S6 im Test: Lebe wohl, Kunststoff!
Galaxy S6 im Test
Lebe wohl, Kunststoff!
  1. Galaxy S6 Active Samsungs wasserdichtes Topsmartphone
  2. Galaxy S6 und S6 Edge Samsung meldet 20 Millionen Vorbestellungen
  3. Galaxy S6 und S6 Edge im Hands on Rund, schnell, teuer

Banana Pi M2 angesehen: Noch kein Raspberry-Pi-Killer
Banana Pi M2 angesehen
Noch kein Raspberry-Pi-Killer
  1. MIPS Creator CI20 angetestet Die Platine zum Pausemachen
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern

HTC One (M9) im Test: Endlich eine gute Kamera
HTC One (M9) im Test
Endlich eine gute Kamera
  1. Lollipop Erstes HTC-One-Smartphone erhält kein Android 5.1

  1. Re: "begann man dann damit, den Code aufzuräumen"

    teenriot* | 22:46

  2. Re: Ich dachte schon, ich wäre der Einzige

    nolonar | 22:41

  3. Re: Schon MSO litt an der Seuche ...

    Seitan-Sushi-Fan | 22:31

  4. Re: Quantitaet anstelle von Qualitaet

    Seitan-Sushi-Fan | 22:13

  5. Kickstarter missbraucht...

    garrisson | 22:09


  1. 17:19

  2. 15:57

  3. 15:45

  4. 15:03

  5. 10:55

  6. 09:02

  7. 17:09

  8. 15:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel