IDF: Pimp My Ride und SpaceShipOne

Intel-CEO mahnt zur Innovationsfreudigkeit

Im Rahmen eines Vortrags über die Notwendigkeit von Bildungsförderung und Erfindungsgeist ließ Intels Noch-CEO Craig Barrett auf dem IDF Spring 2005 auch ungewöhnliche Gäste zu Wort kommen. So stellte das aus der MTV-Sendung "Pimp my Ride" bekannte Autoaufmotz-Team ein computerisiertes Chrysler-Coupé vor und der private Weltraum-Pionier und SpaceShipOne-Entwickler Burt Rutan betonte die Wichtigkeit von Inspiration durch große Erfindungen.

Anzeige

West Coast Customs - Chrysler Coupé
West Coast Customs - Chrysler Coupé
Die hinter Pimp My Ride steckende Autowerkstatt West Coast Customs zeigte einen zum Coupé umgebauten Chrysler. In diesen hat das Team ein Centrino-Notebook als Board-Computer eingebaut, das die Musikanlage ansteuert, als elektronischer Rückspiegel, vernetztes Navigations- und Informationssystem dient und per PDA ferngesteuert werden kann, etwa um ein bestimmtes Lied aus der Musiksammlung abzuspielen oder um per Kamera das Auto beobachten zu können. Das Notebook selbst ist unter der Autoeinrichtung verborgen, während das Display in der Mittelkonsole sitzt.

Rutan, der mit seinem SpaceShipOne 2004 den für private Raumfahrt ausgelobten X Prize gewonnen hat, steckt auch hinter dem gerade ausgeführten Weltumflieger-Projekt. Er zeigte sich zuversichtlich, dass in 10 bis 14 Jahren - auch durch das SpaceShipOne inspiriert - ein großer Raumfahrt-Boom einsetzen wird. In etwa 12 bis 15 Jahren soll es dann möglich sein, für bis hinunter zu 15.000 US-Dollar für einen kurzen Moment ins All zu fliegen.

Burt Rutan
Burt Rutan
Das Wichtistge am SpaceShipOne sei aber nicht die Senkung der Kosten, sondern dass vor allem der Wiedereintritt relativ sicher möglich ist. Rutan zufolge bietet SpaceShipOne bei Weltraumflügen etwa die Flugsicherheit von Flugzeugen des Jahres 1930. In Hinblick auf Entwicklungen und Ideen nur auf Sicherheit zu setzen, würde hingegen den Fortschritt verhindern, betonte Rutan, man dürfe die eigenen Kinder nicht langweilen, sondern müsse sie inspirieren.

Barrett ergänzte dazu, dass man nicht vor dem eigenen Versagen Angst haben dürfe, die meisten Hürden würde man sich selbst errichten. "Entwickelt einfach Technologien", so Barrett an die auf dem IDF versammelten Entwickler. Barrett will sich nach seiner Ablösung durch den jüngeren Gelsinger vor allem der Bildungsförderung widmen und ließ es sich nicht nehmen, das US-Bildungssystem als unzureichend und negativ für die wirtschaftliche Entwicklung zu kritisieren. Intel investiert jährlich rund 100 Millionen US-Dollar in die Mathematik- und Technikausbildung. Außerdem will Barrett auch nach dem CEO-Wechsel die Wimax-Entwicklung vorantreiben, die WLAN-Technik wird ihm zufolge für große Umwälzungen im Markt sorgen.


Fettar Pirscher 04. Mär 2005

Du toller hecht du

blabla 02. Mär 2005

...Pimp my arbeitsmoral ;) also hopp schnell an die arbeit... ihr verpast hier nichts...

Peter Fischer 02. Mär 2005

Hmm, King of Queens (wobei mittlerweile, dank der Heavy-Rotation aller Folgen ein...

robin 02. Mär 2005

Stimmt schon das aktuelle Fernsehprogram ist sehr schlecht, da gibt es nicht mehr viel...

Peter Fischer 02. Mär 2005

Ich benutze den Fernseher mittlerweile ausschließlich um mal ab und zu eine DVD zu...

Kommentieren



Anzeige

  1. Teamleiter Webdesign (m/w)
    redblue Marketing GmbH, München
  2. IT-Systemadministrator (m/w)
    Omnicare IT Services GmbH, Unterföhring
  3. Cloud Consultant (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. Multi-Cloud Senior Consultant / Architect (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Hamburg

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Spider-Man 1 [Blu-ray]
    6,90€
  2. VORBESTELLBAR: Better Call Saul - Die komplette erste Season (Steelbook) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    34,99€
  3. VORBESTELLBAR: Der Hobbit 3 - Die Schlacht der fünf Heere - Extended/Sammler Edition [3D Blu-ray] [Limited Edition]
    79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Autosteuerung

    Uber heuert die Jeep-Hacker an

  2. Contributor Conference

    Owncloud führt Programm für Bug-Bounties ein

  3. Flexible Electronics

    Pentagon forscht mit Apple und Boeing an Wearables

  4. Private Cloud

    Proxy für Owncloud soll Heimnutzung erleichtern

  5. Geheimdienste

    NSA kann weiter US-Telefondaten sammeln

  6. Die Woche im Video

    Diskettenhaufen und heiße Teilchen

  7. Frankfurt

    Betreiber modernisieren Mobilfunknetz der U-Bahn

  8. 3D-Varius

    Pauline, die Geige aus dem 3D-Drucker

  9. Vectoring

    Telekom zählt eigenes 50 MBit/s nicht als 50 MBit/s

  10. Headlander

    Mit Köpfchen in die 70er-Jahre-Raumstation



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Windows 10 IoT ausprobiert: Finales Windows auf dem Raspberry Pi 2
Windows 10 IoT ausprobiert
Finales Windows auf dem Raspberry Pi 2
  1. Orange Pi PC Bastelrechner für 15 US-Dollar
  2. Odroid C1+ Ausnahmsweise teurer, dafür praktischer und mit mehr Sound
  3. PiUSV+ angetestet Überarbeitete USV für das Raspberry Pi

Privatsphäre: Windows 10 telefoniert zu viel nach Hause
Privatsphäre
Windows 10 telefoniert zu viel nach Hause
  1. Neue Nutzungsbedingungen Microsoft darf unautorisierte Hardware blockieren
  2. Windows 10 Spiele-Streaming von der Xbox One in sehr hoher Auflösung
  3. Windows 10 Kommunikation mit Microsoft lässt sich nicht ganz abschalten

Oneplus Two im Test: Zwei ist besser als Eins
Oneplus Two im Test
Zwei ist besser als Eins
  1. Oneplus Two im Hands On Das Flagship-Killerchen
  2. Oneplus-One-Nachfolger Neues Oneplus Two wird ab 340 Euro kosten
  3. Two-Smartphone Oneplus verspricht vereinfachtes Einladungssystem

  1. Re: Ehrlichkeit ist doch auch was wert!

    violator | 14:27

  2. Re: Welche U-Bahn???

    mackes | 14:25

  3. Re: Katastrophale Entwicklung!

    violator | 14:23

  4. Re: Die PtP-LWL Verfachter erzählen was anderes

    wire-less | 14:21

  5. KC Compact vergessen

    lala1 | 14:21


  1. 12:46

  2. 11:30

  3. 11:21

  4. 11:00

  5. 10:21

  6. 09:02

  7. 19:06

  8. 18:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel