Abo
  • Services:
Anzeige

Stromprobleme: Wikipedia offline (Update)

Alle Server kurzzeitig ohne Stromzufuhr

Die Wikipedia ist derzeit nur mit einer kurzen Statusseite im Netz. Nach einem Problem mit der Stromzufuhr im Rechenzentrum, von dem alle Wikipedia-Server betroffen waren, arbeitet man derzeit an einer Wiederherstellung der Datenbank - mindestens eine Kopie hat überlebt.

Sowohl der Switch, hinter dem die Wikipedia-Server hängen, als auch sämtliche Server der Wikipedia, auch die mit zwei Netzteilen, die an zwei unterschiedlichen Stromkreisen hängen, wurden auf Grund eines Problems bei der Stromversorgung im Rechenzentrum, das die Systeme beherbergt, kurzzeitig von der Stromzufuhr abgeschnitten. Zwar waren die meisten Server nach wenigen Minuten wieder erreichbar, einige bedürfen aber manueller Nacharbeiten, einge laufen vermutlich noch nicht.

Anzeige

Den Knackpunkt stellen aber die Datenbank-Server dar. Obwohl hier MySQLs InnoDB-Tabellen mit Transaktionsunterstützung zum Einsatz kommen, bleiben diese laut Wikipedia mitunter in einem Zustand, aus dem sie sich nicht wiederherstellen lassen. Der Versuch, den Master-Server und einen Slave-Server nach dem Ausfall wieder anzufahren, deutete auf Fehler in Teilen der Datenbank hin.

Daher hat man sich entschlossen, zunächst volle Backups aller Daten auf zwei anderen Datenbank-Servern zu fahren, bevor man versuchen wird, die Datenbank auf diesen Systemen wiederherzustellen. Bei Datenbanken einer Größe von 170 GByte kann dies aber einen Moment dauern.

Aber auch die hohe Popularität der freien Enzyklopädie sorgt zunehmend für Probleme, so dass die Wikimedia-Stiftung vor dem Hintergrund gestiegener Hardware- und Hosting-Kosten wieder einmal zu Spenden aufruft. Die Wikipedia verzeichnet derzeit rund 80 Millionen Hits und 190 Millionen Datenbank-Anfragen pro Tag, wie auch den Statistiken der vier Squid-Proxies zu entnehmen ist.

Nachtrag vom 22. Februar 2005 um 10:38 Uhr:
Die "gute Kopie" der Wikipedia-Datenbank hinkt leider einen Tag hinterher, derzeit ist man daher damit beschäftigt, die davon erzeugten Kopien mit Updates zu versorgen. In einigen Stunden sollten alle Server wieder auf dem aktuellen Stand sein. Die Wikipedia soll aber schon vorher wieder in einer Read-Only-Version online gehen.


eye home zur Startseite
MinistryOfPeace 29. Jan 2009

90% ist eine Schande. Und nicht orgasmusreif.

Pabrikaworscht 23. Feb 2005

LOL, DER ist gut, den merk ich mir!

Babelfish 22. Feb 2005

Euer Aushilfsübersetzer ist etwas holprig ;-)

Katsenkalamitaet 22. Feb 2005

...wär das nicht passiert. Aber ein Exemplar der Pippi-Langstrumpf-Datenhalde (2mal 3...

Subbie 22. Feb 2005

... und noch ein Weilchen länger :)


my life / 22. Feb 2005

Stromausfall bei Wikipedia

Dimension 2k / 22. Feb 2005

Wikipedia ist offline



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt
  2. MCM Klosterfrau Vertriebsgesellschaft mbH, Köln
  3. NRW.BANK, Düsseldorf
  4. blackpoint GmbH, Bad Vilbel


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 226,41€
  2. und 19 % Cashback bekommen

Folgen Sie uns
       


  1. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  2. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  3. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  4. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  5. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft

  6. Hearthstone

    Blizzard schickt Spieler in die Straßen von Gadgetzan

  7. Jolla

    Sailfish OS in Russland als Referenzmodell für andere Länder

  8. Router-Schwachstellen

    100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

  9. Rule 41

    Das FBI darf jetzt weltweit hacken

  10. Breath of the Wild

    Spekulationen über spielbare Zelda



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spielen mit HDR ausprobiert: In den Farbtopf gefallen
Spielen mit HDR ausprobiert
In den Farbtopf gefallen
  1. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  2. HDR Wir brauchen bessere Pixel
  3. Andy Ritger Nvidia will HDR-Unterstützung unter Linux

Shadow Tactics im Test: Tolle Taktik für Fans von Commandos
Shadow Tactics im Test
Tolle Taktik für Fans von Commandos
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Total War Waldelfen stürmen Warhammer
  3. Künstliche Intelligenz Ultimative Gegner-KI für Civilization gesucht

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

  1. Re: dauert noch

    nille02 | 18:49

  2. Re: mich hat keiner gefragt

    Faksimile | 18:46

  3. Re: Damit ist Wikileaks nun endgültig

    DeathMD | 18:44

  4. Falsche Fährte?

    vergeben | 18:42

  5. Re: P2W

    quineloe | 18:40


  1. 18:27

  2. 18:01

  3. 17:46

  4. 17:19

  5. 16:37

  6. 16:03

  7. 15:34

  8. 15:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel