Anzeige

Solaris 10 steht ab sofort kostenlos zum Download bereit

Linux-kompatibles Solaris 10 mit mehr als 600 neuen Funktionen

Wie angekündigt hat Sun jetzt sein Betriebssystem Solaris 10 veröffentlicht. Entsprechende CD- und DVD-Images für Sparc- und x86-Systeme stehen ab sofort kostenlos zum Download bereit. Insgesamt hat Sun in Solaris 10 rund 3.000 Mannjahre und mehr als 500 Millionen US-Dollar investiert. Dabei soll Solaris 10 mit mehr als 600 neuen Funktionen aufwarten.

Anzeige

Zu den wichtigsten Neuerungen von Solaris 10 zählt unter anderem das Diagnose-Werkzeug DTrace, das es Entwicklern erlauben soll, die Ursachen für Leistungsengpässe zu ermitteln oder auch Fehler zu finden. DTrace steht bereits seit kurzem unter OpenSolaris.org unter Suns Open-Source-Lizenz CDDL zum Download bereit.

Solaris 10
Solaris 10
Zudem bietet Solaris 10 mit den "Solaris Containern" die Möglichkeit, ein System in bis zu 8.000 Softwarepartitionen zu unterteilen, denen im laufenden Betrieb Ressourcen zugeteilt werden können. Damit will Sun eine Auslastung entsprechender Systeme von bis zu 80 Prozent ermöglichen.

Aus Trusted Solaris stammt das Rechtemanagement auf Prozessebene, das eine sehr feinstufige Rechtezuteilung erlaubt. So soll sich verhindern lassen, dass Sicherheitslücken in einzelnen Anwendungen das ganze System gefährden. Das so genannte "Predictive Self Healing" soll es erlauben, Fehler automatisch zu analysieren und zu isolieren, um ein System auch bei Hardwarefehlern am Laufen zu halten und so Ausfallzeiten zu minimieren.

Das unter dem Codenamen "Project Janus" entwickelte "Linux Application Environment" erlaubt es, native Linux-Applikationen direkt unter Solaris 10 auszuführen, ohne dass diese neu kompiliert werden müssen. Die Linux-Binaries laufen parallel mit Solaris-Applikationen auf einem System.

Mit ZFS hat Sun Solaris zudem ein neues 128-Bit-Dateisystem spendiert, das hohe Kapazität und Integrität verspricht. Laut Sun kann ZFS 16 Milliarden Mal mehr Speicher verwalten als andere Dateisysteme. Dabei soll ZFS den Administrationsaufwand minimieren, um eine enorm hohe Integrität zu erreichen.

Verschlüsselungsvorgänge wickelt Solaris 10 über ein zentrales "Cryptographic Framework" ab, das auf dem PKCS#11-Standard basiert. Applikationsentwickler können so auf ein einheitliches API zur Verschlüsselung zugreifen. Die "Sun Update Connection" soll Systeme mit Solaris 10 zudem auf dem aktuellen Stand halten.

Sun bietet Solaris 10 auch für den kommerziellen Einsatz kostenlos zum Download an, verlangt aber eine kostenlose Registrierung. Lediglich für Updates, die über das Schließen von Sicherheitslücken hinausgehen, fallen Gebühren an. Dabei bietet Sun, wie schon vorab bekannt wurde, Support in drei Stufen an: Der "Basic Service" für 120,- US-Dollar pro CPU und Jahr umfasst Updates, Upgrades und Bugfixes, 90 Tage Installtions- und Konfigurationssupport. Der "Standard Service" für 240,- US-Dollar pro CPU und Jahr umfasst zudem einen Telefon-Support an fünf Tagen pro Woche (jeweils zwölf Stunden) und einen Online-Kurs. Für den "Premium Service" mit 7x24-Telefon-Support verlangt Sun 360,- US-Dollar pro Jahr und CPU.

Im Laufe des Jahres sollen weitere Teile und letztendlich das gesamte Betriebssystem zudem unter der CDDL als Open Source veröffentlicht werden.


eye home zur Startseite
wyclef 30. Nov 2005

http://docs.sun.com/app/docs/prod/3715#hic - da gibt's alles auf Deutsch...

John Doe 09. Feb 2005

http://docs.sun.com/app/docs/coll/47.16 -- deutsch ist schwierig

Michel 05. Feb 2005

also die installation fand ich schon relativ einfach und linear, jedoch stehe ich nun...

luzifer 03. Feb 2005

http://df05.dot5hosting.com/~pxstorre/tracker3/download.php?id...

Ritter 02. Feb 2005

Ich verwende im Moment wget (wie immer :-) , aber leider scheint der Server so...

Kommentieren


filesharing-news.de - P2P, MP3, DSL, VoIP ... / 01. Feb 2005

Solaris 10 als kostenloser Download



Anzeige

  1. Webentwickler/-in
    ALPLA Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG, Hard (Österreich)
  2. Professional IT Consultant Automotive Marketing und Sales (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. Senior Information Security Lead (m/w)
    TUI Business Services GmbH, Hannover oder Crawley (England)
  4. Trainee Requirements Engineer (m/w) Cloud Produkte
    Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Telekom-Konzernchef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"

  2. Model S

    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

  3. Security

    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

  4. Boston Dynamics

    Google will Roboterfirma an Toyota verkaufen

  5. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  6. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus

  7. SpaceX

    Falcon 9 Rakete kippelt nach Landung auf Schiff

  8. Die Woche im Video

    Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!

  9. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  10. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oracle vs. Google: Wie man Geschworene am besten verwirrt
Oracle vs. Google
Wie man Geschworene am besten verwirrt
  1. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  2. Oracle vs. Google Wie viel Fair Use steckt in 11.000 Codezeilen?

GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Playstation 4 Rennstart für Gran Turismo Sport im November 2016
  2. Project Spark Microsoft stellt seinen Spieleeditor ein
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Intels Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt (2)
Intels Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt (2)
  1. Stratix 10 MX Alteras Chips nutzen HBM2 und Intels Interposer-Technik
  2. Apple Store Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen
  3. HBM2 eSilicon zeigt 14LPP-Design mit High Bandwidth Memory

  1. Re: Gute Idee aus Verbrauchersicht

    Moe479 | 05:44

  2. Re: Der Tesla scheint aber tatsächlich zu...

    stormfur | 05:41

  3. Re: Was soll das?

    Auspuffanlage | 05:27

  4. Re: Humanoide Roboter werden kommen.

    Moe479 | 05:17

  5. Will man etwa ...

    Moe479 | 05:15


  1. 14:15

  2. 13:47

  3. 13:00

  4. 12:30

  5. 11:51

  6. 11:22

  7. 11:09

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel