Auch 1&1 und GMX schalten VoIP-Netze zusammen

Konzernschwestern ermöglichen kostenlose VoIP-Gespräche

Nachdem die VoIP-Anbieter Web.de, freenet und Sipgate ihre Netze im Dezember zusammengeschaltet haben, wollen nun auch 1&1 und GMX ihren Kunden kostenlose Gespräche mit Kunden des jeweils anderen ermöglichen. Beide Unternehmen gehören zu United Internet.

Anzeige

Nutzer von 1&1 und GMX können somit untereinander kostenlos über das Internet telefonieren, die VoIP-Server erkennen automatisch, wenn es sich um die Rufnummer eines Teilnehmers von 1&1 oder GMX handelt und leiten diese Gespräche kostenfrei über das Internet weiter.

Die beiden zu United Internet gehörenden Unternehmen warten mit eigenen VoIP-Angeboten auf. 1&1 hat erst kürzlich ein Kombi-Angebot aus DSL-Flatrate und VoIP-Pauschaltarif angekündigt, das bis zu 1.000 Gesprächsminuten ins deutsche Festnetz enthält. Dabei schlägt die DSL-Flatrate mit 9,90 Euro monatlich, das Minutenkontingent für VoIP mit 19,90 Euro zu Buche. Auslandsgespräche gibt es ab 1,9 Cent pro Minute, ein Aufpreis für die Freischaltung der Internettelefonie fällt nicht an.

Dabei verspricht 1&1, jede Festnetzrufnummer für Internettelefonie freischalten zu können, so dass Nutzer unter ihrer gewohnten Rufnummer auch per VoIP erreichbar bleiben. Eine neue Rufnummer ist bei 1&1 nicht nötig. Zudem können auch weiterhin Call-by-Call-Anbieter genutzt werden.


chrizt77 01. Feb 2005

nö das sind 6000 minuten, oder die stunde hat seit neuersten 100 mins ;)

javalexG 31. Jan 2005

Hallo! Seit GMX VoIP anbietet, haben beide Unternehmen gleich auf Anfrage bestätigt, dass...

CF 31. Jan 2005

Eine SIP-Adresse muss der Provider ja auf jeden Fall vergeben. GMX könnte also höchsten...

CF 31. Jan 2005

Ok, das war auch meine erste Vermutung. Im ZDNet-Artikel klang es aber so, als könnte...

Werner 31. Jan 2005

Nein, wird die SIP-Adresse der Zielnummer direkt angewählt wird nur EIN Provider...

Kommentieren



Anzeige

  1. Technischer Leiter (m/w)
    wenglor sensoric gmbh, Tettnang
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik
    Universität Passau, Passau
  3. JAVA Softwareentwickler (m/w)
    MPDV Mikrolab GmbH, Heimsheim
  4. IT-Techniker (m/w)
    Dänisches Bettenlager GmbH & Co. KG, Handewitt (bei Flensburg)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Air Food One

    Post liefert online bestelltes Lufthansa-Essen nach Hause

  2. Threshold

    Microsoft China scherzt über Startmenü in Windows 9

  3. Lieferdrohnen

    Nasa entwickelt Leitsystem für Flugroboter

  4. Radeon R9 285

    Die schnellste Grafikkarte mit nur zwei 6-Pol-Anschlüssen

  5. Bitcoin

    Charles Shrem will sich schuldig bekennen

  6. Mozilla

    Firefox 32 verbessert Werkzeuge und Leistung

  7. Shiro Games

    Evoland 2 soll Hommage an Rollenspiel-Genre werden

  8. Gegen Vectoring

    Tele Columbus erhöht auf 150 MBit/s

  9. Libdrm

    Mesa bekommt erste Android-Unterstützung

  10. Die Sims 4

    Erster Patch macht Zäune zu Zäunen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Infamous First Light: Neonbunter Actionspaß
Test Infamous First Light
Neonbunter Actionspaß
  1. Infamous Erweiterung First Light leuchtet Ende August 2014

Test Bioshock für iOS: Unterwasserstadt für die Hosentasche
Test Bioshock für iOS
Unterwasserstadt für die Hosentasche
  1. Unter Wasser Bioshock auf iOS-Geräten

Überschall-U-Boot: Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten
Überschall-U-Boot
Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten

    •  / 
    Zum Artikel