Anzeige

Auch 1&1 und GMX schalten VoIP-Netze zusammen

Konzernschwestern ermöglichen kostenlose VoIP-Gespräche

Nachdem die VoIP-Anbieter Web.de, freenet und Sipgate ihre Netze im Dezember zusammengeschaltet haben, wollen nun auch 1&1 und GMX ihren Kunden kostenlose Gespräche mit Kunden des jeweils anderen ermöglichen. Beide Unternehmen gehören zu United Internet.

Anzeige

Nutzer von 1&1 und GMX können somit untereinander kostenlos über das Internet telefonieren, die VoIP-Server erkennen automatisch, wenn es sich um die Rufnummer eines Teilnehmers von 1&1 oder GMX handelt und leiten diese Gespräche kostenfrei über das Internet weiter.

Die beiden zu United Internet gehörenden Unternehmen warten mit eigenen VoIP-Angeboten auf. 1&1 hat erst kürzlich ein Kombi-Angebot aus DSL-Flatrate und VoIP-Pauschaltarif angekündigt, das bis zu 1.000 Gesprächsminuten ins deutsche Festnetz enthält. Dabei schlägt die DSL-Flatrate mit 9,90 Euro monatlich, das Minutenkontingent für VoIP mit 19,90 Euro zu Buche. Auslandsgespräche gibt es ab 1,9 Cent pro Minute, ein Aufpreis für die Freischaltung der Internettelefonie fällt nicht an.

Dabei verspricht 1&1, jede Festnetzrufnummer für Internettelefonie freischalten zu können, so dass Nutzer unter ihrer gewohnten Rufnummer auch per VoIP erreichbar bleiben. Eine neue Rufnummer ist bei 1&1 nicht nötig. Zudem können auch weiterhin Call-by-Call-Anbieter genutzt werden.


eye home zur Startseite
chrizt77 01. Feb 2005

nö das sind 6000 minuten, oder die stunde hat seit neuersten 100 mins ;)

javalexG 31. Jan 2005

Hallo! Seit GMX VoIP anbietet, haben beide Unternehmen gleich auf Anfrage bestätigt, dass...

CF 31. Jan 2005

Eine SIP-Adresse muss der Provider ja auf jeden Fall vergeben. GMX könnte also höchsten...

CF 31. Jan 2005

Ok, das war auch meine erste Vermutung. Im ZDNet-Artikel klang es aber so, als könnte...

Werner 31. Jan 2005

Nein, wird die SIP-Adresse der Zielnummer direkt angewählt wird nur EIN Provider...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler/in / Wirtschaftsinformatiker/in
    Semmel Concerts Entertainment GmbH, Berlin oder Bayreuth
  2. Anwendungsbetreuer (m/w) Kundenservice (Nationale IT)
    ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  3. Manager Digitalisierung - Digitale Projekte und Prozesse in internationaler Matrixstruktur/IT (m/w)
    über Hanseatisches Personalkontor Düsseldorf, Düsseldorf
  4. Faszination eMobility: AUTOSAR Basissoftware-Integrator/in
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. VATM

    Vectoring in Mecklenburg-Vorpommern braucht 20.476 KVz

  2. Arkane Studios

    Dishonored 2 erscheint im November 2016

  3. OpenSSL-Update

    Die Rückkehr des Padding-Orakels

  4. Stellenabbau

    Mobilfunkentwicklung bei Nokia Stuttgart soll schließen

  5. HTC 10

    Update soll Schärfe bei Fotos verbessern

  6. Ratsch

    Google beantragt Patent auf zerreißbare Displays

  7. DNS:NET

    "Nicht jeder Kabelverzweiger bekommt Glasfaser von Telekom"

  8. Wileyfox Swift

    Cyanogen-OS-Smartphone für 140 Euro

  9. Liquid Jade Primo

    Acers Windows-10-Smartphone mit Continuum ist erschienen

  10. Bundeskriminalamt

    Geldfälscher sind zunehmend über das Netz aktiv



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nordrhein-Westfalen: Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
Nordrhein-Westfalen
Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
  1. Glasfaser Swisscom erreicht 1,1 Millionen Haushalte mit FTTH
  2. FTTH Deutsche Glasfaser will schnell eine Million anschließen
  3. M-net Glasfaser für 70 Prozent der Münchner Haushalte

Spielebranche: "Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
Spielebranche
"Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
  1. Neuronale Netze Weniger Bugs und mehr Spielspaß per Deep Learning
  2. Spielebranche "Die große Schatztruhe gibt es nicht"
  3. The Long Journey Home Überleben im prozedural generierten Universum

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Kaspersky-Analyse Fast jeder Geldautomat lässt sich kapern
  2. Alphabay Darknet-Marktplatz leakt Privatnachrichten durch eigene API
  3. Verteidigungsministerium Ursula von der Leyen will 13.500 Cyber-Soldaten einstellen

  1. Re: golem: ne menge unfug

    Thiesi | 00:10

  2. Re: Immer das selbe Märchen ...

    Gauss23 | 00:09

  3. Re: Kein Wort über den integrierten...

    sneaker | 00:08

  4. Re: Warum einfach, wenn's auch kompliziert geht...

    plutoniumsulfat | 00:08

  5. Re: Das sind einige LKW-Ladungen

    plutoniumsulfat | 00:07


  1. 21:04

  2. 17:55

  3. 17:52

  4. 17:37

  5. 17:10

  6. 16:12

  7. 15:06

  8. 14:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel