Sicherheitslücken im Linux-Kernel

Mehr Fehler durch neues Entwicklungsmodell?

Zusammen mit der neuen Version 2.1.0 der Linux-Sicherheitssoftware grsecurity hat Brad Spengler auf vier Sicherheitslücken im Linux-Kernel hingewiesen und sich über den Umgang mit Sicherheitslücken im Linux-Kernel sowie dessen Code-Qualität beschwert. Derweil meldet Paul Starzetz von Isec im Binary-Loader des Linux-Kernel eine Sicherheitslücke.

Anzeige

Sowohl die von Brad Spengler als auch die von Paul Starzetz gefundenen Sicherheitslücken sind nur lokal, also mit einem vorhandenen Nutzer-Account ausnutzbar, erlauben es dann aber, die eigenen Nutzerrechte auszudehnen und so mitunter Root-Rechte zu erlangen.

Spengler stößt dabei der Umgang mit Sicherheitslücken im Kernel auf. Er habe Torvalds bereits am 15. Dezember 2004 über eine der Sicherheitslücken informiert, eine weitere sei Torvalds vom PaX-Team am 27. Dezember 2004 und danach auch nochmals von Andrew Morton mitgeteilt worden. Obwohl Torvalds sowie Morton zahlreiche Änderungen am Kernel vorgenommen hätten, seien die Sicherheitslücken auch nach drei Wochen noch nicht beseitigt, nach Ansicht von Spengler ausreichend Zeit, denn entsprechende Patches seien den E-Mails an Torvalds und Morton beigefügt gewesen.

Zudem habe er mit einer kleinen Analyse innerhalb von 15 Minuten vier weitere Sicherheitslücken finden können, vor allem im neuen Kernel 2.6. Spengler sieht einen verhängnisvollen Trend, denn es sei zehnmal einfacher, eine Sicherheitslücke im Linux-Kernel zu finden als in jeder anderen Applikation auf einem System. Schuld sei das neue Entwicklungsmodell des Kernel 2.6, bei dem experimenteller Code Einzug in den Kernel hält und später als "stabil" deklariert werde.

Auch Starzetz fügte der von ihm entdeckten Sicherheitslücke einen entsprechenden Exploit bei.


Rolf 21. Jan 2005

in jeder Hinsicht nicht (Spiele!!!), aber Mandrake 10.1 lies sich auf mehreren...

stehlampe0012 11. Jan 2005

also ich hab mir jetz mal die komplette diskussion durchgelesen und mich stellenweise...

M. Renz 11. Jan 2005

Servus, also ich hab mir hier jetzt nichts durchgelesen Aber ist doch gut dass diese...

Kaffesatz 11. Jan 2005

ist aber lustig hier ...

Michael - alt 11. Jan 2005

Sag mal, hast Du irgendein Problem? Sagt wer???? Du etwa? Lach... Das ist lächerliche Gro...

Kommentieren



Anzeige

  1. Solution Manager (m/w)
    TecAlliance GmbH, Köln
  2. SAP Inhouse Berater (m/w) mit den Schwerpunkten MM und QM
    JOST-Werke GmbH, Neu-Isenburg
  3. Software-Experte/-in Communication Networks
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. IT-Consultant Mobile Applications (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen

  2. Kinox.to

    GVU will Bitshare und Freakshare offline nehmen lassen

  3. Bungie

    Destiny und der Gesundheitsbalken

  4. Galaxy A3 und A5

    Samsungs dünne Smartphones im Metallkleid

  5. MSI GT80 Titan

    Erstes Gaming-Notebook mit mechanischer Tastatur

  6. Ministerpräsident

    Viktor Orban zieht Internetsteuer für Ungarn zurück

  7. Spielentwickung

    Engine-Trends jenseits der Grafik

  8. Gesetz über geistiges Eigentum

    Spanien erlässt eine Google-Gebühr

  9. Android-Smartphone

    Huaweis Ascend Mate 7 für 500 Euro zu haben

  10. Crescent Bay

    Oculus Rift und die Sache mit dem T-Rex



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Oneget Paketmanager von Microsoft für Windows 10
  2. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  3. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

    •  / 
    Zum Artikel