Anzeige

Media Markt abgemahnt

Verbraucherzentrale kritisiert Werbekampagne

Mit einer gigantischen Werbekampagne feuerten Media Markt und Saturn ihre Rabattaktionen zum Jahresbeginn 2005 an. Der Bundesverband der Verbraucherzentralen hat dabei jedoch deutlich erhöhte Preise entdeckt.

Die zum selben Konzern, der Metro Group, gehörenden Unternehmen hatten sich Anfang der Woche mit den Reizworten "Keine Mehrwertsteuer" und "Einkaufspreis" scheinbar eine Preisschlacht über die Werbung geliefert. Nach Egbert Groote, Referatsleiter und Jurist beim Bundesverband der Verbraucherzentralen, ist es "laut Wettbewerbsrecht unzulässig, mit besonderen Preisherabsetzungen zu werben, wenn tatsächlich keine oder nur unerhebliche Preissenkungen stattgefunden haben".

Anzeige

Das scheint nun gerade bei Media Markt der Fall gewesen zu sein. Dem Anschein nach hatten, das Silvesterwochenende ausnutzend, einige Märkte von Freitag auf Montag die Preise so weit erhöht, dass mit den beworbenen 16 Prozent Rabatt fast wieder der ursprüngliche Preis zustande kam. Der Verband listet in einer Pressemitteilung fünf Fälle detailliert auf, insgesamt will man über 30 Beschwerden erhalten haben. So soll in Paderborn noch am 26. Dezember 2004 eine Digitalkamera für 289,- Euro per Sonntagszeitung beworben worden sein. Am 3. Januar 2005 war diese Kamera mit 349,- Euro ausgezeichnet - was mit dem "Rabatt" einen Preis von 293,16 Euro ergibt und damit sogar teurer als das erste Angebot ist.

Mehrere Fälle wurden der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg gemeldet. So staunte ein Kunde, als er am 3. Januar 2005 eine Digitalkamera erwerben wollte, die er am 29. Dezember im gleichen Markt noch 70,- Euro günstiger ausgezeichnet (299,- statt nunmehr 369,- Euro) gesehen hatte. Der Kunde hatte bei seinem ersten Besuch am 29. Dezember 2004 ein Foto von dem Angebot gemacht und sprach darauf mit einem Verkäufer, der sich zum gleichen Thema bereits mit einem anderen Kunden unterhielt. Der Verkäufer behauptete zunächst, die Preise wären normal, der Preis vom 29. Dezember wäre ein Vorweihnachtssonderpreis. Als der Verkäufer jedoch das Foto sah, bat er die beiden Kunden zur Seite und erklärte, die Kunden hätten ja dann vielleicht doch Recht. Daraufhin erhielten die Kunden die Digitalkamera für 299,- Euro abzüglich 16 Prozent Rabatt. Der Verkäufer bat die Kunden, dies nicht weiter publik zu machen.

Media Markt abgemahnt 

eye home zur Startseite
gerdigerd 13. Sep 2008

Gott sei Dank sterben solche " High Ender " wie du einer bist bald aus. Wir leben im MP3...

Hans P. 27. Nov 2006

Wenn Euch die Preise im Media-Markt nicht gefallen, dann redet mit den Verkäufern. Wenn...

josef 03. Mär 2006

Privater 16. Jan 2006

Media Markt ist das letzte - in zwei Onlineshops kannst du schon nachlesen das Media...

mediamarktstamm... 16. Jan 2006

Find es alles quatsch, war schon in soviel Media Märkten und war top zufrieden es gab...

Kommentieren


 / 13. Nov 2006

Media-Markt im Gegenwind

 / 07. Jan 2005

Kunden verarscht?

Dobschats Weblog / 06. Jan 2005

Media Markt abgemahnt



Anzeige

  1. Junior-Entwickler Microsoft Dynamics NAV (m/w)
    ORBIT, Bonn
  2. Projektleiter/in - Frontend, Backend
    Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  3. Softwareentwickler (m/w) User Interface / Datenbasis
    ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. Systemarchitekt (m/w) - Surround View (ADAS)
    Continental AG, Ulm

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  2. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam

  3. Axanar

    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

  4. FTTH/FTTB

    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten

  5. Botnet

    Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  6. Google

    Livestreaming direkt aus der Youtube-App

  7. Autonome Autos

    Fahrer wollen vor allem ihr eigenes Leben schützen

  8. Boston Dynamics

    Spot Mini, die Roboraffe

  9. Datenrate

    Tele Columbus versorgt fast 840.000 Haushalte mit 400 MBit/s

  10. Supercomputer

    China und Japan setzen auf ARM-Kerne für kommende Systeme



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autotracker Tanktaler: Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
Autotracker Tanktaler
Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
  1. Ubeeqo Europcar-App vereint Mietwagen, Carsharing und Taxis
  2. Rearvision Ex-Apple-Ingenieure entwickeln Dualautokamera
  3. Tod von Anton Yelchin Verwirrender Automatikhebel führte bereits zu 41 Unfällen

Zenbook 3 im Hands on: Kleiner, leichter und schneller als das Macbook
Zenbook 3 im Hands on
Kleiner, leichter und schneller als das Macbook
  1. 8x Asus ROG 180-Hz-Display, Project Avalon, SLI-WaKü-Notebook & mehr
  2. Transformer 3 (Pro) Asus zeigt Detachable mit Kaby Lake
  3. Asus Zenbook Flip kommt für fast 800 Euro in den Handel

Moto GP 2016 im Test: Motorradrennen mit Valentino Rossi
Moto GP 2016 im Test
Motorradrennen mit Valentino Rossi
  1. GTA 5 Online Sechs Spezialfähigkeiten und ein Supersportwagen
  2. Gran Turismo Sport Ein Bündnis mit der Realität
  3. Playsports Games Motorsport Manager rast auf PC-Plattformen

  1. Re: Als ob ein Mensch in so einer Situation

    ChMu | 12:30

  2. Re: Preispolitik nVidia bzw. gut, dass Polaris kommtp

    The_Soap92 | 12:29

  3. Habt Ihr das Teil irgendwo für den Preis gesehen?

    Ravenbird | 12:22

  4. Re: Glückwunsch an die Briten

    tingelchen | 12:21

  5. Re: Was spricht denn dagegen

    Gandalf2210 | 12:21


  1. 10:00

  2. 09:03

  3. 17:47

  4. 17:01

  5. 16:46

  6. 15:51

  7. 15:48

  8. 15:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel