Abo
  • Services:
Anzeige

Quake 3: GPL-Quellcode lässt noch etwas auf sich warten

Carmack will wegen Lizenzdeal noch etwas Zeit verstreichen lassen

Im August 2004 gab John Carmack bekannt, dass er den Quellcode der Quake-3-Engine vielleicht noch 2004 unter der GNU General Public License (GPL) freigeben werde. Warum daraus bisher noch nichts wurde, erklärte der id-Software-Chef nun in seinem Blog auf der Raketen-Website Armadillo Aerospace.

"Ich plante die Veröffentlichung des Q3-Quellcode unter der GPL bis Ende 2004, aber wir hatten noch einen großen Technologie-Lizenz-Deal abgeschlossen und es wäre unklug gewesen, den Quellcode zu veröffentlichen, nachdem ein Unternehmen wenige Monate zuvor hunderttausende Dollar für die vollen [Nutzungs-]Rechte bezahlt hat. Sicherlich ist eine Veröffentlichung unter der GPL nicht das gleiche wie eine abgabenfreie Lizenz ohne die Notwendigkeit den Quellcode zu veröffentlichen, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass dies für schlechte Stimmung gesorgt hätte", so Carmack in seinem Blog-Eintrag vom 31. Dezember 2004.

Anzeige

Ihm zufolge wurden vorherige Quellcode-Veröffentlichungen so lange zurückgehalten, bis die letzte kommerzielle Lizenz der Technik auf den Markt kam, aber mit der fortschreitenden Entwicklung der heutigen Game-Engines soll dies immer schwieriger zu erkennen sein. "Es gibt immer noch Teile frühen Quake-Quellcodes in Half-Life 2 und die verbleibenden Lizenznehmer der Q3-Technik wollen ihre internen Entwicklungen in ähnliche Richtung vorantreiben, so dass es wahrscheinlich nicht mehr annähernd so scharfe Trennlinien geben wird wie zuvor", so Carmack.

Die Quake-3-Engine soll dennoch als Open Source freigegeben werden, nur etwas später als geplant. Carmack "Ich stehe immer noch dazu, so viel Quellcode wie ich kann zu veröffentlichen und ich werde nicht warten, bis die Titel des letzten Deals auch wirklich ausgeliefert wurden, aber es wird noch etwas dauern, bevor ich mich wohl dabei fühle, [den Quellcode] zu veröffentlichen." Wann dieser Zeitpunkt voraussichtlich eintreten wird, hat der Chefprogrammierer und 3D-Grafik-Experte noch nicht angegeben.


eye home zur Startseite
lala 03. Apr 2005

HL² und doom³ basieren auf irgendso der gleichen kommerziellen engine hab ich mal gelesen

noooname 27. Jan 2005

Rofl. Was kannst du? Hast du eine ATI oder was. ATI kann ja nur DirectShrott rendern...

cybdmn 05. Jan 2005

Zuerstmal heissen die Monol_i_th Blood war überdurchschnittlich, Blood2 war Rotz. NOLF...

cybdmn 05. Jan 2005

Ohje, was für ein hahnebüchener Unsinn den Spammy hier verzapft, und was fast noch...

Katsenkalamitaet 04. Jan 2005

Lieber Freund. Du suchst Erklärung. Ich gebe sie dir. Das Spielprinzip hat den Zweck...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Münster
  2. ifb KG, Seehausen am Staffelsee
  3. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg
  4. KKH Kaufmännische Krankenkasse, Hannover


Anzeige
Top-Angebote
  1. 329,00€
  2. 59,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Netzsperren

    UK-Regierung könnte Pornozensur willkürlich beschließen

  2. Kartendienst

    Google Maps soll künftig Parksituation anzeigen

  3. PowerVR Series 8XE Plus

    Imgtechs Smartphone-GPUs erhalten ein Leistungsplus

  4. Projekt Quantum

    GPU-Prozess kann Firefox schneller und sicherer machen

  5. TV-Kabelnetz

    Tele Columbus will höhere Datenrate und mobile Conversion

  6. Fingerprinting

    Nutzer lassen sich über Browser hinweg tracken

  7. Raumfahrt

    Chinas erster Raumfrachter Tianzhou 1 ist fertig

  8. Bezahlinhalte

    Bild fordert Obergrenze für Focus Online

  9. Free-to-Play

    Forum von Clash-of-Clans-Betreiber gehackt

  10. Project CSX

    ZTEs Community-Smartphone kommt nicht gut an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar
  3. Audio Injector Octo Raspberry Pi spielt Surround-Sound

  1. Re: Was genau klaut die Ressourcen?

    ArcherV | 18:17

  2. Re: Blizzard muss nicht ...

    quineloe | 18:16

  3. Re: Wie so etwas immer wieder Verwundern auslöst...

    ArcherV | 18:15

  4. micro SD fehlt bei neuen Version?

    Bosancero | 18:14

  5. Re: Die werde in Zukunft sicher noch weitere...

    Sharra | 18:13


  1. 17:57

  2. 17:33

  3. 17:00

  4. 16:57

  5. 16:49

  6. 16:48

  7. 16:29

  8. 16:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel