Angetestet: Copernic Desktopsuche mit Firefox-Unterstützung

Kostenlose Desktop-Suche nimmt auch Firefox-Daten wahr

Die kostenlose, für Windows erhältliche Copernic Desktopsuche unterstützt in der neuen Version 1.2 auch Firefox-Nutzer, indem sie deren Browserhistorie und Lesezeichen ebenfalls durchsucht.

Anzeige

Die Installation der mit 2,5 MByte sehr schlanken Applikation verläuft problemlos. Danach wird der Anwender um einige Pfadangaben gebeten, auf die sich die Volltextindizierung von Text-, Bild- und Videodateien beziehen soll. Copernic durchsucht diese Pfade und indiziert dabei Datei-Inhalte in unterschiedlichsten Formaten, darunter Microft Word, Excel, Powerpoint und PDF. Neben einigen vorausgewählten Verzeichnissen kann der Anwender auch Netzwerklaufwerke und weitere Ordner hinzufügen oder explizit Verzeichnisse und Dateitypen ausschließen.

Screenshot #2
Screenshot #2
Der erste Indizierungsvorgang benötigt je nach Datenumfang mehr oder weniger viel Zeit. Nach dem ersten Durchgang läuft die Indizierung weiter, um neu hinzugekommene oder geänderte Daten ebenfalls zu berücksichtigen. Besonders wichtig ist dies natürlich bei sich häufig verändernden Datenbeständen wie E-Mails oder der Browserhistorie.

Die Suchfunktionen von Copernic sind umfangreich - so kann man außer Stichworten auch noch Beschränkungen auf den Dateityp, das Datum, die Dateigröße oder den Speicherort vornehmen und diese Einschränkungen miteinander kombinieren. Die bei der Installation deaktivierte Funktion "AutoComplete" (unter "Optionen/Integration") sorgt dafür, dass zu den gerade eingetippten Buchstaben in der Suche passende Dokumente angezeigt werden. Je mehr Buchstaben man eintippt, desto weniger passende Treffer findet Copernic. Die Funktion stellt leistungsärmere Rechner aber vor eine echte Herausforderung, so dass sie vermutlich deshalb bei der Standardinstallation nicht aktiviert ist. Leider kommt das Programm mit deutschen Umlauten in der Browser-Historie noch nicht zurecht, während die Sonderzeichen in Dateien funktionieren.

Screenshot #11
Screenshot #11
Bei der Suche nach Musik können die ID3-Tags nach Titel, Interpret, Album, Genre und/oder Dateidatum durchforstet werden. In der eigenen Digitalfoto-Sammlung kann man derzeit leider nur nach Datum, aber nicht nach den in solchen Dateien oft zu findenden Exif-Daten recherchieren. Bei den Videos ist wenigstens noch die Dateigröße als weitere Suchoption auswählbar.

Die Suche nach Kontakten und E-Mails konzentriert sich derzeit auf Microsoft Outlook und Outlook Express. Sofern man ein E-Mailprogramm nutzt, das seine Attachments in separaten Dateien ablegt (wie z.B. TheBat), kann Copernic natürlich dennoch auf diese zugreifen. Die gefundenen Dokumente ruft man entweder direkt aus Copernic heraus auf oder man öffnet den Ordner, in dem sie sich befinden. Eine Websuche über Alltheweb.com ist ebenfalls integriert.

Ein großer Vorteil von Copernic ist die Voransicht, die sowohl bei den Text- und Office-Dateien als auch bei Seiten aus dem Browsercache funktioniert und sogar die gesuchten Textpassagen farblich hervorhebt. Bei Bildern wird eine Miniaturansicht inklusive Informationen zur Dateigröße und den Pixelmaßen erzeugt, während das Programm zu Videos außer deren Dateinamen und Größe keine weiteren Informationen ausgibt.

Insgesamt betrachtet ist Copernic 1.2 eine sehr schnelle, wenig ressourcenhungrige und dank der Mozilla/Firefox-Unterstützung nun auch für Freunde des alternativen Browsers geeignete Desktopsuche, die zudem mit der guten Vorabdarstellung der Suchergebnisse glänzt. [von Tim Kaufmann]


Hans Wurst 16. Dez 2004

Ich warte auf Google. Bis sie GMail durchsuchen (Mail + Contacts) und mit Openoffice...

Kommentieren



Anzeige

  1. Produktmanager Bus Tools and Technologies (m/w)
    dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Software-Entwickler / Software-Tester (m/w) für Applikationssoftware
    FERCHAU Engineering GmbH, Raum Berlin
  3. Expert Customer Care & Customer Experience (m/w)
    E-Business Concepts & Services GmbH, Ingolstadt
  4. Systemberater (m/w)
    ISGUS Vertriebs GmbH, Hamburg/Seevetal

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Game of Thrones - Staffel 4 (Digipack + Bonusdisc) (exkl. bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    44,99€
  2. NEU: Blu-rays unter 10 EUR
    (u. a. Oblivion, The Purge, Battlestar Galactica The Plan, Schlacht um Midway, Snitch)
  3. NEU: 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Grand Budapest Hotel, American History X, Heat, Sieben, Sherlock Holmes, Cloud Atlas)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Auto-Hilferuf

    eCall wird ab 2018 Pflicht

  2. Raumfahrt

    Progress-Raumfrachter ist auf falschem Kurs

  3. BND-Affäre

    Opposition verlangt von Merkel Liste der NSA-Selektoren

  4. LG G4 im Hands On

    Hervorragende Kamera und edle Leder-Optik

  5. Skyworth

    Fernsehhersteller Metz wird chinesisch

  6. Boeing X-37B

    Neuer Flug für die US-Dauerdrohne

  7. Leistungsschutzrecht

    VG Media will Hunderte Millionen Euro von Google

  8. Windows 10

    Microsoft bezeichnet kostenloses Upgrade als Marketing

  9. Telefoniefunktion

    Whatsapp speichert Anrufe

  10. Dirt Rally

    Klassischer Motorsport im Early Access



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Vindskip: Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
Vindskip
Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
  1. Volvo Lifepaint Reflektorfarbe aus der Dose schützt Radfahrer
  2. Munin Moderne Geisterschiffe brauchen keinen Steuermann
  3. Globales Transportnetz China will längsten Tunnel am Meeresgrund bauen

Everybody's Gone to the Rapture: Apokalypse in der Nachbarschaft angespielt
Everybody's Gone to the Rapture
Apokalypse in der Nachbarschaft angespielt
  1. Indiegame Sony bringt Journey in Full-HD auf die Playstation 4
  2. Alienation angespielt Zerstörungsorgie von den Resogun-Machern
  3. Axiom Verge im Test 16 Bit für Genießer

Android 5.1 im Test: Viel nützlicher Kleinkram
Android 5.1 im Test
Viel nützlicher Kleinkram
  1. Google EU-Wettbewerbsverfahren auch zu Android
  2. Lollipop Trage-Erkennung setzt Passwortsperre aus
  3. Google Android 5.1 bringt mehr Bedienungskomfort und Sicherheit

  1. Re: Man sollte die ganze Welt entwaffnen

    Oxycodon | 21:43

  2. Ich rate mal...

    Hox24 | 21:42

  3. Re: Lügenpresse ?

    nykiel.marek | 21:42

  4. Re: Ich wollte Wordpress nicht bashen

    Ninos | 21:41

  5. Re: Irgendwie komme ich mit der Rechnung nicht mit

    tingelchen | 21:39


  1. 18:16

  2. 17:36

  3. 17:35

  4. 17:30

  5. 17:25

  6. 17:18

  7. 16:46

  8. 16:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel