Abo
  • Services:
Anzeige

MSN Search: Microsoft stellt neue Suchmaschine vor

Microsofts Suchindex umfasst 5 Milliarden Webseiten

In einer Beta-Version hat Microsoft eine neue Web-Suche in MSN Search integriert, die unter anderem eine standortbezogene Suche anbietet, was aber noch nicht in der deutschen Version funktioniert. Ansonsten wurden weitere Microsoft-Dienste in die Suche eingebunden, um diesen eine höhere Aufmerksamkeit und Verbreitung zu verschaffen.

MSN Suche Beta
MSN Suche Beta
Stolz verkündet Microsoft, dass der Suchindex von MSN Search derzeit 5 Milliarden Webseiten umfasst. Zum Vergleich: Der Marktführer Google hat gerade seinen Suchindex auf rund 8 Milliarden Webseiten verdoppelt. Leider machte Microsoft keine Angaben zur Arbeitsweise der Suchmaschine. Im Kurztest schien es allerdings so, als ob sich letztendlich eine ähnliche Relevanz-Gewichtung wie bei Google ergibt.

Anzeige

MSN Suche Beta
MSN Suche Beta
Ohnehin fallen die Ähnlichkeiten zu Google bei Funktion und Gestaltung auf. So bindet auch die MSN Suche kontextbezogene Werbung in Suchergebnisse ein und erlaubt den Aufruf gespeicherter Webseiten aus dem Such-Cache. Über Tabs lassen sich Web-Suchanfragen leicht auf die Nachrichten- oder Bilder-Suche umlenken, wie es ebenfalls Google vormacht. Die Nachrichten-Suche lässt aber auf der deutschsprachigen Suche noch sehr zu wünschen übrig, da offenbar nur eine geringe Anzahl von Nachrichtenquellen durchsucht wird. Außerdem lassen sich gefundene Suchergebnisse auf einen bestimmten geografischen Standort begrenzen, was in der deutschen Suche noch nicht möglich ist.

MSN Suche Beta
MSN Suche Beta
In der Web-Suche von MSN Search wird nun auch MSN Music eingebunden, wenn man einen Songnamen, Albumtitel oder den Künstler eingibt, so dass ein Verweis auf MSN Music zusätzlich zu den Web-Ergebnissen erscheint. Dadurch sollen sich Songstücke oder ganze Album mit nur wenigen Mausklicks bei Microsofts Musik-Shop bestellen lassen. Auch diese Funktion ist noch nicht in der deutschen Suche integriert.

MSN Suche Beta
MSN Suche Beta
Durch die Einbindung von Microsofts Enzyklopädie Encarta sollen sich ganz normal formulierte Fragen beantworten lassen, so dass man etwa nach der Hauptstadt eines Landes suchen kann, indem man die entsprechende Frage so eingibt, als würde man sie einem Menschen stellen. Allerdings steht auch diese Funktion in der deutschen Suche nicht zur Verfügung, so dass man hier auf den US-Ableger angewisen ist, der natürlich nur englischsprachige Fragen verarbeitet.

Die deutschsprachige Beta-Version von MSN Search kann über beta.search.msn.de abgerufen werden, während man die US-Seiten auf beta.search.msn.com findet.


eye home zur Startseite
mecki 12. Nov 2004

ja dann sind bei fastbot eben ein teil der ergebnisse von google dabei, oder umgekert...

Jörg 12. Nov 2004

Sorry Phil, ich muss dich leider enttäuschen. Ich bin kein Gamer und solche Spiele sind...

Phil o'Soph 12. Nov 2004

Als Hardcore-Gamer bin ich natürlich im Mixed-Mode :-) Phil http://www.golem-macht...

ein Frickler 11. Nov 2004

GENAU... denn nur mit dem IE surft es sich so richtig sicher... und Datenbanken in...

Phil o'Soph 11. Nov 2004

Nein. Benehmen sich wie Kinder. Schaden nur sich selbst, da sie von MSN-Search-Nutzern...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg
  2. nobilia-Werke J. Stickling GmbH & Co. KG, Verl
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. ASYS Automatisierungssysteme GmbH, Dornstadt bei Ulm


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Interstellar, Mad Max, Codename UNCLE, American Sniper, San Andreas)
  2. (u. a. Fallout 4 USK 18 für 19,99€ inkl. Versand, The Expendables Trilogy Limited Collector's...

Folgen Sie uns
       


  1. Neues iPhone

    US-Late-Night-Komiker witzeln über Apple

  2. Festnetz

    Weiterhin kein Internet ohne Telefonie bei der Telekom

  3. Zertifikate

    Mozilla will Startcom und Wosign das Vertrauen entziehen

  4. Kreditkartenmissbrauch

    Trumps Hotelkette mit Malware infiziert

  5. Open Location Platform

    Here lässt Autos miteinander sprechen

  6. Facebook

    100.000 Hassinhalte in einem Monat gelöscht

  7. TV-Kabelnetz

    Unitymedia arbeitet intensiv an verbesserten Ping-Zeiten

  8. DDoS

    Das Internet of Things gefährdet das freie Netz

  9. Hilfe von Google

    Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar

  10. Filmdatenbank

    Schauspieler lassen ihr Alter aus dem Internet entfernen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  2. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  3. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus

Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

  1. Re: Wieso überhaupt löschen?

    meinungsmonopolist | 00:07

  2. Re: Ist Startcom = Wosign

    BitMap | 00:05

  3. Re: kein Gag ist lustiger als das real life

    igor37 | 26.09. 23:51

  4. Re: Bill Maher versteht die Eigenheiten von...

    emuuu | 26.09. 23:41

  5. Re: Internet of Things

    AlexanderSchäfer | 26.09. 23:37


  1. 19:12

  2. 18:52

  3. 18:34

  4. 18:17

  5. 17:51

  6. 17:25

  7. 16:25

  8. 16:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel