Abo
  • Services:
Anzeige

Bericht: USB-Sticks anfällig für elektrostatische Entladung

PC-Welt warnt vor überempfindlichen USB-Sticks

Laut PC-Welt-Redaktion sollen viele der immer beliebteren USB-Speicherstecker anfällig für schwache elektrostatische Entladungen sein und somit ein Datenverlust drohen. Vier von insgesamt 21 Testkandidaten sollen so starke Mängel aufgewiesen haben, dass sie nicht den gesetzlichen CE-Anforderungen entsprachen.

Im Rahmen eines Tests soll neben dem Datenverlust auch die Zerstörung einiger USB-Sticks die Folge gewesen sein. Während ein Exemplar zum PC-Absturz führte, waren die drei anderen nach der Untersuchung ganz oder teilweise defekt, rügte die PC-Welt. Weitere zehn Modelle quittierten zumindest zeitweise den Dienst und lediglich ein Drittel, also sieben Geräte, hätten die Untersuchung mit Bravour absolviert. Wichtige Daten sollte man deshalb nicht nur einem USB-Stick anvertrauen.

Anzeige

Bei einem ESD-Test (Elektrostatic Discharge), den das Messlabor von Fujitsu-Siemens im Auftrag der PC-Welt durchgeführt hat, wurde gemäß Testnorm EN 610000-4-2 geprüft, ob USB-Sticks elektrostatische Entladungen verkraften. Diese Spannungen können laut PC-Welt jederzeit entstehen, etwa wenn Kleidung auf der Haut reibt oder man mit Schuhen über einen Teppich geht. Fasse der Anwender dann einen solchen USB-Stick an, könne dies das Ende des Gerätes bedeuten.

Zwar müssten elektrische Geräte, die in Europa das CE-Zeichen tragen, elektrostatische Entladungen von bis zu acht Kilovolt (kV) vertragen. Doch im PC-Welt-Test sollen die USB-Sticks Apacer Handy Steno HAT 203 256 MB, Hama Memory Pen 128 MB, Memorex Travel-drive 256 MB und Traxdata EZ Drive 1 GB die CE-Prüfung - trotz CE-Zeichen - nicht geschafft haben. Bei zehn weiteren Modellen wurde entweder der Datentransfer zum PC vorübergehend unterbrochen oder das Gerät schaltete sich ab. Meist aber sollen diese Fehler nach dem Aus- und Wiedereinstecken in die USB-Buchse schnell behoben gewesen sein, was durchaus im Rahmen der CE-Norm liege.

Völlig unbeeindruckt von elektrostatischen Entladungen hätten sich laut PC-Welt nur die USB-Sticks "Hama Flashpen Secure USB 128 MB", "Iomega Micro Mini 128 MB", "Iomega Mini 1 GB", "Philips Gogear 128 MB", "Swissbit Twist-pro 2 GB", "Transcend Wireless Jetflash 256 MB" und "Victorynox Swissmemory 64 MB" gezeigt.


eye home zur Startseite
Karl Stuelpner 06. Dez 2004

Ich finde die Antwort weder "blöde" noch unrichtig. Wer mit Daten umgeht und für...

Karl Stuelpner 06. Dez 2004

asgard 06. Dez 2004

was bist denn du für einer? blöde antworten kannste dir schenken

Helmut 17. Nov 2004

Ich weiß zwar nicht, ob es mit W'XP-SP2 zusammenhängt, aber wenn ich auf den...

gm 11. Nov 2004

ist ja auch sinn und zweck der ganzen sache!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. über Robert Half Technology, Stuttgart
  3. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg
  4. SICK AG, Karlsruhe


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Revenant, Zoomania, The Hateful 8)
  2. 43,99€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones und Tablets

    Bundestrojaner soll mehr können können

  2. Internetsicherheit

    Die CDU will Cybersouverän werden

  3. 3D-Flash-Speicher

    Micron stellt erweiterte Fab 10X fertig

  4. Occipital

    VR Dev Kit ermöglicht Roomscale-Tracking per iPhone

  5. XPG SX8000

    Adatas erste PCIe-NVMe-SSD nutzt bewährte Komponenten

  6. UBBF2016

    Telefónica will 2G-Netz in vielen Ländern abschalten

  7. Mögliche Übernahme

    Qualcomm interessiert sich für NXP Semiconductors

  8. Huawei

    Vectoring erreicht bald 250 MBit/s in Deutschland

  9. Kaufberatung

    Das richtige Solid-State-Drive

  10. Android-Smartphone

    Huawei bringt Nova Plus doch nach Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Microsoft: Das bringt Windows Server 2016
Microsoft
Das bringt Windows Server 2016
  1. Microsoft Windows Server 2016 wird im September fertig

Soziale Netzwerke: Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte
Soziale Netzwerke
Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte
  1. iOS 10 und WatchOS 3.0 Apple bringt geschwätzige Tastatur-App zum Schweigen
  2. Rio 2016 Fancybear veröffentlicht medizinische Daten von US-Sportlern
  3. Datenbanksoftware Kritische, ungepatchte Zeroday-Lücke in MySQL-Server

Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

  1. Re: Wieder dieser SUV Mist

    cuthbert34 | 20:31

  2. Re: Günstig? 15 Euro pro Monat für Mobile und HD...

    thorben | 20:27

  3. 2.5/5GBASE-T wird kaum viel billiger als 10GBASE-T

    NilsP | 20:27

  4. Re: endlich wird's den deutschen autobauern mal...

    Ach | 20:26

  5. Re: Bei wenig RAM von SSDs abraten??

    honna1612 | 20:24


  1. 19:24

  2. 19:05

  3. 18:25

  4. 17:29

  5. 14:07

  6. 13:45

  7. 13:18

  8. 12:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel