Abo
  • Services:
Anzeige

Bericht: USB-Sticks anfällig für elektrostatische Entladung

PC-Welt warnt vor überempfindlichen USB-Sticks

Laut PC-Welt-Redaktion sollen viele der immer beliebteren USB-Speicherstecker anfällig für schwache elektrostatische Entladungen sein und somit ein Datenverlust drohen. Vier von insgesamt 21 Testkandidaten sollen so starke Mängel aufgewiesen haben, dass sie nicht den gesetzlichen CE-Anforderungen entsprachen.

Im Rahmen eines Tests soll neben dem Datenverlust auch die Zerstörung einiger USB-Sticks die Folge gewesen sein. Während ein Exemplar zum PC-Absturz führte, waren die drei anderen nach der Untersuchung ganz oder teilweise defekt, rügte die PC-Welt. Weitere zehn Modelle quittierten zumindest zeitweise den Dienst und lediglich ein Drittel, also sieben Geräte, hätten die Untersuchung mit Bravour absolviert. Wichtige Daten sollte man deshalb nicht nur einem USB-Stick anvertrauen.

Anzeige

Bei einem ESD-Test (Elektrostatic Discharge), den das Messlabor von Fujitsu-Siemens im Auftrag der PC-Welt durchgeführt hat, wurde gemäß Testnorm EN 610000-4-2 geprüft, ob USB-Sticks elektrostatische Entladungen verkraften. Diese Spannungen können laut PC-Welt jederzeit entstehen, etwa wenn Kleidung auf der Haut reibt oder man mit Schuhen über einen Teppich geht. Fasse der Anwender dann einen solchen USB-Stick an, könne dies das Ende des Gerätes bedeuten.

Zwar müssten elektrische Geräte, die in Europa das CE-Zeichen tragen, elektrostatische Entladungen von bis zu acht Kilovolt (kV) vertragen. Doch im PC-Welt-Test sollen die USB-Sticks Apacer Handy Steno HAT 203 256 MB, Hama Memory Pen 128 MB, Memorex Travel-drive 256 MB und Traxdata EZ Drive 1 GB die CE-Prüfung - trotz CE-Zeichen - nicht geschafft haben. Bei zehn weiteren Modellen wurde entweder der Datentransfer zum PC vorübergehend unterbrochen oder das Gerät schaltete sich ab. Meist aber sollen diese Fehler nach dem Aus- und Wiedereinstecken in die USB-Buchse schnell behoben gewesen sein, was durchaus im Rahmen der CE-Norm liege.

Völlig unbeeindruckt von elektrostatischen Entladungen hätten sich laut PC-Welt nur die USB-Sticks "Hama Flashpen Secure USB 128 MB", "Iomega Micro Mini 128 MB", "Iomega Mini 1 GB", "Philips Gogear 128 MB", "Swissbit Twist-pro 2 GB", "Transcend Wireless Jetflash 256 MB" und "Victorynox Swissmemory 64 MB" gezeigt.


eye home zur Startseite
Karl Stuelpner 06. Dez 2004

Ich finde die Antwort weder "blöde" noch unrichtig. Wer mit Daten umgeht und für...

Karl Stuelpner 06. Dez 2004

asgard 06. Dez 2004

was bist denn du für einer? blöde antworten kannste dir schenken

Helmut 17. Nov 2004

Ich weiß zwar nicht, ob es mit W'XP-SP2 zusammenhängt, aber wenn ich auf den...

gm 11. Nov 2004

ist ja auch sinn und zweck der ganzen sache!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SCHOTT AG, Mainz
  2. State Street Bank International GmbH, Frankfurt am Main
  3. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Berlin oder Rostock
  4. Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH, Fulda, Hanau


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€/149,99€/79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 399,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 02.08.
  3. 209,99€/219,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Tim Sweeney

    "Microsoft will Steam zerstören"

  2. Gesetz veröffentlicht

    Abschaffung der Störerhaftung tritt in Kraft

  3. Fusion mit Hailo

    Mytaxi wird zum größten App-basierten Taxivermittler Europas

  4. AG600

    China baut größtes Wasserflugzeug der Welt

  5. Telltale Games

    2.000 Batman-Spieler treffen die Entscheidungen

  6. Deutsche Telekom

    Einblasen von Glasfaser auf drei Kilometern am Stück möglich

  7. Tor Hidden Services

    Über 100 spionierende Tor-Nodes

  8. Auftragsfertiger

    AMD lässt Chips bei Samsung produzieren

  9. In-Car-Delivery

    DHL macht den Smart zur Paketstation

  10. Huawei Matebook im Test

    Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  2. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro
  3. Mi Band 2 Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Vodafone EasyBox 804 Angeblich Hochladen von Schadsoftware möglich
  2. Cyber Grand Challenge Finale US-Militär lässt Computer als Hacker aufeinander los
  3. Patchday Sicherheitslücke lässt Drucker Malware verteilen

Core i7-6820HK: Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
Core i7-6820HK
Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
  1. Stresstest Futuremarks 3DMark testet Hardware auf Throttling

  1. Re: Wie?

    jidmah | 16:12

  2. in 5 Jahren...

    Dantelein | 16:11

  3. Re: Zweimal die gleiche Bilderstrecke

    Icestorm | 16:11

  4. Re: TSMC klingt logisch.

    DY | 16:11

  5. Re: Halte ich für Schwachsinn, das Datenzugriff...

    chithanh | 16:11


  1. 15:52

  2. 15:37

  3. 15:28

  4. 15:21

  5. 13:54

  6. 13:51

  7. 13:14

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel