Abo
  • Services:
Anzeige

Bericht: USB-Sticks anfällig für elektrostatische Entladung

PC-Welt warnt vor überempfindlichen USB-Sticks

Laut PC-Welt-Redaktion sollen viele der immer beliebteren USB-Speicherstecker anfällig für schwache elektrostatische Entladungen sein und somit ein Datenverlust drohen. Vier von insgesamt 21 Testkandidaten sollen so starke Mängel aufgewiesen haben, dass sie nicht den gesetzlichen CE-Anforderungen entsprachen.

Im Rahmen eines Tests soll neben dem Datenverlust auch die Zerstörung einiger USB-Sticks die Folge gewesen sein. Während ein Exemplar zum PC-Absturz führte, waren die drei anderen nach der Untersuchung ganz oder teilweise defekt, rügte die PC-Welt. Weitere zehn Modelle quittierten zumindest zeitweise den Dienst und lediglich ein Drittel, also sieben Geräte, hätten die Untersuchung mit Bravour absolviert. Wichtige Daten sollte man deshalb nicht nur einem USB-Stick anvertrauen.

Anzeige

Bei einem ESD-Test (Elektrostatic Discharge), den das Messlabor von Fujitsu-Siemens im Auftrag der PC-Welt durchgeführt hat, wurde gemäß Testnorm EN 610000-4-2 geprüft, ob USB-Sticks elektrostatische Entladungen verkraften. Diese Spannungen können laut PC-Welt jederzeit entstehen, etwa wenn Kleidung auf der Haut reibt oder man mit Schuhen über einen Teppich geht. Fasse der Anwender dann einen solchen USB-Stick an, könne dies das Ende des Gerätes bedeuten.

Zwar müssten elektrische Geräte, die in Europa das CE-Zeichen tragen, elektrostatische Entladungen von bis zu acht Kilovolt (kV) vertragen. Doch im PC-Welt-Test sollen die USB-Sticks Apacer Handy Steno HAT 203 256 MB, Hama Memory Pen 128 MB, Memorex Travel-drive 256 MB und Traxdata EZ Drive 1 GB die CE-Prüfung - trotz CE-Zeichen - nicht geschafft haben. Bei zehn weiteren Modellen wurde entweder der Datentransfer zum PC vorübergehend unterbrochen oder das Gerät schaltete sich ab. Meist aber sollen diese Fehler nach dem Aus- und Wiedereinstecken in die USB-Buchse schnell behoben gewesen sein, was durchaus im Rahmen der CE-Norm liege.

Völlig unbeeindruckt von elektrostatischen Entladungen hätten sich laut PC-Welt nur die USB-Sticks "Hama Flashpen Secure USB 128 MB", "Iomega Micro Mini 128 MB", "Iomega Mini 1 GB", "Philips Gogear 128 MB", "Swissbit Twist-pro 2 GB", "Transcend Wireless Jetflash 256 MB" und "Victorynox Swissmemory 64 MB" gezeigt.


eye home zur Startseite
Karl Stuelpner 06. Dez 2004

Ich finde die Antwort weder "blöde" noch unrichtig. Wer mit Daten umgeht und für...

Karl Stuelpner 06. Dez 2004

asgard 06. Dez 2004

was bist denn du für einer? blöde antworten kannste dir schenken

Helmut 17. Nov 2004

Ich weiß zwar nicht, ob es mit W'XP-SP2 zusammenhängt, aber wenn ich auf den...

gm 11. Nov 2004

ist ja auch sinn und zweck der ganzen sache!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TUI Deutschland GmbH, Hannover
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  4. Läpple Dienstleistungsgesellschaft mbH, Haßmersheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 19,50€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  2. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)
  3. (u. a. Der Marsianer, The Hateful 8, Interstellar, Django Unchained, London Has Fallen, Olympus Has...

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. Stadtnetz

    Straßenbeleuchtung als Wifi-Standort problematisch

  2. Netzsperren

    UK-Regierung könnte Pornozensur willkürlich beschließen

  3. Kartendienst

    Google Maps soll künftig Parksituation anzeigen

  4. PowerVR Series 8XE Plus

    Imgtechs Smartphone-GPUs erhalten ein Leistungsplus

  5. Projekt Quantum

    GPU-Prozess kann Firefox schneller und sicherer machen

  6. TV-Kabelnetz

    Tele Columbus will höhere Datenrate und mobile Conversion

  7. Fingerprinting

    Nutzer lassen sich über Browser hinweg tracken

  8. Raumfahrt

    Chinas erster Raumfrachter Tianzhou 1 ist fertig

  9. Bezahlinhalte

    Bild fordert Obergrenze für Focus Online

  10. Free-to-Play

    Forum von Clash-of-Clans-Betreiber gehackt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

  1. Re: nicht eher O2?

    a140829 | 20:16

  2. Re: Ihr müsst euch nicht genötigt füllen

    Neuro-Chef | 20:09

  3. Re: Werkschliessung im Moment eher ungewöhnlich

    Dadie | 20:06

  4. Kann nicht nachvollziehen wer diesen Müll liest

    nightmar17 | 20:06

  5. Re: Abgeschrieben bei Bild

    Dino13 | 19:59


  1. 19:05

  2. 17:57

  3. 17:33

  4. 17:00

  5. 16:57

  6. 16:49

  7. 16:48

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel