Abo
  • Services:
Anzeige

TerraTec Noxon Audio: WLAN-MP3-Player für 100,- Euro

UPnP-Mediaserver für Musikwiedergabe muss im Netz laufen

Mit Noxon Audio liefert TerraTec einen MP3- und WMA-fähigen Audioplayer, der seine Musik vom heimischen PC per WLAN bezieht. Außerdem kann Noxon Audio zum Hören von Internet-Radiostationen genutzt werden.

Zur Nutzung vorausgesetzt wird eine WLAN-Verbindung - entweder im Ad-hoc-Modus direkt mit dem PC oder idealerweise im Infrastrukturmodus über einen Access Point bzw. WLAN-DSL-Router. Noxon Audio unterstützt sowohl den WLAN-Standard 802.11b (11 Mbps) als auch dessen Nachfolger 802.11g (54 Mbps). Für eine sichere Übertragung der Daten können die eigene MAC-Adresse sowie die gängige Verschlüsselungsmethode WEP (Wireless Equivalent Privacy) verwendet werden.

Anzeige
Noxon Audio plus Zubehör
Noxon Audio plus Zubehör

Ein Breitband-Internet-Zugang wird benötigt, wenn das 300 Gramm wiegende Gerät Internet-Radiostationen empfangen soll, was auch ohne PC möglich ist. An den WLAN-MP3-Player - der neben MP3- auch WMA-Dateien sowie M3U- und PLS-Playlisten, aber keine weiteren Formate unterstützt - werden ein aktives Boxensystem oder die Stereoanlage angeschlossen. Leider kann der Noxon Audio nicht selbstständig auf im Netzwerk freigegebene MP3- und WMA-Musikdaten zugreifen, sondern benötigt dafür einen oder mehrere im Netz laufende UPnP-Mediaserver (Universal Plug and Play), wofür TerraTec die Windows-Software MusicMatch mitliefert.

Über die mitgelieferte Fernbedienung lassen sich Internet-Sender problemlos wechseln, auch die gewohnte Sortierung nach Genres oder Sprachen zeigt der WLAN-Audioplayer auf seinem blau leuchtenden Display an. Darauf werden auch die Titelinformationen von Musikstücken aus der eigenen Musiksammlung angezeigt.

TerraTecs Noxon Audio soll ab Mitte November für rund 100,- Euro inklusive Fernbedienung verfügbar sein.


eye home zur Startseite
sushi 19. Apr 2007

Yep! http://www.dachboden-wg.de/portal/index.php?option=com_content&task=view&id=535...

Marco-Bert 06. Okt 2006

Immer gleich nach dem Verbraucherschutz rufen... Schwachkopf! Das Geraet muss die...

Bert 31. Dez 2005

Hallo Emde, kannst Du uns bestätigen, dass du jetzt keine Aussetzer hast? Habe dasselbe...

FS 26. Nov 2005

Hatte das gleiche Problem seit ein Paar Tegn, lief der Puffer immer leer. Echt ätzend...

Bob 02. Nov 2005

Hallo, also ich habs so gemacht: Alle meine Alben in Alphabetisch sortierte Ordner...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. imbus AG, Norderstedt, Köln, Hofheim am Taunus, München, Möhrendorf
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. über Robert Half Technology, Stuttgart
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. und Gears of War 4 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones und Tablets

    Bundestrojaner soll mehr können können

  2. Internetsicherheit

    Die CDU will Cybersouverän werden

  3. 3D-Flash-Speicher

    Micron stellt erweiterte Fab 10X fertig

  4. Occipital

    VR Dev Kit ermöglicht Roomscale-Tracking per iPhone

  5. XPG SX8000

    Adatas erste PCIe-NVMe-SSD nutzt bewährte Komponenten

  6. UBBF2016

    Telefónica will 2G-Netz in vielen Ländern abschalten

  7. Mögliche Übernahme

    Qualcomm interessiert sich für NXP Semiconductors

  8. Huawei

    Vectoring erreicht bald 250 MBit/s in Deutschland

  9. Kaufberatung

    Das richtige Solid-State-Drive

  10. Android-Smartphone

    Huawei bringt Nova Plus doch nach Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Swift Playgrounds im Test: Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
Swift Playgrounds im Test
Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
  1. Asus PG248Q im Test 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

Android 7.0 im Test: Zwei Fenster für mehr Durchblick
Android 7.0 im Test
Zwei Fenster für mehr Durchblick
  1. Android-X86 Desktop-Port von Android 7.0 vorgestellt
  2. Android 7.0 Erste Nougat-Portierung für Nexus 4 verfügbar
  3. Android 7.0 Erste Nougat-Portierungen für Nexus 5 und Nexus 7 verfügbar

  1. Da ist keine einzige Waschmaschine "detoniert".

    Flexy | 04:03

  2. Terroristen sind nicht doof..

    Flexy | 03:56

  3. Re: "Macht fast alles anders"

    rasenpfleger | 02:53

  4. Re: So eine Verschwendung von Steuergeldern

    Moe479 | 02:45

  5. Re: o2 Free Tarife betroffen!

    Moe479 | 02:42


  1. 19:24

  2. 19:05

  3. 18:25

  4. 17:29

  5. 14:07

  6. 13:45

  7. 13:18

  8. 12:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel