PalmOS-Smartphone Treo 650 wird WLAN-tauglich

WLAN-SD-Card von palmOne soll im Treo 650 nutzbar sein

Das kürzlich von palmOne angekündigte PalmOS-Smartphone Treo 650 besitzt zwar keine eingebauten WLAN-Funktionen, soll sich aber mit der von palmOne seit kurzem erhältlichen WLAN-SD-Card um WLAN erweitern lassen. Im kleineren Treo 600 kann die WLAN-SD-Card von palmOne allerdings nach wie vor nicht betrieben werden, da der entsprechende Steckplatz scheinbar nicht genügend Strom liefert.

Anzeige

Treo 650
Treo 650
Anlässlich der Vorstellung des Treo 650 auf der CTIA Wireless Convention in San Francisco veranstaltete palmOne eine Pressekonferenz, auf der Ed Colligan, Präsident von palmOne, den neuen Treo 650 vorstellte. In einer an die Pressekonferenz anschließenden Fragerunde nannte er Details zu den WLAN-Erweiterungsmöglichkeiten vom Treo 650.

Treo 650
Treo 650
Ed Colligan betonte, dass der SD-Card-Steckplatz im Treo 650 ausreichend Strom zur Verfügung stelle, so dass auch palmOnes WLAN-SD-Card damit betrieben werden könne. Der SD-Card-Schacht im schon länger erhältlichen Treo 600 liefert hingegend anscheinend nicht ausreichend Strom, um die WLAN-SD-Card damit nutzen zu können. Noch kann aber der Treo 650 nicht mit der WLAN-SD-Card verwendet werden, weil dazu noch ein passender Treiber geschrieben werden muss. Dieser wird aber von palmOne entwickelt, wie Ed Colligan versprach, so dass in absehbarer Zeit auch WLAN mit dem Treo 650 verwendet werden kann.

Treo 650
Treo 650
Ed Colligan wurde auch gefragt, warum der Treo 650 nicht gleich mit WLAN ausgeliefert wurde, worauf er ausweichend antwortete, dass man sich beim Treo-Neuling auf die wichtigen Funktionen konzentriert habe und WLAN nicht dazu gezählt habe. Die Antwort lässt vermuten, dass ein Treo-Modell mit WLAN-Fähigkeit durchaus von palmOne ins Kalkül gezogen wird und womöglich zu einem späteren Zeitpunkt auf den Markt kommt.

Auch wegen des für viele potenzielle Käufer nicht gerade üppigen Speichers von 32 MByte im Treo 650 wusste Ed Colligan eine Antwort: So stimmte er darin überein, dass die Preise für Speicher derzeit sehr günstig seien, sah es aber als ein Problem, dass die Preise wieder steigen könnten und das Gerät somit verteuern würden. Gegen derartige Preisschwankungen sichern sich Unternehmen aber für gewöhnlich ab, so dass dieser Grund kaum überzeugt.


Inauta 31. Mär 2005

Hi, der Palm kostet bei www.computeruniverse.de gerade 619,- EUR Gruß Inauta

meise70@gmx.de 21. Mär 2005

nu du, da musste ma selber rüber fahrn und ni nur in de immobilien rummachen :-) grüsse...

yawa 15. Mär 2005

für 449 Dollar habe ich es bisher noch nirgends gesehen. Für den preis war es wohl der...

tecuilatl 05. Mär 2005

nur ist es nicht einzusehen, daß manfür das Teil in Deutschland fast doppelt dso viel...

tecuilatl 05. Mär 2005

nur ist es nicht einzusehen, daß manfür das Teil in Deutschland fast doppelt dso viel...

Kommentieren


www.flog.in / 21. Jul 2005

(www.flog.in) stories/ 851947



Anzeige

  1. Systems Engineer / Systemingenieur Production IT (m/w)
    Sandvik Holding GmbH, Frankfurt am Main
  2. Senior System Architect (m/w)
    Siemens AG, München
  3. IT-Systemanalytiker (m/w)
    Schuberth Group, Magdeburg
  4. Scrum Master (m/w)
    NEMETSCHEK Allplan Systems GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Electronic Arts

    Battlefield Hardline auf Anfang 2015 verschoben

  2. Schlafmonitor

    Besser schlafen mit Sense

  3. Videostreaming

    Youtube-Problem war ein Bug bei Google

  4. Prozessor inklusive Speicher

    Kommende APUs mit Stacked Memory und mehr Bandbreite

  5. Statt Codeplex

    Typescript mit neuem Compiler auf Github

  6. Asus RT-AC87

    Schnellster Router der Welt funkt mit vier Antennen

  7. Arbeit

    Vier von zehn Beschäftigten nutzen Homeoffice

  8. Solarauto

    Neuer Langstreckenrekord für Elektroautos

  9. LG 34UM95 im Test

    Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming

  10. LG G3

    Update soll die Akkulaufzeit verbessern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Türen geöffnet: Studenten "hacken" Tesla Model S
Türen geöffnet
Studenten "hacken" Tesla Model S
  1. Model III Tesla kündigt günstigeres Elektroauto an
  2. IMHO Kampfansage an das Patentsystem
  3. Elektroautos Tesla gibt seine Patente zur Nutzung durch andere frei

Programmcode: Ist das Kunst?
Programmcode
Ist das Kunst?
  1. Suchmaschinen Deutsche IT-Branche hofft auf Ende von Googles Vorherrschaft
  2. Quartalsbericht Google steigert Umsatz um 22 Prozent
  3. Project Zero Google baut Internet-Sicherheitsteam auf

Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

    •  / 
    Zum Artikel