Shuttle-Barebone für Sockel-775-CPU und AGP-8X-Grafikkarte

XPC-Barebone SB77G5 als Nachfolger des SB75G2 vorgestellt

Shuttle hat mit dem XPC-Barebone SB77G5 ein neues Kompakt-PC-Barebone vorgestellt. Der SB75G2-Nachfolger beherbergt ein Mainboard mit Intel-875P-Chipsatz (Springdale), einen Steckplatz für Sockel-775-Prozessoren und einen AGP-8X-Slot.

Anzeige

XPC SB77G5
XPC SB77G5
Der XPC SB77G5 ist Shuttles erstes 875P-basierendes XPC-Barebone, das die Kombination aus Pentium 4 oder Celeron D mit Sockel 775 und AGP-8X-Grafikkarte erlaubt. Das im XPC steckende Shuttle-FB77-Mainboard kann über seine zwei DIMM-Steckplätze bis zu 2 GByte DDR400- oder DDR333-SDRAM im Dual-Channel-Zugriff verwalten. Außerdem unterstützt es Serial-ATA mit RAID, 10/100/1000-Mbps-Ethernet (Broadcom-5788-Chip), Firewire 400, USB 2.0 und analogen sowie digitalen (optisch/koaxial) 5.1-Kanal-Raumklang (Realtek ALC658). Neben dem erwähnten AGP-8X-Steckplatz findet sich auf dem kompakten Mainboard noch ein 32-Bit-PCI-Steckplatz.

XPC SB77G5
XPC SB77G5
Shuttles XPC SB77G5 kommt im G5-Gehäusedesign, dessen Laufwerksschächte und Frontpanel-Anschlüsse hinter Klappen versteckt sind. Es finden ein 5,25-Zoll- und bis zu zwei 3,5-Zoll-Laufwerke im Gehäuse Platz. Darüber hinaus verfügt der SB77G5 über eine neue Heat-Pipe-Kühlung mit 92-mm-Lüfter, linear gesteuerter Lüfterkontrolle und spezieller Luftführung. Damit soll der SB77G5 Hitzestaus vermeiden und weniger laut sein.

Die Auslieferung des aus Gehäuse mit integriertem 250-Watt-Netzteil, Mainboard und CPU-/Gehäuse-Kühlsystem bestehenden XPC SB77G5 soll in der zweiten Novemberwoche 2004 losgehen. Der Preis liegt bei 362,- Euro. Prozessor, Speicher, Laufwerke und sonstige Komponenten sind nicht enthalten.


Gurke 10. Nov 2004

Sorry, ich habe das Gerät nicht, im Datenblatt von Shuttle steht, das der SB77G5 hinten...

Rainer P. 05. Nov 2004

Nicht auch! Der SB77G5 hat hinten nur 2 x USB. Gruß Rainer

Lumen 29. Okt 2004

Ihr könnt es ja G...erne umlackieren und Plüsch ranpappen *lach*

Gurke 29. Okt 2004

Welcher Vorgänger ??? der SB75G2 hat doch auch nur 2x Front, 4x Back und 2x Onboard !!!

rahja 29. Okt 2004

2 usb anschlüsse weniger als der vorgänger

Kommentieren




Anzeige

  1. Leiter Delivery IT Services (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, München, Frankfurt/Main, Hamburg oder Berlin
  2. Softwareentwickler (m/w)
    Medical Park AG, Berlin
  3. Partnermanager B2B Cloudportal (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Stuttgart
  4. Prozessmanager (m/w) im Bereich IT- & Prozessmanagement
    MehrWert Servicegesellschaft mbH, Düsseldorf

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Facebook mit hohem Gewinn und starkem Nutzerwachstum

  2. Ofcom

    Briten schalten den Pornofilter ab

  3. Erstmal keine Integration

    iOS 8 und OS X Yosemite sollen nicht parallel erscheinen

  4. Privacy

    Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies

  5. Oberster Gerichtshof

    Österreichs Provider gegen Internetsperren zu Kino.to

  6. Eigene Cloud

    Owncloud 7 mit Server-to-Server-Sharing

  7. Electronic Arts

    Battlefield Hardline auf Anfang 2015 verschoben

  8. Schlafmonitor

    Besser schlafen mit Sense

  9. Videostreaming

    Youtube-Problem war ein Bug bei Google

  10. Prozessor inklusive Speicher

    Kommende APUs mit Stacked Memory und mehr Bandbreite



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  2. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur
  3. Bungie Destiny läuft auch auf der Xbox One in 1080p mit 30 fps

Let's Player: "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
Let's Player
"Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  1. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen
  2. Dieselstörmers angespielt Diablo plus Diesel
  3. Quo Vadis Computec Media übernimmt Mehrheit an Aruba Events

    •  / 
    Zum Artikel