Anzeige

Google übernimmt Anbieter von Satellitenkarten-Software

Google kauft Keyhole und senkt Preis der Satellitenkarten-Software

Wie Google bekannt gab, hat der Suchmaschinenbetreiber das US-Unternehmen Keyhole übernommen. Keyhole bietet eine gleichnamige Software an, die Satellitenbilder der Erde in verschiedenen Maßstäben anzeigt und diese Bilder als Landkarten- oder Stadtplan-Ersatz verwendet. Durch die Übernahme wurde die kleinste Ausbaustufe der Software im Preis gesenkt.

Anzeige

Google machte keinerlei Angaben zum Kaufpreis oder zu den Modalitäten der Übernahme von Keyhole. Durch die Google-Übernahme wird die von Keyhole angebotene Software Keyhole 2 LT im Preis reduziert und kostet nun 29,95 US-Dollar, so dass der vorherige Preis von 69,95 US-Dollar nicht mehr gilt. Die anderen, besser ausgestatteten Varianten von Keyhole 2 blieben im Preis unverändert.

Die Keyhole-Software greift über eine Internetverbindung auf Satellitenbilder von über 12 TByte Umfang zu, um etwa Adressen auf den Satellitenbildern zu suchen und diese in verschiedenen Ansichten darstellen zu können. Der Einsatz von Satellitenbildern statt normalen Kartenmaterials soll dem Nutzer die Möglichkeit geben, die Umgebung einer Adresse am Computerschirm eingehend zu studieren. Die Satellitenbilder können mit Blick aus dem All betrachtet werden und gehen in der Detailstufe bis auf den Straßenlevel hinunter.

"Diese Übernahme gibt Google-Nutzern ein leistungsfähiges Suchwerkzeug an die Hand und versetzt Anwender in die Lage, 3D-Bilder von jedem beliebigen Ort der Welt anzusehen sowie eine umfangreiche Datenbank mit Straßen, Firmen sowie anderen Informationen abfragen zu können. Keyhole ist eine wertvolle Ergänzung zu Googles Ziel, die Informationen dieser Welt zu verwalten und diese allgemein zugreifbar und nutzbar zu machen", erklärt Jonathan Rosenberg, Vice President, Product Management bei Google.


eye home zur Startseite
ThePaper 28. Okt 2004

Muß es aber nicht sein.

Thomas 28. Okt 2004

...einfach die Vorhänge zuziehen, Fensterläden und Rollos zumachen"

nils 28. Okt 2004

klingt bedrohlich, oder?

al 28. Okt 2004

ja und, was willst du jetzt damit sagen?

Kommentieren



Anzeige

  1. Billing / Rating Expert (m/w)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. ITK-Administrator/in
    Stadt Soltau, Soltau
  3. Featureteamleiter im Bereich Video (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Cloud-Architekt/in
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NUR BIS DONNERSTAG 9 UHR: HTC Desire 626G, Smartphone, 8 GB, 5 Zoll, Weiß
    129,00€ inkl. Versand
  2. VORBESTELLBAR: Psycho-Pass: Mandatory Happiness Limited Edition (PS4)
    69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. NEU: Kingston 960-GB-SSD [SUV400S37/960G]
    146,96€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Kupferkabel

    M-net setzt im Kupfernetz schnelles G.fast ein

  2. Facebook

    EuGH könnte Datentransfer in die USA endgültig stoppen

  3. Prozessoren

    Intel soll in Deutschland Abbau von 350 Stellen planen

  4. CCIX

    Ein Interconnect für alle

  5. Service

    Telekom-Chef kündigt Techniker-Termine am Samstag an

  6. Ausstieg

    Massenentlassungen in Microsofts Smartphone-Sparte

  7. Verbot von Geoblocking

    Brüssel will europäischen Online-Handel ankurbeln

  8. Konkurrenz zu DJI

    Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne

  9. Security-Studie

    Mit Schokolade zum Passwort

  10. Lenovo

    Moto G4 kann doch mit mehr Speicher bestellt werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Formel E: Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
Formel E
Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
  1. Hewlett Packard Enterprise "IT wird beim Autorennen immer wichtiger"
  2. Roborace Roboterrennwagen fahren mit Nvidia-Computer
  3. Elektromobilität BMW und Nissan wollen in die Formel E

Moto G4 Plus im Hands On: Lenovos sonderbare Entscheidung
Moto G4 Plus im Hands On
Lenovos sonderbare Entscheidung
  1. Android-Smartphone Lenovos neues Moto G gibt es gleich zweimal
  2. Motorola Aktionspreise für aktuelle Moto-Smartphones

Business-Notebooks im Überblick: Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
Business-Notebooks im Überblick
Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten
  2. Windows 7 und 8.1 Microsoft verlängert den Skylake-Support
  3. Intel Authenticate Fingerabdruck und Bluetooth-Smartphone entsperren PC

  1. amerikanische Verhältnisse

    AllDayPiano | 02:35

  2. Re: Main-10?

    Moe479 | 02:35

  3. Re: Ausstieg ohne Ausstieg?

    cicero | 02:33

  4. Re: adblocker für den fernseher

    cat24max1 | 02:30

  5. Re: Wäre schön, wenn sie wenigstens absagen würden...

    Moe479 | 02:26


  1. 18:48

  2. 17:49

  3. 17:32

  4. 16:54

  5. 16:41

  6. 15:47

  7. 15:45

  8. 15:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel