Abo
  • Services:
Anzeige

Google übernimmt Anbieter von Satellitenkarten-Software

Google kauft Keyhole und senkt Preis der Satellitenkarten-Software

Wie Google bekannt gab, hat der Suchmaschinenbetreiber das US-Unternehmen Keyhole übernommen. Keyhole bietet eine gleichnamige Software an, die Satellitenbilder der Erde in verschiedenen Maßstäben anzeigt und diese Bilder als Landkarten- oder Stadtplan-Ersatz verwendet. Durch die Übernahme wurde die kleinste Ausbaustufe der Software im Preis gesenkt.

Google machte keinerlei Angaben zum Kaufpreis oder zu den Modalitäten der Übernahme von Keyhole. Durch die Google-Übernahme wird die von Keyhole angebotene Software Keyhole 2 LT im Preis reduziert und kostet nun 29,95 US-Dollar, so dass der vorherige Preis von 69,95 US-Dollar nicht mehr gilt. Die anderen, besser ausgestatteten Varianten von Keyhole 2 blieben im Preis unverändert.

Anzeige

Die Keyhole-Software greift über eine Internetverbindung auf Satellitenbilder von über 12 TByte Umfang zu, um etwa Adressen auf den Satellitenbildern zu suchen und diese in verschiedenen Ansichten darstellen zu können. Der Einsatz von Satellitenbildern statt normalen Kartenmaterials soll dem Nutzer die Möglichkeit geben, die Umgebung einer Adresse am Computerschirm eingehend zu studieren. Die Satellitenbilder können mit Blick aus dem All betrachtet werden und gehen in der Detailstufe bis auf den Straßenlevel hinunter.

"Diese Übernahme gibt Google-Nutzern ein leistungsfähiges Suchwerkzeug an die Hand und versetzt Anwender in die Lage, 3D-Bilder von jedem beliebigen Ort der Welt anzusehen sowie eine umfangreiche Datenbank mit Straßen, Firmen sowie anderen Informationen abfragen zu können. Keyhole ist eine wertvolle Ergänzung zu Googles Ziel, die Informationen dieser Welt zu verwalten und diese allgemein zugreifbar und nutzbar zu machen", erklärt Jonathan Rosenberg, Vice President, Product Management bei Google.


eye home zur Startseite
ThePaper 28. Okt 2004

Muß es aber nicht sein.

Thomas 28. Okt 2004

...einfach die Vorhänge zuziehen, Fensterläden und Rollos zumachen"

nils 28. Okt 2004

klingt bedrohlich, oder?

al 28. Okt 2004

ja und, was willst du jetzt damit sagen?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, München
  2. über Ratbacher GmbH, Raum Frankfurt
  3. INTENSE AG, Würzburg, Köln
  4. Hemmersbach GmbH & Co. KG, Nürnberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. 9,49€ statt 19,99€
  3. 9,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  2. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  3. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  4. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  5. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft

  6. Hearthstone

    Blizzard schickt Spieler in die Straßen von Gadgetzan

  7. Jolla

    Sailfish OS in Russland als Referenzmodell für andere Länder

  8. Router-Schwachstellen

    100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

  9. Rule 41

    Das FBI darf jetzt weltweit hacken

  10. Breath of the Wild

    Spekulationen über spielbare Zelda



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Udacity: Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
Udacity
Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
  1. Strategiepapier EU fordert europaweite Standards für vernetzte Autos
  2. Autonomes Fahren Comma One veröffentlicht Baupläne für Geohot-Nachrüstsatz
  3. Autonomes Fahren Intel baut Prozessoren für Delphi und Mobileye

Quake (1996): Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
Quake (1996)
Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  1. Künstliche Intelligenz Doom geht in Deckung

Oneplus 3T im Test: Schneller, ausdauernder und immer noch günstig
Oneplus 3T im Test
Schneller, ausdauernder und immer noch günstig
  1. Smartphone Oneplus 3T mit 128 GByte wird nicht zu Weihnachten geliefert
  2. Android-Smartphone Oneplus Three wird nach fünf Monaten eingestellt
  3. Oneplus 3T Oneplus bringt Three mit besserem Akku und SoC

  1. Re: Das Problem bei der NSA-Affäre ist, dass...

    divStar | 05:39

  2. Re: Wikileaks ist nicht mehr im Kreis der Freunde

    divStar | 05:27

  3. Re: Die einzige App die HoloLens braucht um sich...

    divStar | 05:26

  4. Re: Schon 2x deshalb nicht bei Völkner und 1x...

    ClausWARE | 04:47

  5. Re: hä? gericht wieder einmal weltfremd?

    ClausWARE | 04:41


  1. 18:27

  2. 18:01

  3. 17:46

  4. 17:19

  5. 16:37

  6. 16:03

  7. 15:34

  8. 15:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel