Abo
  • Services:
Anzeige

Tabbed-Browsing: Sicherheitslücken in mehreren Web-Browsern

Sicherheitslöcher gestatten das Abschöpfen vertraulicher Daten

Das Sicherheitsunternehmen Secunia hat in zahlreichen Web-Browsern zwei Sicherheitslücken in den Tabbed-Browsing-Funktionen der betreffenden Applikationen entdeckt, worüber Angreifer sich Zugang zu vertraulichen Informationen verschaffen können. Auch der Internet Explorer ist von diesen Sicherheitslöchern betroffen, wenn ein Browser-Aufsatz mit Tabbed-Browsing-Funktionen verwendet wird.

Eines der von Secunia gefundenen Sicherheitslücken steckt in den Browsern Mozilla, Firefox, Netscape, Opera, Safari und Konqueror in den jeweils aktuellen Versionen. Von diesem Sicherheitsrisiko ist der Internet Explorer nicht direkt betroffen, da Microsofts Browser Tabbed Browsing gar nicht beherrscht. Dies ändert sich aber, wenn die Browser-Aufsätze Avant oder Maxthon (ehemals MyIE2) verwendet werden, so dass dann auch der Internet Explorer ein Risiko darstellt.

Anzeige

Eine entsprechend präparierte Webseite kann eine Dialogbox aus einem nicht aktiven Browser-Fenster heraus öffnen und ihre Opfer in den Glauben versetzen, die Dialogbox stamme von der gerade aktiven Seite. Ein Angreifer könnte sich so vertrauliche Daten wie Kontoverbindungen aneignen, indem diese von einer vermeintlich vertrauenswürdigen Webseite abgefragt werden. Um diese Sicherheitsgefahr ausnutzen zu können, muss das Opfer dazu gebracht werden, von einer böswilligen Webseite aus einem Link zu einer vertrauenswürdigen Quelle zu folgen und Letztere in einem neuen Unterfenster zu öffnen.

Secunia bietet eine Testseite an, die das Sicherheitsloch ausführt, um so zu überprüfen, ob das Sicherheitsleck im verwendeten Browser steckt und ausgenutzt werden kann.

Eine weitere Sicherheitslücke in den Tabbed-Browsing-Funktionen befindet sich in den Browsern Mozilla, Firefox, Netscape sowie den Browser-Aufsätzen für den Internet Explorer Avant und Maxthon. Auch hier muss ein Angreifer ein Opfer erst dazu bringen, einen Link einer vertrauenswürdigen Seite von einer böswilligen Webseite aus anzuklicken und diese Seite in einem neuen Unterfenster zu öffnen. Dann kann sich ein nicht aktives Browser-Fenster den Fokus einer anderen mit Formularfeldern versehenen Webseite schnappen, um so an vertrauliche Informationen wie Kreditkartendaten oder Bankverbindungen zu gelangen.

Auch für dieses Sicherheitsleck stellt Secunia eine Testseite bereit, um die Anfälligkeit des verwendeten Browsers zu prüfen.

Gegenüber Secunia hat bislang nur Opera bekannt gegeben, den Fehler mit der kommenden Version 7.60 beheben zu wollen. Um einen Angriff über diese beiden Sicherheitslöcher zu unterbinden, genügt es, JavaScript im Browser zu deaktivieren. Alternativ sollte man darauf achten, vertrauenswürdige Seiten nicht zusammen mit unbekannten Webseiten in einer Browser-Instanz zu öffnen.


eye home zur Startseite
mtsnoop 27. Okt 2004

genau das bringt es auf den punkt! dummheit ist keine sicherheitslücke für die die...

Veterinär UAC 21. Okt 2004

Natürlich weiß ich, was ein Veterinär ist. Und es bereitet mir immer wieder ein großes...

Apollo 21. Okt 2004

der IE aufsatz slimbrowser produziert die gleichen fehler ... und das sind sie. niemand...

DANIEL 21. Okt 2004

und zum schaufeln eine Schaufel

Plasma 21. Okt 2004

Bwahahaha! Kuckst du: http://www.golem.de/0410/34305.html



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, München, Hannover, Münster, Frankfurt/Main, Düsseldorf
  2. PSI Metals GmbH, Aachen
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. Bosch Rexroth AG, Schwieberdingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)
  2. 94,90€ statt 109,90€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Mit digitalen Workflows Geschäftsprozesse agiler machen
  2. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  3. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation


  1. Dice

    Kampagne von Battlefield 1 spielt an vielen Fronten

  2. NBase-T alias 802.3bz

    2.5GbE und 5GbE sind offizieller IEEE-Standard

  3. Samsung-Rückrufaktion

    Bereits 60 Prozent der Note-7-Geräte in Europa ausgetauscht

  4. Mavic Pro

    DJI stellt klappbaren 4K-Quadcopter für 1.200 US-Dollar vor

  5. Streamripper

    Musikindustrie will Youtube-mp3.org zerstören

  6. Jupitermond

    Nasa beobachtet Wasserdampf auf Europa

  7. Regierung

    Wie die Telekom bei Merkel ihre Interessen durchsetzt

  8. Embedded Radeon E9550

    AMD packt Polaris in 4K-Spieleautomaten

  9. Pay-TV

    Ultra-HD-Programm von Sky startet im Oktober

  10. Project Catapult

    Microsoft setzt massiv auf FPGAs



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  2. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  3. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus

Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

  1. Re: Man stelle das sich beim Auto vor.

    Yash | 00:20

  2. Re: Bin gespannt

    marcelpape | 00:18

  3. Re: Änderungen in der Lizensierung

    körner | 00:17

  4. Re: Lachhaft!

    logged_in | 00:17

  5. Re: es gibt kein content fur 4k :D

    sneaker | 00:16


  1. 20:57

  2. 18:35

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:41

  6. 15:51

  7. 15:35

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel