Epson: 5-Megapixler mit hochauflösendem LC-Display

Präzise Bildkontrolle auf dem Display möglich - optischer Sucher fehlt

Epson bringt mit der L500V eine neue 5-Megapixel-Digitalkamera auf den Markt, die vor allem durch ihr hochauflösendes Display auf der Kamerrückseite besticht, das eine Auflösung von 589.824 Pixeln besitzt. Das Gerät verfügt über ein 3fach-Zoom mit einer Brennweite zwischen 34 und 102 mm (umgerechnet auf eine 35-mm-Kleinbildkamera) bei F2,8 bis F4,9 sowie einem 4fach-Digitalzoom, das darüber hinaus einsetzt.

Anzeige

Auf der Kamerarückseite befindet sich das 2,5-Zoll-TFT-Farbdisplay mit einer Auflösung von 590.000 Pixeln und einer Punktdichte von 256 Pixeln pro Inch. Ein optischer Sucher fehlt dem Gerät allerdings.

Die Autofokuskamera, die Makroaufnahmen ab 5 cm Motivabstand ermöglicht, bietet verschiedene Belichtungsautomatiken für unterschiedliche Aufnahmesituationen und arbeitet mit Verschlusszeiten zwischen 1 und 1/2.000 Sekunden. Die auf Wunsch automatisch oder manuell einstellbare Empfindlichkeit rangiert zwischen ISO 100, 200 und 400.

Der Weißabgleich erfolgt wahlweise manuell oder automatisch. Darüber hinaus stehen einige Voreinstellungen für verschiedene Lichtverhältnisse zur Wahl.

Die Kamera verfügt über einen Selbstauslöser mit einer Verzögerung von 2 oder 10 Sekunden. Zur Aufnahmebereitschaft oder zur Reichweite des eingebauten Blitzlichtes wurden leider bislang keine Angaben veröffentlicht.

Die Epson L500V speichert ihre Bild- und Videoaufnahmen auf SD- oder MMC-Cards. Videoaufnahmen können mit einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln bei 30 Frames pro Sekunde gemacht werden. Die Datenübertragung kann neben dem Speicherkartenaustausch auch per USB-2.0-Schnittstelle erfolgen.

Die Stromversorgung wird mit einem Lithium-Ionen-Akku realisiert. Die Epson L500V misst ungefähr 92 x 63 x 32 mm und wiegt nach Herstellerangaben 165 Gramm. Zum Preis oder dem Erscheinungsdatum stehen offizielle Angaben noch aus.


Kommentieren




Anzeige

Anzeige

  1. Junior Testmanager eCommerce (m/w)
    exali GmbH, Augsburg
  2. Doktorand/in videobasierte Merkmalserkennung - Fußgängerverhalten
    Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  3. Research Scientist (m/w) - Learning Systems
    Siemens AG, München
  4. Applikationsentwickler (m/w) für die Designated Complaint Unit
    Siemens AG, Marburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. EU-Datenschutzreform

    Einigung auf Öffnungsklauseln für die Verwaltung

  2. Abzocke

    Unbekannte kopieren deutsche Blogs

  3. Digitale Agenda

    Ein Papier, das alle enttäuscht

  4. WRT-Node

    Bastelplatine mit OpenWRT und WLAN

  5. Spiegelreflexkamera

    Schwarzer Punkt gegen helle Punkte der Nikon D810

  6. Cliffhanger Productions

    Shadowrun Online und die Nano-Drachen

  7. Star Citizen

    52 Millionen US-Dollar für ein Jetpack

  8. Virtualisierung

    Parallels Desktop 10 macht Tempo

  9. Zertifikate

    Google will vor SHA-1 warnen

  10. Mitfahrdienst auf neuen Wegen

    Uber will eigenen Lieferservice aufbauen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Alienware Alpha ausprobiert: Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
Alienware Alpha ausprobiert
Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
  1. Crytek Ryse für PC mit 4K-Videos belegt über 120 GByte
  2. Wirtschaftssimulation Golem Labs entwickelt die Gilde 3
  3. Wargaming Seeschlachten mit World of Warships

Die Paten des Internets: Oliver Samwer - die "Execution-Sau"
Die Paten des Internets
Oliver Samwer - die "Execution-Sau"
  1. Samwer United Internet kauft großen Anteil von Rocket Internet
  2. Oliver Samwer "Sehr viele Unternehmen haben wir zu früh verkauft"
  3. Verivox Tarifvergleichsplattform Toptarif von Konkurrenten gekauft

Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  2. Nahrungsmittel Trinken statt Essen
  3. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen

    •  / 
    Zum Artikel