Anzeige

Paint Shop Pro 9 und Studio-Version in Deutsch angekündigt

Paint Shop Pro 9 und Paint Shop Pro Studio kommen Ende Oktober 2004

Parallel zur neuen Version 9 von Paint Shop Pro kündigt der Hersteller Jasc auch für den deutschen Markt die abgespeckte Version an, die als Paint Shop Pro Studio in den Handel kommt. Zu den Änderungen in Paint Shop Pro gehören Detailverbesserungen an bestehenden Funktionen sowie einige neue Filter, welche bei der Nachbearbeitung von Bildern helfen sollen.

In Paint Shop Pro 9 sollen sich Farben nun realistisch auf Leinwandoberflächen mischen lassen, wobei der Radierer Gezeichnetes wieder von der Leinwand entfernt. In einer neuen Mix-Palette lassen sich Farben auch außerhalb einer Leinwand abmischen. Mit Hilfe neuer Werkzeuge bestimmt man die Struktur sowie den Feuchtigkeitsgrad einer Leinwand.

Anzeige

Mit einem überarbeiteten Stiftwerkzeug können Vektorzeichnungen jederzeit editiert werden und mit dem modifizierten Rechteck-Werkzeug formt man Eckenrundungen nach den eigenen Vorstellungen. Auch Buttons oder etwa Banner sollen nun leichter umsetzbar sein. Die ebenfalls verbesserte Textoption bietet nun auch eine vertikale Anordnung sowie neue Anti-Alias-Funktionen, die selbst bei kleinen Buchstabengrößen nicht zu verschwommenen Ergebnissen führen sollen.

Mit neuen Filtern sollen sich etwa Bildrauschen, Farbfehler oder Objektrahmen in Fotos eliminieren lassen. Auch für unter- oder überbelichtete Bilder können Filter helfend eingreifen. Bei der Konvertierung von RAW-Daten aus einer Digitalkamera können der Weißabgleich, die Belichtung sowie die Schärfe bestimmt werden. Schließlich schraubte Jasc noch an der History-Palette, die nun jeden gemachten Arbeitsschritt protokolliert und einzelne Schritte rückgängig machen kann.

Das von Jasc als neues Produkt bezeichnete Paint Shop Pro Studio entspricht vom Funktionsumfang her im Grunde der bisherigen Paint-Shop-Pro-Version, da dem Neuling vor allem die neuen Funktionen fehlen. Zudem sind Web-Animations- und Screenshot-Optionen nicht enthalten. Außerdem legt Jasc noch die Software Paint Shop Photo Album 5 bei.

Jasc will Paint Shop Pro 9 für die Windows-Plattform Ende Oktober 2004 zum Preis von 99,- Euro in deutscher Sprache in die Regale bringen. Paint Shop Pro Studio für Windows geht für 69,- Euro über den Ladentisch. Eine zeitlich beschränkte Testversion steht zum Download bereit, allerdings bietet Jasc nur noch ein Download-Archiv an, das dann selbst die Installationsdateien von knapp 100 MByte vom Jasc-Server herunterlädt.


eye home zur Startseite
DG 13. Okt 2004

Hallo, wart mal ab, meistens gibts dann nen Zeitraum, in dem Jasc ein kostenloses Upgrade...

MaX 30. Sep 2004

Gimp ist übrigens auch nicht so schlecht.

Geber 30. Sep 2004

Maaaan, vor kurzem (Okay, schon ein paar Monate her) hab ich die Power Suite mit PSP 8...

Checker 30. Sep 2004

habe noch keine gesehen... Link/ URL?

dexter 30. Sep 2004

Hmmm das ist aber eine gute Frage. Ich finde Grafiken mit LEinwand-Effekt meistens eh...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. I.T.E.N.O.S. International Telecom Network Operation Services GmbH, Bonn
  2. Amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Hamburg
  3. Porsche AG, Zuffenhausen
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Netzausbau

    Telekom will ihre Mobilfunkmasten verkaufen

  2. Bruno Kahl

    Neuer BND-Chef soll den Dienst reformieren

  3. Onlinehandel

    Amazon sperrt Konten angeblich nur in seltenen Fällen

  4. The Assembly angespielt

    Verschwörung im Labor

  5. Kreditkarten

    Number26 wird Betrug mit Standortdaten verhindern

  6. Dobrindt

    1,3 Milliarden Euro mehr für Breitbandausbau in Deutschland

  7. Mini ITX OC

    Gigabyte bringt eine 17 cm kurze Geforce GTX 1070

  8. Autonomes Fahren

    Teslas Autopilot war an tödlichem Unfall beteiligt

  9. Tolino Page

    Günstiger Kindle-Konkurrent hat eine bessere Ausstattung

  10. Nexus

    Erste Nougat-Smartphones sollen von HTC kommen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Wars Lego im Test: Das Erwachen der Lustigkeit
Star Wars Lego im Test
Das Erwachen der Lustigkeit
  1. Mixed Reality Lucasfilm und Magic Leap bringen Star Wars ins Wohnzimmer
  2. Playstation Kriegsgott statt neuer Konsolenhardware
  3. Trials on Tatooine Wie Lucasfilm Star Wars in die Virtual Reality gebracht hat

Axon 7 im Hands on: Oneplus bekommt starke Konkurrenz
Axon 7 im Hands on
Oneplus bekommt starke Konkurrenz
  1. Axon 7 ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland

Bargeld nervt: Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
Bargeld nervt
Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
  1. BND-Gesetzreform Voller Zugriff auf die Kabel der Telekom
  2. Faster Googles Seekabel ist fertig
  3. Onlinehandel Amazon droht nach vier Rücksendungen mit Kontensperrung

  1. Re: Kurzfristig! Jetzt! Geld!

    plutoniumsulfat | 01:57

  2. Re: Verdammt!

    plutoniumsulfat | 01:55

  3. Re: Aus diesem Grund keine Klamotten mehr bei Amazon

    quineloe | 01:53

  4. Re: Digitaler Content ist das Problem

    quineloe | 01:51

  5. who cares?

    Baron Münchhausen. | 01:51


  1. 20:04

  2. 17:04

  3. 16:53

  4. 16:22

  5. 14:58

  6. 14:33

  7. 14:22

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel