Abo
  • Services:
Anzeige

Paint Shop Pro 9 und Studio-Version in Deutsch angekündigt

Paint Shop Pro 9 und Paint Shop Pro Studio kommen Ende Oktober 2004

Parallel zur neuen Version 9 von Paint Shop Pro kündigt der Hersteller Jasc auch für den deutschen Markt die abgespeckte Version an, die als Paint Shop Pro Studio in den Handel kommt. Zu den Änderungen in Paint Shop Pro gehören Detailverbesserungen an bestehenden Funktionen sowie einige neue Filter, welche bei der Nachbearbeitung von Bildern helfen sollen.

In Paint Shop Pro 9 sollen sich Farben nun realistisch auf Leinwandoberflächen mischen lassen, wobei der Radierer Gezeichnetes wieder von der Leinwand entfernt. In einer neuen Mix-Palette lassen sich Farben auch außerhalb einer Leinwand abmischen. Mit Hilfe neuer Werkzeuge bestimmt man die Struktur sowie den Feuchtigkeitsgrad einer Leinwand.

Anzeige

Mit einem überarbeiteten Stiftwerkzeug können Vektorzeichnungen jederzeit editiert werden und mit dem modifizierten Rechteck-Werkzeug formt man Eckenrundungen nach den eigenen Vorstellungen. Auch Buttons oder etwa Banner sollen nun leichter umsetzbar sein. Die ebenfalls verbesserte Textoption bietet nun auch eine vertikale Anordnung sowie neue Anti-Alias-Funktionen, die selbst bei kleinen Buchstabengrößen nicht zu verschwommenen Ergebnissen führen sollen.

Mit neuen Filtern sollen sich etwa Bildrauschen, Farbfehler oder Objektrahmen in Fotos eliminieren lassen. Auch für unter- oder überbelichtete Bilder können Filter helfend eingreifen. Bei der Konvertierung von RAW-Daten aus einer Digitalkamera können der Weißabgleich, die Belichtung sowie die Schärfe bestimmt werden. Schließlich schraubte Jasc noch an der History-Palette, die nun jeden gemachten Arbeitsschritt protokolliert und einzelne Schritte rückgängig machen kann.

Das von Jasc als neues Produkt bezeichnete Paint Shop Pro Studio entspricht vom Funktionsumfang her im Grunde der bisherigen Paint-Shop-Pro-Version, da dem Neuling vor allem die neuen Funktionen fehlen. Zudem sind Web-Animations- und Screenshot-Optionen nicht enthalten. Außerdem legt Jasc noch die Software Paint Shop Photo Album 5 bei.

Jasc will Paint Shop Pro 9 für die Windows-Plattform Ende Oktober 2004 zum Preis von 99,- Euro in deutscher Sprache in die Regale bringen. Paint Shop Pro Studio für Windows geht für 69,- Euro über den Ladentisch. Eine zeitlich beschränkte Testversion steht zum Download bereit, allerdings bietet Jasc nur noch ein Download-Archiv an, das dann selbst die Installationsdateien von knapp 100 MByte vom Jasc-Server herunterlädt.


eye home zur Startseite
DG 13. Okt 2004

Hallo, wart mal ab, meistens gibts dann nen Zeitraum, in dem Jasc ein kostenloses Upgrade...

MaX 30. Sep 2004

Gimp ist übrigens auch nicht so schlecht.

Geber 30. Sep 2004

Maaaan, vor kurzem (Okay, schon ein paar Monate her) hab ich die Power Suite mit PSP 8...

Checker 30. Sep 2004

habe noch keine gesehen... Link/ URL?

dexter 30. Sep 2004

Hmmm das ist aber eine gute Frage. Ich finde Grafiken mit LEinwand-Effekt meistens eh...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Oldenburg
  2. Allianz Deutschland AG, München-Unterföhring
  3. Broetje-Automation, Rastede
  4. über Hanseatisches Personalkontor Kassel, Kassel


Anzeige
Top-Angebote
  1. 368,99€
  2. 680,54€
  3. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Medion Erazer X7843 17.3"-Gaming-Notebook mit i7-6820HK...

Folgen Sie uns
       


  1. Automute

    Stummschalten beim Ausstöpseln der Kopfhörer

  2. Neue Hardwaregeneration

    Tesla-Autopilot 2.0 nur bis 72 km/h aktiv

  3. Digitale Assistenten

    LG hat für das G6 mit Google und Amazon verhandelt

  4. Instant Tethering

    Googles automatischer WLAN-Hotspot

  5. 5G-Mobilfunk

    Netzbetreiber erhalten Hilfe bei Suche nach Funkmastplätzen

  6. Tinker-Board

    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

  7. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  8. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  9. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  10. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
  1. Online-Einkauf Amazon startet virtuelle Dash-Buttons

Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  3. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. DACBerry One Soundkarte für Raspberry Pi liefert Töne digital und analog
  2. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  3. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

  1. Re: "Wer unbedingt LTE nutzen möchte"

    Keksmonster226 | 07:34

  2. Re: Und jetzt? Wird W10 jetzt endlich verboten?

    Vielfalt | 07:29

  3. Re: Dreh und Angelpunkt: Treiber & Software...

    sodom1234 | 07:14

  4. Re: Hyperloop BUSTED!

    Alexspeed | 07:05

  5. Re: "Derzeit suchen viele Bundesbehörden...

    sodom1234 | 06:38


  1. 07:26

  2. 07:14

  3. 11:29

  4. 10:37

  5. 10:04

  6. 16:49

  7. 14:09

  8. 12:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel