Abo
  • Services:
Anzeige

Studie: Weblogs mit Potenzial für Marketing und PR

Zahl der Blogs nimmt trotz Unkenntnis der Mehrheit rasant zu

Mit einer aktuellen Studie will Berlecon Research Unternehmen helfen, die Bedeutung von Weblogs für Marketing und PR einzuschätzen und über deren Nutzung zu entscheiden. Zwar sei der Begriff der Mehrheit der Internetnutzer noch unbekannt, dennoch wachse der Bereich rasant.

Einer Befragung unter 1.009 Internetnutzern zufolge wissen 63 Prozent der Internetnutzer in Deutschland noch nicht, was sich hinter dem Begriff Weblogs verbirgt. Die Zahl der Blogs wächst nach Schätzungen von Berlecon aber monatlich um rund 15 Prozent. Insgesamt sollen derzeit rund 60.000 bis 75.000 Blogs in Deutschland existieren.

Anzeige

Die Kurzstudie soll zudem das Konzept und die Besonderheiten von Weblogs erläutern und Chancen, aber auch Herausforderungen für den Einsatz in Marketing und PR aufzeigen. "Die meisten Weblogs sind einfache Online-Tagebücher, aber besonders im IT- und Medienumfeld finden sich zunehmend auch meinungsbildende Blogs, die traditionelle Medien ergänzen. Mit ihrer Hilfe lassen sich Trends erkennen und - wenn man sie richtig in die Kommunikationsarbeit einbezieht - auch beeinflussen", so Dr. Thorsten Wichmann, Geschäftsführer von Berlecon Research.

Nach Ansicht von Wichmann können Unternehmen mit Weblogs die Image- und Markenbildung vorantreiben, Produkt- und Meinungskampagnen unterstützen, Themen und Ideen platzieren sowie die traditionelle Kundenkommunikation flankieren. "Hier kommen die Besonderheiten von Weblogs - asymmetrische Kommunikation, chronologischer Aufbau, einfaches Publizieren - besonders zum Tragen", so Wichmann weiter.

Auch wenn Weblogs in Deutschland derzeit noch ein Nischenphänomen seien, so sollten sich Unternehmen mit den Einsatzmöglichkeiten auseinander setzen. Berlecon rät Unternehmen, schon jetzt wichtige Blogs zu identifizieren, zu beobachten und in die Kommunikationsarbeit einzubeziehen. In Pilotprojekten könnten Unternehmen erste Erfahrungen mit dem Bloggen sammeln, um dann eine fundierte Entscheidung über den Aufbau eigener Unternehmens-Weblogs zu treffen.


eye home zur Startseite
Stylewalker 28. Apr 2005

Ja, genauso wie das Internet.. Das geht auch wieder vorbei..

Vivian 28. Sep 2004

Der Schockwellenreiter sicher zu den Bekanntesten, aber auch zu wenig eigener...

mein schöner name 28. Sep 2004

oh das ist übel, ein wunder dass du es bis zum rechner geschafft hast. gute besserung !

Rohde 28. Sep 2004

Bildblog.de und blog.schockwellenreiter.de dürften wohl zu den bekanntesten Blogs...

halbwissen 28. Sep 2004

das geht auch wieder vorbei


PR Blogger / 28. Sep 2004

Berlecon: Weblogs in Marketing und PR



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg
  4. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349€ + 3,99€ Versand
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 99,90€ statt 204,80€

Folgen Sie uns
       


  1. Mesuit

    Chinesischer Hersteller bietet Android-Hülle für iPhones an

  2. Pokémon Go

    Pikachu versus Bundeswehr

  3. Smartphones

    Erste Chips mit 10-nm-Technik sind bei den Herstellern

  4. Nintendo

    Wii U findet kaum noch Käufer

  5. BKA-Statistik

    Darknet und Dunkelfelder helfen Cyberkriminellen

  6. Ticwatch 2

    Android-Wear-kompatible Smartwatch in 10 Minuten finanziert

  7. Hardware und Software

    Facebook legt 360-Grad-Kamera offen

  8. Licht

    Osram verkauft sein LED-Geschäft nach China

  9. Micro Machines im Kurztest

    Die Minis rasen zur Kasse

  10. E-Bus-Linie 204

    BVG testet offenes WLAN in Bussen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nuki Smart Lock im Test: Ausgesperrt statt aufgesperrt
Nuki Smart Lock im Test
Ausgesperrt statt aufgesperrt

Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  2. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro
  3. Mi Band 2 Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

Amoklauf in München: De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte
Amoklauf in München
De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte

  1. Re: Verraten und verkauft

    smirg0l | 17:09

  2. Re: Was erwarten die eigentlich

    Spiritogre | 17:09

  3. Re: Hoffentlich hat Nintendo eine gute Idee

    mnementh | 17:08

  4. Re: "Die Unterschiede könnten größer kaum sein"

    jose.ramirez | 17:07

  5. Re: Warum immer nur FHD?

    jungundsorglos | 17:07


  1. 16:32

  2. 16:13

  3. 15:54

  4. 15:31

  5. 15:14

  6. 14:56

  7. 14:37

  8. 14:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel