Anzeige

Interview: Accessibility - Wie barrierefrei sind KDE & Co.?

Golem.de im Gespräch mit Lars Stetten

Am 23. August 2004 fand im Rahmen des KDE-Entwicklertreffens in Ludwigsburg das "Unix Accessibility Forum" statt, das sich mit den Möglichkeiten für Behinderte, unter Unix zu arbeiten, befasst. Golem.de sprach am Rande der Konferenz mit Lars Stetten, einem sehbehinderten Informatikstudenten aus Gießen, der sich seit Jahren mit der Nutzbarkeit von Linux- und Unix-Desktops für Sehbehinderte beschäftigt, über die aktuelle Situation sowie dringend notwendige Verbesserungen in diesem Bereich.

Anzeige

Golem.de: Herr Stetten, wie beurteilen Sie die Situation für Behinderte am Computer?

Lars Stetten: Unter Linux ist die Situation schlicht katastrophal! Zwar bringt der SuSE-Installationskernel seit Jahren Unterstützung für die Braille-Zeile mit, doch damit alleine kann man ohne weitergehende Unterstützung der grafischen Anwendungen nicht viel anfangen.

Golem.de: Ist denn die Unterstützung unter Windows besser?

Stetten: Der Markt für behindertengerechte Software ist sehr klein, doch es gibt durchaus Anbieter. Jedoch sind diese Programme teuer und die Krankenkassen zahlen seit einiger Zeit in der Regel nur noch die billigsten Lösungen, welche oft nicht einwandfrei funktionieren und durchaus auch mal abstürzen.

Interview: Accessibility - Wie barrierefrei sind KDE & Co.? 

eye home zur Startseite
Trollallergiker 29. Aug 2004

Schade, das Thema Barrierefreiheit sollte zu wichtig sein, um auf ihm die üblichen...

M. Renz 26. Aug 2004

Servus, Weil die letzten Tage eben ein großes KDE Event ausgerichtet wurde. bei anderen...

wema 26. Aug 2004

So, die ersten beiden Threads sind mal wieder das ewige Windows/Linux blablabla. Schade...

Mendoza 25. Aug 2004

Nichts gegen die unzähligen Interviews rund um KDE in den letzten Tagen. Nur habe ich...

Karl 25. Aug 2004

Nimm doch bitte mal Dein Erbsenhirn raus und guck, ob das auch Schuppen hat.

Kommentieren



Anzeige

  1. Webentwickler/-in
    ALPLA Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG, Hard (Österreich)
  2. Automatisierungstechniker / Programmierer (m/w)
    Vogt-Plastic GmbH, Rheinfelden
  3. Software-Entwickler (m/w) Java/C++
    IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen
  4. Professional IT Consultant Automotive Marketing und Sales (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Game of Thrones [dt./OV] Staffel 6
    (jeden Dienstag ist eine neue Folge verfügbar)
  2. VORBESTELLBAR: Warcraft: The Beginning (+ Blu-ray)
    32,26€
  3. VORBESTELLBAR: BÖHSE FÜR'S LEBEN [Blu-ray]
    36,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Telekom-Konzernchef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"

  2. Model S

    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

  3. Security

    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

  4. Boston Dynamics

    Google will Roboterfirma an Toyota verkaufen

  5. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  6. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus

  7. SpaceX

    Falcon 9 Rakete kippelt nach Landung auf Schiff

  8. Die Woche im Video

    Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!

  9. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  10. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oracle vs. Google: Wie man Geschworene am besten verwirrt
Oracle vs. Google
Wie man Geschworene am besten verwirrt
  1. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  2. Oracle vs. Google Wie viel Fair Use steckt in 11.000 Codezeilen?

GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Playstation 4 Rennstart für Gran Turismo Sport im November 2016
  2. Project Spark Microsoft stellt seinen Spieleeditor ein
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Intels Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt (2)
Intels Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt (2)
  1. Stratix 10 MX Alteras Chips nutzen HBM2 und Intels Interposer-Technik
  2. Apple Store Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen
  3. HBM2 eSilicon zeigt 14LPP-Design mit High Bandwidth Memory

  1. Re: Erschreckend

    gadthrawn | 20:02

  2. Re: Wen interessiert die GPL?

    KlugKacka | 20:01

  3. Re: Wie dumm kann man eigentlich sein?

    Berner Rösti | 19:53

  4. Re: Mir gefällt die Überschrift nicht,...

    gadthrawn | 19:52

  5. Re: Der Fahrer ist eindeutig schuld.

    Poison Nuke | 19:50


  1. 14:15

  2. 13:47

  3. 13:00

  4. 12:30

  5. 11:51

  6. 11:22

  7. 11:09

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel