PlayStation 3 mit Blu-ray Disc

Spezifikationen für einmalig beschreibbare Blu-ray Disc bald abgesegnet

Glaubt man japanischen Presseberichten, so hat Sony nun offiziell bestätigt, was bereits im Frühjahr 2004 erstmals als Vermutung durch die Medien geisterte: Die noch in Entwicklung befindliche PlayStation 3 wird ein Blu-ray-Laufwerk erhalten, Spiele können so deutlich umfangreicher werden als zuvor.

Anzeige

Während die aktuelle PlayStation 2 ein DVD-Laufwerk enthält und Spiele - sofern sie nicht auf mehreren DVD-ROMs untergebracht werden - bis zu 4,3 bzw. 8,5 GByte Speicherplatz zur Verfügung haben, stellt der mit der HD-DVD konkurrierende DVD-Nachfolger Blu-ray bzw. die BD-ROM Spieleherstellern je nach Medientyp 25 oder gar 50 GByte Speicherplatz zur Verfügung.

Sony soll auf einer Pressekonferenz der Blu-ray Disc Founders (BDF) bekannt gegeben haben, dass der PlayStation-2-Nachfolger den von Sony selbst initiierten DVD-Nachfolge-Anwärter unterstützen wird. Auf dieser Konferenz sollen die Blu-ray-Partnerunternehmen laut Kyodo News auch bekannt gegeben haben, dass die endgültigen Spezifikationen für die BD-ROMs, den einmalig beschreibbaren Varianten der Blu-ray Disc, bis 30. September 2004 abgesegnet sein sollen.

Die PlayStation 3, sofern sie denn so heißen wird, will Sony gegen Ende des Geschäftsjahrs 2004, also Ende März 2005, in Japan vorstellen.


Landor 01. Sep 2004

Da hast du was verwechselt. Auf der DVD sind nur max. 576 Zeilen gespeichert. Der...

D-Nice 15. Aug 2004

Ich Frage mich wirklich wie man die Discs mit über 20 GByte Speicherkapazität vollständig...

Schwertmeister 13. Aug 2004

dann sollten sie sich eben ma ne birlle zulegen würd ich sagen!!

chekka 13. Aug 2004

hm...dann hast du wahrscheinlich auch ziemlich viel money oder? also nachdem sich die dvd...

plummi 06. Aug 2004

Ich meine mal gelesen zu haben, dass die meisten Beamer eh High Definition unterstützen...

Kommentieren




Anzeige

  1. Teamleiter (m/w) Bedienerführung & Prozess-Software
    Synatec GmbH, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart
  2. Software Entwickler (TTS) (m/w)
    Continental AG, Villingen-Schwenningen
  3. IT Leiter (m/w)
    ALPLA Werke Lehner GmbH & Co KG, Markdorf
  4. Applikationsspezialist / Applikationssupport (m/w)
    medavis GmbH, Karlsruhe

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Facebook macht erneut Rekordgewinn

  2. Quartalszahlen

    Apple kann Gewinn und Umsatz wieder steigern

  3. IBM Power8

    Mit 96 Threads pro Sockel gegen Intels Übermacht

  4. Printoo

    Arduino kannste jetzt knicken

  5. Cloud-Dienste

    Streem verspricht unbegrenzten Speicherplatz

  6. Streaming

    HBO-Serien für US-Kunden von Amazon Prime

  7. Theo de Raadt

    OpenSSL ist nicht reparierbar

  8. Xplore XC6 DMSR

    Blendend hell und hart im Nehmen

  9. Programmiersprache

    Go 1.3 kommt für Solaris, Plan 9 und NaCL

  10. Arin

    IPv4-Adressen in Nordamerika nähern sich dem Ende



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ubuntu 14.04 LTS im Test: Canonical in der Konvergenz-Falle
Ubuntu 14.04 LTS im Test
Canonical in der Konvergenz-Falle

Ubuntu soll künftig auch auf Tablets und PCs laufen, weshalb die Entwicklung des Unity-Desktops derzeit offenbar feststeckt. Die wenigen neuen Funktionen könnten gut für die lange Support-Dauer sein, zeigen aber auch einige interne Probleme auf.

  1. Canonical Ubuntu One wird beendet
  2. Canonical Mir in Ubuntu abermals verschoben
  3. Trusty Tahr Erste Beta der Ubuntu-Derivate verfügbar

25 Jahre Gameboy: Nintendos kultisch verehrte Daddelkiste
25 Jahre Gameboy
Nintendos kultisch verehrte Daddelkiste

Der Gameboy ist gut gealtert - heute wird mit der Konsole Musik gemacht, und selbst Spieleprogrammierer werden beim Anblick des grauen 8-Bit-Klotzes nostalgisch.

  1. Satoru Iwata Nintendo will Handhelds und stationäre Konsolen vereinen
  2. Nintendo Yamauchi-Clan will Anteile abstoßen
  3. Mario Nintendo macht Apps und gesund

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. Libressl OpenBSD startet offiziell OpenSSL-Fork
  2. OpenSSL OpenBSD mistet Code aus
  3. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen

    •  / 
    Zum Artikel