Counter-Strike Source: Beta-Test auch für ATI-Käufer

Testphase soll im August 2004 starten

Voraussichtlich im August 2004 will Valve den Beta-Test zu Counter-Strike: Source starten. In einem Forums-Post bei Halflife2.net gab Greg Coomer, Produkt-Designer bei Valve, jetzt bekannt, dass auch Käufer einer ATI-Karte, die im Besitz eines Half-Life-2-Gutscheins sind, an der Testphase teilnehmen können.

Anzeige

Die Beta-Version sollte zunächst exklusiv allen Abonnenten des Valve Cyber Café Program offen stehen; etwas später wolle man dann auch Besitzer von Counter-Strike: Condition Zero teilnehmen lassen. Nun wurde die Gruppe um Inhaber eines Half-Life-2-Gutscheins erweitert - diese Gutscheine wurden zahlreichen ATI-Karten in der Vergangenheit beigelegt. Eine Anmeldung beim Online-Service Steam ist natürlich dennoch Voraussetzung für die Teilnahme.

Bei Counter-Strike: Source handelt es sich um eine neue Version des populären Taktik-Shooters, die auf die Technik der Source-Engine setzt - die auch in Half-Life 2 Verwendung findet. Dank der aktuellen Engine soll Counter-Strike: Source daher vor allem optisch deutlich beeindruckender aussehen als der mittlerweile in die Jahre gekommene Vorgänger. Das fertige Spiel soll der Verkaufsversion von Half-Life 2 beiliegen.


Black 14. Aug 2004

sdfdg

Unlimited 02. Aug 2004

Welche Treiber Version hast du denn ?? Ich glaube mal das du auf die allerneueste Version...

-|-ZeRo-|- 01. Aug 2004

Also...... An der Grafikkarte liegt es auf keinen fall denn die habe ich auch die Radeon...

Kai Schmitz 29. Jul 2004

Hi Leute. Habe ein Problem. Bekomme Counterstrike Condition Zero zwar installiert, ab...

Hansi 29. Jul 2004

Bravo Gizzmo. Über andere lustig machen, weil man keinen Deut Ahnung von deutscher...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareingenieur (m/w) Software- und Systemlösungen für die Technik
    GADV Gesellschaft für Automatisierung mit Datenverarbeitungsanlagen mbH, Böblingen (südlich von Stuttgart)
  2. SAP Consultant Internal Logistics (m/w)
    MAHLE International GmbH, Stuttgart
  3. Mitarbeiter Third-Level-Support & Software Development (m/w)
    epay, Martinsried bei München
  4. Mitarbeiter (m/w) IT Service Desk
    Freshfields Bruckhaus Deringer LLP, Düsseldorf

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Internet und Energie

    EU will 315 Milliarden Euro für Netze mobilisieren

  2. Mobile Bürosuite

    Dropbox mit Microsoft-Office-Anschluss

  3. High Bandwith Memory

    SK Hynix liefert schnelleren Grafikkartenspeicher aus

  4. Streaming

    Wuaki lockt mit 4K-Filmen für Smart-TVs

  5. Banana Pi Router

    Ein erster Eindruck vom Bastelrouter

  6. Raumfahrt

    ISS-Besatzung nimmt 3D-Drucker in Betrieb

  7. Studium

    Mehr Erstsemester beim Informatikstudium

  8. Staatstrojaner

    Scanner-Software Detekt warnt vor sich selbst

  9. Assassin's Creed Unity

    Neuer Patch behebt über 300 Probleme

  10. Phased Array

    Ericsson und IBM entwickeln Antennen für 5G-Mobilfunk



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

Smarthome: Das intelligente Haus wird nie fertig
Smarthome
Das intelligente Haus wird nie fertig
  1. Smart Home Das vernetzte Zuhause hilft beim Energiesparen
  2. Leuchtmittel Die Leuchtdiode kommt aus dem 3D-Drucker
  3. Agora, Energy@home und EEBus Einheitliche Sprache für europäische Smart Homes

Spieleklassiker: Retrogolem spielt Star Wars X-Wing (DOS)
Spieleklassiker
Retrogolem spielt Star Wars X-Wing (DOS)

    •  / 
    Zum Artikel