GMX-Postfächer hatten eine Sicherheitslücke (Update)

Fehlerhafte Kennwortüberprüfung bei der Anmeldung

In der Website von GMX steckte eine Sicherheitslücke bei der Anmeldung an ein GMX-Postfach, die bereits seit dem 19. Juli 2004 behoben wurde. Über das Sicherheitsleck war es unter bestimmten Bedingungen möglich, Zugang zu Mail-Postfächern anderer Nutzer zu erlangen, da die Kennwort-Überprüfung übersprungen wurde.

Anzeige

Wurde für ein E-Mail-Konto ein falsches Kennwort eingegeben, erschien die Kennwort-Eingabe erneut. Wenn in dieser zweiten Aufforderung das Kennwort mit mindestens einem Umlaut eingegeben wurde, machte sich das Sicherheitsloch bemerkbar, da nun das Kennwort nicht korrekt überprüft wurde. Man erhielt so ohne das korrekte Kennwort Zugang zu dem betreffenden E-Mail-Konto und konnte so die entsprechenden E-Mails lesen oder neue versenden.

Nach Angaben von GMX ist der zuerst von der Computerbild entdeckte Fehler seit dem 19. Juli 2004 behoben. Der Anbieter geht davon aus, dass nur vereinzelte Nutzer von diesem Problem betroffen waren.


helen 06. Dez 2004

hallo, hoffentlich kann mir einer helfen! ich habe ein ibook von mac und gehe daheim per...

jan 04. Aug 2004

Es klappt alles wieder bei GMX !

Micha 04. Aug 2004

Hallo! Auch ich kann seit zwei Tagen kein GMX nutzen. Heute Morgen konnte ich mich kurz...

jan 04. Aug 2004

Ich verstehe aber nicht, warum es bei der E-Mail-Adresse meines Sohnes einen Zugang gibt...

dieter 04. Aug 2004

es ist leider nicht möglich die emails zu lesen o.sie zu löschen!!!

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Application Engineer E-Commerce (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning (Raum München)
  2. Business Analyst (m/w) Yield Management
    HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg
  3. IT-Allrounder (m/w)
    Wirtz Druck GmbH & Co. KG, Datteln
  4. Webentwickler PHP / MySQL (m/w)
    Guest-One GmbH, Wuppertal

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Linux-Distribution

    Less als mögliches Einfallstor

  2. Mobilfunktarif

    Spotify Family bei der Telekom nicht nutzbar

  3. Test Escape Dead Island

    Urlaub auf der Zombieinsel

  4. Compute Stick

    Intels HDMI-Stick kommt noch 2014

  5. Lifetab S10346

    Medion-Tablet kommt doch in alle Aldi-Filialen

  6. Snapdragon 810

    Erstes Smartphone mit 4 GByte RAM und USB 3.0

  7. Cross-Site-Scripting

    Kritische Wordpress-Lücke betrifft 86 Prozent der Seiten

  8. NSA-Ausschuss

    Meisterschule für Geheimniskrämer

  9. Lightpaper

    Rohinni druckt Leuchtdioden

  10. Fusion

    Telefónica will O2 verkaufen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Far Cry 4: Action und Abenteuer auf hohem Niveau
Test Far Cry 4
Action und Abenteuer auf hohem Niveau

Android 5.0: Lollipop läuft schneller ohne Dalvik und länger mit Volta
Android 5.0
Lollipop läuft schneller ohne Dalvik und länger mit Volta
  1. Lollipop Android 5.0 für deutsche Nexus-Geräte ist da
  2. SE Android In Lollipop wird das Rooten schwer
  3. Android 5.0 Lollipop wird für Nexus-Geräte verteilt

Core M-5Y70 im Test: Vom Turbo zur Vollbremsung
Core M-5Y70 im Test
Vom Turbo zur Vollbremsung
  1. Benchmark Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M
  2. Prozessor Schnellster Core M erreicht bis zu 2,9 GHz
  3. Die-Analyse Intels Core M besteht aus 13 Schichten

    •  / 
    Zum Artikel