Neues Counter-Strike mit Half-Life-2-Engine im Spätsommer

Beta-Test via Steam angekündigt

Der Spieleentwickler Valve hat offiziell bestätigt, dass man im Spätsommer 2004 über den eigenen Online-Service Steam den ersten Beta-Test zu Counter-Strike: Source durchführen wird. Bei Counter-Strike: Source handelt es sich um eine neue Version des populären Taktik-Shooters, die auf die Technik der Source-Engine setzt - die Engine, die auch in Half-Life 2 Verwendung findet.

Anzeige

Dank der aktuellen Engine soll Counter-Strike: Source daher vor allem optisch deutlich beeindruckender aussehen als der mittlerweile in die Jahre gekommene Vorgänger.

Die Beta-Version soll zunächst exklusiv allen Abonnenten des Valve Cyber Café Program offen stehen; etwas später können dann auch Besitzer von Counter-Strike: Condition Zero teilnehmen. Eine Anmeldung bei Steam ist natürlich Voraussetzung.

Weitere Details zum Spiel gab Valve zum jetzigen Zeitpunkt allerdings nicht bekannt.


MiX3R 21. Aug 2004

--->>>Wenn ich das in Moskau kaufen kann, dann muss jawohl legal sein, oder? einfach nur...

Sven 13. Aug 2004

Hey, du hast doch was an der Waffel. Wie sollen die hf² zuende programmiert haben...

Cpt. Proton 09. Jul 2004

Hast du keine Freunde, dass du dir Kommunikationspartner mit solchen Texten heranlabern...

JTR 09. Jul 2004

Ach ja und illegal ist es so oder so, egal wieviel (mal angenommen) andere Entwickler...

JTR 09. Jul 2004

Oh nur dumm, dass in dem Sourcecode mal die komplette KI fehlt, dass die...

Kommentieren




Anzeige

  1. Mitarbeiter (m/w) Produktionssteu­erung
    Koch, Neff & Volckmar GmbH, Stuttgart
  2. System Architekt (m/w) Exchange / Microsoft Windows
    DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  3. Mitarbeiter (m/w) Software - Support und Lizenzmanagement
    REALTECH AG, Walldorf
  4. Leiter Systemsteuerung (m/w)
    Sparkasse Herford, Herford

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Leistungsschutzrecht

    Kartellamt weist Beschwerde gegen Google zurück

  2. Projekt DeLorean

    Microsofts Game-Streaming rechnet 250 ms Latenz weg

  3. Digitale Agenda

    Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes

  4. Watch Dogs

    Gezielt Freunde hacken

  5. Test Rules

    Gehirntraining für Fortgeschrittene

  6. Transformer Pad TF303

    Neues Asus-Tablet mit Full-HD-Display und Tastatur-Dock

  7. Kalifornien im Rechner

    Google wollte fahrerlose Autos nur in virtueller Welt testen

  8. Affen-Selfie

    US-Behörde spricht Tieren Urheberrechte ab

  9. LG PW700

    LED-Projektor funkt Ton per Bluetooth an Lautsprecher

  10. Formel E

    Motorsport zum Zuhören



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Banana Pi im Test: Bananen sind keine Himbeeren
Banana Pi im Test
Bananen sind keine Himbeeren
  1. Eric Anholt Freier Grafiktreiber für Raspberry Pi von Broadcom
  2. Raspberry Pi Compute Module ist lieferbar
  3. PiUSV im Test Raspberry Pi per USV sauber herunterfahren

Rogue angespielt: Das etwas bösere Assassin's Creed
Rogue angespielt
Das etwas bösere Assassin's Creed
  1. Ubisoft Abkehr von Xbox 360 und PS3 ab 2015
  2. Assassin's Creed Rogue Als Templer nach New York
  3. Assassin's Creed Unity Gameplay und Geschichte

Alternatives Android im Überblick: Viele Wege führen nach ROM
Alternatives Android im Überblick
Viele Wege führen nach ROM
  1. Paranoid Android Zweite Betaversion von PA 4.5 veröffentlicht
  2. Cyanogenmod CM11s Oneplus verteilt Android 4.4.4 für das One
  3. Android-x86 Neue stabile Version des Android-ROMs für PCs veröffentlicht

    •  / 
    Zum Artikel