Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Driv3r - Action-Rennspiel mit Macken

Neuer Reflections-Titel mit deutlichen GTA-Anleihen

Finanziell scheint sich der massive Werbeaufwand, den Atari derzeit für den dritten Teil der Driver-Reihe betreibt, bereits auszuzahlen - in Deutschland zumindest stürmte der Titel kurz nach Veröffentlichung an die Spitze der Verkaufscharts für Xbox und PlayStation 2. Ob der Großteil der Käufer die Entscheidung im Nachhinein aber nicht doch ein bisschen bereut, kann zumindest nicht ausgeschlossen werden - vor allem in technischer Hinsicht bleibt das Spiel in vielen Belangen leider hinter den Erwartungen zurück.

Rennspiele mit Action-Einlagen haben weiterhin Hochkonjunktur - der große Erfolg der GTA-Reihe hat nicht nur für gelungene Nachahmer-Projekte wie True Crime gesorgt, sondern ganz offensichtlich auch die Entwickler bei Reflections dazu veranlasst, neue Elemente in die Driver-Reihe zu integrieren. War man in den ersten beiden Spielen nämlich im Grunde nur hinter dem Steuer seines Fahrzeugs unterwegs, muss Undercover-Agent Tanner diesmal auch zu Fuß Aufgaben lösen. Etwa ein Drittel der gesamten Spielzeit, in der man versucht, einen Auto-Schieber-Ring zu sprengen, spielt sich daher eher wie ein Shooter.

Anzeige

Screenshot #1
Screenshot #1
Was zunächst nach spielerischer Abwechslung klingt, entpuppt sich schnell als Achilles-Verse von Driv3r - leider sind die Passagen außerhalb des Autos alles andere als gelungen. Das beginnt schon bei der schlecht gelösten Steuerung: Tanner lässt sich nur sehr träge dirigieren, bleibt ständig an Ecken und Autos hängen und besticht nicht gerade durch ausgefeilte Motorik - die Sprünge und Rollen, die man ausführen kann, sehen seltsam unbeholfen aus.

Screenshot #2
Screenshot #2
Zudem sind die Schießereien, die man sich mit diversen Kontrahenten liefert, in puncto KI äußerst unbefriedigend - das Ganze läuft immer wieder darauf hinaus, dass man sich gegenübersteht und versucht, so schnell wie möglich sein Magazin leer zu pumpen, da die Gegner sich nur selten raffiniert ducken oder verstecken. Auch selbst verspürt man dank der Bedienungsprobleme schon bald keine Lust mehr, Schutz hinter Wänden und Vorsprüngen zu suchen.

Spieletest: Driv3r - Action-Rennspiel mit Macken 

eye home zur Startseite
The_Rhythmosaur 13. Nov 2006

...das Tanner sich außerhalb des Autos bewegt, Knarre in der Hand. Das hat es bereits bei...

knock 06. Jul 2004

Neue Name neue Abzocke. Ehemaliger Matrix-Besitzer

Inu 06. Jul 2004

Solange die Teile tatsächlich "besser" werden, ist nix dagegen zu sagen.... Zumal UT2004...

ChriFlex 06. Jul 2004

1. Ninja Gaiden heisst das Spiel. Offiziell ist es eine Erweiterung, dazu gibt es eine...

Bender_CH 05. Jul 2004

Ich hoffe nur , dass Atari nicht auch noch die UT Reihe verhunst. UT2004 ist auch nur ein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  2. LEONHARD WEISS GmbH & Co. KG, Satteldorf
  3. Karlsruher Institut für Technologie, Karlsruhe
  4. T-Systems on site services GmbH, Nürnberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Minions 11,97€, Game of Thrones, The Dark Knight Trilogy)
  2. 5,49€
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Modulares Smartphone

    Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland

  2. Yoga Book

    Lenovos Convertible hat eine Tastatur und doch nicht

  3. Huawei Connect 2016

    Telekom will weltweit zu den größten Cloudanbietern gehören

  4. 20 Jahre Schutzfrist

    EU-Kommission plant das maximale Leistungsschutzrecht

  5. CCP Games

    Eve Online wird ein bisschen kostenlos

  6. Gear S3 im Hands on

    Samsungs neue runde Smartwatch soll drei Tage lang laufen

  7. Geleakte Zugangsdaten

    Der Dropbox-Hack im Jahr 2012 ist wirklich passiert

  8. Forerunner 35

    Garmin zeigt Schnickschnack-freie Sportuhr

  9. Nahverkehr

    Hamburg und Berlin kaufen gemeinsam saubere Busse

  10. Zertifizierungsstelle

    Wosign stellt unberechtigtes Zertifikat für Github aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Weltraumforschung: DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen
Weltraumforschung
DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen
  1. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben
  2. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  3. Lernroboter-Test Besser Technik lernen mit drei Freunden

OxygenOS vs. Cyanogenmod im Test: Ein Oneplus Three, zwei Systeme
OxygenOS vs. Cyanogenmod im Test
Ein Oneplus Three, zwei Systeme
  1. Android-Smartphone Update soll Software-Probleme beim Oneplus Three beseitigen
  2. Oneplus Three Update soll Speichermanagement verbessern
  3. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three

Kritische Infrastrukturen: Wenn die USV Kryptowährungen schürft
Kritische Infrastrukturen
Wenn die USV Kryptowährungen schürft
  1. Ripper Geldautomaten-Malware gibt bis zu 40 Scheine aus
  2. Ransomware Trojaner Fantom gaukelt kritisches Windows-Update vor
  3. Livestreams Ein Schuss, ein Tor, ein Trojaner

  1. Re: Recht hat der Mann!

    Atalanttore | 04:49

  2. Re: Rauchmelder der endscheidet ob es brennt...

    Pjörn | 04:45

  3. Re: 2 gleiche Displays

    Pjörn | 04:08

  4. Re: Geilste Teile ever

    amagol | 03:16

  5. Re: Wer braucht die Telekom?

    GenXRoad | 03:16


  1. 22:19

  2. 20:31

  3. 19:10

  4. 18:55

  5. 18:16

  6. 18:00

  7. 17:59

  8. 17:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel