Nu is' Schluss: Support für Windows NT 4.0 endet

Erweiterter Support für Server-Version noch bis Ende 2004

Mit dem 30. Juni 2004 beendet Microsoft den erweiterten Support für Windows NT 4.0 Workstation, während die Server-Version noch bis Ende des Jahres den erweiterten Support genießt. Der normale Support für das Produkt wurde bereits vor längerer Zeit eingestellt.

Anzeige

Microsoft wollte den Support von Windows NT 4.0 ursprünglich bereits wesentlich früher einstellen, reagierte aber auf zahlreiche Kundenproteste und verlängerte zuletzt vor einem Jahr die Supportzyklen. Mit dem nun anstehenden, endgültigen Ende des Supports für Windows NT 4.0 Workstation wird Microsoft also keine Sicherheitspatches oder andere Fehlerbereinigungen mehr für das Betriebssystem bereitstellen.

Im Mai 2004 wurden die Support-Zeitspannen für Produkte aus Redmond verlängert, so dass die zweite, erweiterte Support-Phase statt bisher zwei nun fünf Jahre dauert.


jakketi jag 01. Jul 2004

also entweder es hat diese lücke oder es hat diese lücke nicht, aber unterschiede im...

Andreas Schipplock 01. Jul 2004

es gibt aber kaum noch aktuelle Würmer, die NT4 als Zielgruppe haben. Der Sasser zum...

Andreas Schipplock 01. Jul 2004

jo, nt4 ist klasse, finde ich auch.

Andreas Schipplock 01. Jul 2004

gut, dass Audi die Technologie liefert :) also das hat mit Skin nix zutun. Die Audi...

,. 01. Jul 2004

Nein ein Audi ist kein aufgebohrter Opel sondern ein augebohrter VW. Und zwar NUR weil...

Kommentieren



Anzeige

  1. Webdesigner / Frontend Webentwickler (m/w)
    Parts Europe GmbH, Wasserliesch bei Trier
  2. IT Manager (m/w)
    Kavlico GmbH, Minden
  3. Produktsoftware-Entwickler/-- in
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  4. Datenanalyst / Datenanalystin Banksteuerung
    Volksbank RheinAhrEifel eG, Mendig

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. High Bandwith Memory

    SK Hynix liefert schnelleren Grafikkartenspeicher aus

  2. Streaming

    Wuaki lockt mit 4K-Filmen für Smart-TVs

  3. Banana Pi Router

    Ein erster Eindruck vom Bastelrouter

  4. Raumfahrt

    ISS-Besatzung nimmt 3D-Drucker in Betrieb

  5. Studium

    Mehr Erstsemester beim Informatikstudium

  6. Staatstrojaner

    Scanner-Software Detekt warnt vor sich selbst

  7. Assassin's Creed Unity

    Neuer Patch behebt über 300 Probleme

  8. Phased Array

    Ericsson und IBM entwickeln Antennen für 5G-Mobilfunk

  9. Mega

    Kim Dotcom sind angeblich die Millionen ausgegangen

  10. Die ROM-Ecke

    Slimkat - viele Einstellungen und viel Schwarz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Yoga 3 Pro Convertible im Test: Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
Yoga 3 Pro Convertible im Test
Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
  1. CPUs Intels Broadwell-U für Notebooks erscheint erst nach der CES
  2. Weniger Consumer-Notebooks Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab
  3. Asus Zenbook UX305 Das flachste Ultrabook mit QHD-Display

Stuxnet lässt grüßen: Trojaner hat Unternehmen in großem Stil ausgespäht
Stuxnet lässt grüßen
Trojaner hat Unternehmen in großem Stil ausgespäht
  1. The Intercept NSA und GCHQ sollen Cyberwaffe Regin eingesetzt haben
  2. Kaspersky Lab Cyberwaffe Regin griff Mobilfunk-Basisstationen an
  3. Sicherheitslücke BND will Zero Day Exploits einkaufen

Elektronikdiscounter: Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden
Elektronikdiscounter
Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden
  1. Samsung Eyecan+ Open-Source-Mausersatz steuert PC mit den Augen
  2. SDK 2.0 Schnellere Physik-Berechnungen für die Playstation 4
  3. Piixl G-Pack Der 2-Zoll-Huckepack-Spiele-PC fürs Wohnzimmer

    •  / 
    Zum Artikel