Abo
  • Services:
Anzeige

USB-Taschenmesser nun auch mit 128 MByte

Swissmemory USB Victorinox war bisher nur mit 64 MByte erhältlich

Die vom Speicherhersteller Swissbit und Victorinox, dem Hersteller der original Schweizer Taschenmesser, gefertigten Multifunktions-Taschenmesser mit integriertem USB-Speicher erregten zu ihrer Vorstellung im März 2004 einiges an Aufmerksamkeit. Allerdings war die gebotene Kapazität von nur 64 MByte bisher eher dürftig, mit dem 128-MByte-Modell des "Swissmemory USB Victorinox" soll dies nun etwas besser werden - auch wenn herkömmliche USB-Sticks hier schon deutlich mehr bieten.

Das Schweizer Taschenmesser integriert sowohl in der 64- als auch der 128-MByte-Version verschiedene Werkzeuge und ist in jeweils zwei Versionen erhältlich: mit Messer, Schere, Feile mit Schraubendreher, Kugelschreiber und einer roten LED-Leuchte sowie als Variante für Flugreisende nur mit Leuchte und Kugelschreiber. Da Letztere dem Produkt den Reiz nimmt und es im Vergleich mit Standard-USB-Sticks eher unattraktiv macht, lässt sich der USB-Speicherstick auch vom echten Taschenmesser-Modell abnehmen.

Anzeige
Nun auch mit 128 MByte: Swissmemory USB Victorinox
Nun auch mit 128 MByte: Swissmemory USB Victorinox

Das Swissmemory Victorinox mit 128 MByte soll ab Juli 2004 für 76,- Euro in der Version mit allen zusätzlichen Werkzeugen im Handel, im Swissbit-Online-Shop sowie allen Victorinox-Verkaufsstellen erhältlich sein. Zum Lieferumfang zählt neben einer Zugangsschutz-Software für Windows ("SecureLOCK") auch ein USB-Verlängerungskabel. Auf das Messer wird eine lebenslange und auf den USB-Speicherstecker eine zweijährige Herstellergarantie gewährt.


eye home zur Startseite
3st 22. Jun 2004

Leider haben die für die USB-Stick-Integration ausgerechnet das praktischte Teil des...

Wuschl 22. Jun 2004

Klaro...und du musst im richtigen Ton furzen um dich einzuwählen =)

rattenzahn 22. Jun 2004

Taschenmesser mit USB-Stick. Wann kommt der Toaster mit eingebautem Rasenmäher? Und...

knock 22. Jun 2004

Genau! Apollo bau du bitte mein Werkzeug. Ich habe bis jetzt noch kein gescheite Mini...

Apollo 22. Jun 2004

die messerfirma ist super, also die qualität der klingen und so ist 1a bei denen. aber...


Daily Gadget / 23. Aug 2006



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Wiesbaden
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,96€
  2. 54,85€
  3. 699,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Für Werbezwecke

    Whatsapp teilt alle Telefonnummern mit Facebook

  2. Domino's

    Die Pizza kommt per Lieferdrohne

  3. IT-Support

    Nasa verzichtet auf Tausende Updates durch HP Enterprise

  4. BGH-Antrag

    Opposition will NSA-Ausschuss zur Ladung Snowdens zwingen

  5. Kollaborationsserver

    Nextcloud 10 verbessert Server-Administration

  6. Exo-Planet

    Der Planet von Proxima Centauri

  7. Microsoft

    Windows 10 Enterprise kommt als Abo

  8. Umwelthilfe

    Handel ignoriert Rücknahmepflicht von Elektrogeräten

  9. 25 Jahre Linux

    Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen

  10. Softrobotik

    Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Princeton Piton Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen
  2. Programmiersprache Go 1.7 läuft schneller und auf IBM-Mainframes
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Re: Wird, so fürchte ich, nichts bringen.

    serra.avatar | 06:36

  2. Re: WC`ehn müsste Linux mittelfristg (ab 2020)

    NaruHina | 06:30

  3. Re: sinn von spotify über tkom

    bifi | 06:21

  4. Re: Linux für 2,5 Milliarden $

    Hakuro | 06:19

  5. Womit Outlook einfach nur RFC Konform ist

    Apfelbrot | 05:44


  1. 15:54

  2. 15:34

  3. 15:08

  4. 14:26

  5. 13:31

  6. 13:22

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel