Yahoo lässt es krachen: Mail-Postfach mit 100 MByte für alle

Kostenpflichtiges Postfach mit 2 GByte Speicherplatz

Auch Yahoo sieht sich durch den von Google angekündigten Freemail-Dienst Gmail massiv unter Druck gesetzt und bietet seinen kostenlosen E-Mail-Service Yahoo-Mail ab sofort mit einer Postfach-Größe von 100 MByte an. Wer im Jahr 19,99 US-Dollar berappt, erhält mit Yahoo-Mail-Plus ein Postfach mit einem Fassungsvermögen von 2 GByte für E-Mails.

Anzeige

Der kostenlose Dienst Yahoo-Mail bietet ein Mail-Postfach mit einer Kapazität von 100 MByte, wobei einzelne E-Mails eine maximale Größe von 10 MByte aufweisen dürfen. Zum Leistungsumfang gehören ferner ein Spam-Filter, ein Virenschutz sowie 15 manuelle Filter, die für eigene Zwecke konfiguriert werden können. Zur Finanzierung des Dienstes fügt Yahoo Werbebotschaften in E-Mails ein.

Wer sich für die kostenpflichtige Variante Yahoo-Mail-Plus entscheidet, erhält für jährlich 19,99 US-Dollar ein E-Mail-Postfach mit 2 GByte Speicherplatz, das auch per POP3 mit beliebigen E-Mail-Clients abgefragt werden kann, so dass man nicht auf das Web-Interface angewiesen ist. Der kostenpflichtige Dienst verzichtet auf Werbeeinblendungen und soll effektivere Spam-Filter sowie Virenscanner enthalten.


Marco 29. Jun 2004

Achso, du meinst deine Festplatte ;O) Na gut, da passt natürlich einiges drauf, keine...

mahrko 23. Jun 2004

Ob ich jetzt 10 Mb Postfach hab, aber 100 juckt mich eigentlich relativ wenig :-D mein...

Mixmax 22. Jun 2004

Hallo, das ist echt ein Vorteil, wenn man eine gute Suche und einen Mailaccount bei der...

Thomas.lang 22. Jun 2004

Es ist schon angenehm, wenn man seine Mail´s nicht auf dem Rechner speichern muß, sondern...

Mixmax 21. Jun 2004

Ich werde das sicher nicht nutzen. Wer braucht denn 100MB für Emails? Also mir ist das...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT Software Specialist (m/w) Patent Annuities Department
    Dennemeyer Group, Howald (Luxembourg)
  2. Softwareentwickler (m/w)
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen
  3. Softwareentwickler (m/w) .NET/C#
    Seven2one Informationssysteme GmbH, Karlsruhe
  4. Senior Entwickler / Consultant SAP BI (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Makesmith CNC

    CNC-Fräse als Bausatz für 300 US-Dollar

  2. Sony

    Kamerasensor für mondlose Nächte

  3. Google Security Key

    Einfache Zwei-Faktor-Authentifizierung für Google-Dienste

  4. Festgelötetes RAM

    Apple verhindert Aufrüstung des Mac Mini

  5. Hoverboard

    Schweben wie Marty McFly

  6. Nepton 120XL und 240M

    Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser

  7. Deutsche Telekom

    Umstellung auf VoIP oder Kündigung erst ab 2017

  8. HTC

    Desire 820 Mini mit Quad-Core-Prozessor und 5-Zoll-Display

  9. Merkel auf IT-Gipfel

    Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig

  10. Elektromobilität

    Die Chipkarte für die Ladesäule



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

iMac mit Retina 5K angeschaut: Eine Lupe könnte helfen
iMac mit Retina 5K angeschaut
Eine Lupe könnte helfen
  1. Apple Tonga-XT-Chip mit 3,5 TFLOPs für den iMac Retina
  2. iFixit iMac mit Retina-Display ist schwer zu reparieren
  3. Apple iMac Retina bringt mehr als 14 Megapixel auf das Display

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

    •  / 
    Zum Artikel