Abo
  • Services:
Anzeige

Creative Commons 2.0 - Some Rights Reserved

Überarbeitete Lizenzen für "freiere" Nutzung von Inhalten

Die Creative-Commons-Bewegung hat jetzt die zweite Generation ihrer Lizenzen vorgelegt. Diese greifen die grundsätzliche Idee von Open Source auf und wenden diese auch auf Schöpfungen jenseits von Software an. Die verschiedenen Lizenzen unterscheiden sich darin, welche Rechte Dritten eingeräumt werden und welche dem Urheber vorbehalten bleiben.

Die neuen Creative-Commons-Lizenzen 2.0 unterscheiden sich dabei nur leicht von den Lizenzen der ersten Generation und nehmen in erster Linie konstruktive Kritik an der ersten Lizenz-Generation auf. Die Lizenzen können über ein Webformular ausgewählt werden. Dabei besteht beispielsweise die Möglichkeit, eine kommerzielle Nutzung oder Modifikationen eines Werkes zu erlauben oder eben nicht. Auch gibt es spezielle Varianten für die verschiedenen Inhaltsformen Text, Musik oder Film.

Anzeige

Die jeweilige Lizenz steht dann in drei Formen zur Verfügung: einer maschinenlesbaren Version, einer für Juristen und einer allgemeinverständlichen Variante. Die jeweiligen Inhalte können dann mit einer entsprechenden Grafik - "Some Rights Reserved" - markiert werden.

In der Version 2.0 der Lizenzen wird die Nennung von Autoren zum Standard, bisher war diese optional, wurde aber von der großen Mehrheit der Nutzer genutzt. Durch den Verzicht auf diese Wahlmöglichkeit verringert sich die Zahl der Lizenzen von elf auf sechs. Im Gegenzug räumen die neuen Lizenzen die Option ein, Links bei der Autorennennung zu erzwingen. Zudem wurden einige spezielle Änderungen für Musik und Film vorgenommen.

Zur Konferenz Wizards of OS, die vom 10. bis 12. Juni 2004 in Berlin stattfindet, ist die offizielle Vorstellung der Creative-Commons-Lizenzen für Deutschland geplant. Die auf das hiesige Recht angepassten Lizenzen wurden von Dr. Thomas Dreier, Professor für Informationsrecht am Zentrum für angewandte Rechtswissenschaft der Universität Karlsruhe, entwickelt, der auf Vorarbeiten von Dr. Till Jaeger vom Institut für Rechtsfragen der Freien und Open Source Software (ifrOSS) aufbaute.


eye home zur Startseite
Diana N. 25. Nov 2007

hallo.. ich möchte für meinen freund eine cd aufnehmen und ihm die schenken.. das würde...

der_glückliche 11. Okt 2007

Schaut mal hier rein www.r-musica.com CD-Aufnahme schon ab 39 Euronen! ...nur zu...

benny 16. Dez 2006

hallo! hätte interesse daran, mal eine cd aufzunehmen...ginge dann in richtung jazz! wann...

Diana 23. Jun 2006

Hallo Ich würd ma gerne ne CD aufnehmen. So Richtung Pop oder Rock oder würde auch...

Holly, Laura 09. Jun 2006



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen, Stuttgart, Neu-Ulm, Ulm
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. T-Systems International GmbH, München, Darmstadt, Bonn, Leinfelden-Echterdingen
  4. IAV GmbH - Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr, Gifhorn


Anzeige
Top-Angebote
  1. 13,50€
  2. 69,95€
  3. 44,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Observatory

    Mozilla bietet Sicherheitscheck für Websites

  2. Teilzeitarbeit

    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

  3. Archos

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

  4. Sicherheit

    Operas Server wurden angegriffen

  5. Maru

    Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar

  6. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  7. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  8. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  9. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  10. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Radeon RX 460: AMDs kleinste Polaris-Karte braucht mehr Speicher
Radeon RX 460
AMDs kleinste Polaris-Karte braucht mehr Speicher
  1. Polaris-Grafikkarten Neuer Treiber steigert Bildrate in Tomb Raider
  2. Polaris-Grafikkarten AMD stellt Radeon RX 470 und RX 460 vor
  3. Radeon Pro SSG AMD zeigt Profi-Karte mit SSDs für ein TByte Videospeicher

Radeon RX 470 im Test: Die 1080p-Karte für High statt Ultra
Radeon RX 470 im Test
Die 1080p-Karte für High statt Ultra
  1. Radeons RX 480 Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter
  2. Radeon Software 16.7.2 Neuer Grafiktreiber macht die RX 480 etwas schneller
  3. Radeon RX 480 erneut vermessen Treiber reduziert Stromstärke auf PEG-Slot

Garmin Vivosmart HR+ im Hands on: Das Sport-Computerchen
Garmin Vivosmart HR+ im Hands on
Das Sport-Computerchen
  1. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  2. Kluge Uhren Weltweiter Smartwatch-Markt bricht um ein Drittel ein
  3. Garmin Edge 820 Radcomputer zeigt Position der Tourbegleiter

  1. Re: 30 Stunden auf Abruf ?!?

    derKlaus | 12:12

  2. Re: Passwort geändert und Konto gelöscht

    eXXogene | 12:09

  3. Re: 350 Mio User

    eXXogene | 12:01

  4. Re: "Könnte [...] ernüchternd sein[...]"

    ohinrichs | 12:01

  5. Re: Handzeichen ist trotzdem Pflicht

    daniel_m | 12:00


  1. 11:34

  2. 15:59

  3. 15:18

  4. 13:51

  5. 12:59

  6. 15:33

  7. 15:17

  8. 14:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel