Abo
  • Services:
Anzeige

Lidl regional mit MP3-Festplatten-Player für 299,- Euro

Mini-Digital-Jukebox als iPod-Konkurrent

Der Lebensmitteldiscounter bietet ab Samstag, dem 15. Mai 2004, regional einen Festplatten-MP3-Spieler an, der mit einer 1,8-Zoll-20-GByte-Festplatte ausgestattet ist.

Typhoon-Player
Typhoon-Player
Das Gerät des Herstellers Typhoon bietet eine Elektroluminiszenz-Anzeige (160 x 160 Pixel Auflösung) zur Bedienungskontrolle und enthält einen 1.400-mAH-Lithium-Ionen-Akku, der nach Angaben von Lidl für ca. sechs Stunden Musikgenuss mit bis zu 90 dB reicht. Den Akku kann man mit dem Netzteil oder über USB aufladen. Firmware-Updates sind ebenfalls über diese Schnittstelle möglich.

Anzeige

Das Gerät bietet eine Sortierung der Musiktitel nach Album, Genre oder nach einer frei zusammenstellbaren Abspielliste. Dazu kommen eine Suchfunktion und ein 5-Band-Equalizer. Zur Bedienung gibt es auf der Frontseite zwei Knöpfe und einen Mini-Joystick.

Typhoon-Player
Typhoon-Player
Die Typhoon-Mini-Digital-Jukebox bietet zudem Zusatzfunktionen wie eine Adressenkartei, Kalender, Notizbuch und vier Spiele. Mit der USB-2.0-Schnittstelle kann man ihn an den Rechner anschließen und auch als normale externe Festplatte nutzen. Außerdem ist eine UKW-Radiofunktion mit zehn Senderspeichern integriert. Außer MP3 werden auch WMA-Dateien abgespielt. Eine Aufnahmefunktion direkt vom Radio oder externen Geräten über Line-In (Aufzeichung in MP3 [64, 128 KBit/s]) gibt es ebenfalls. Ein eingebautes Mikrofon an der Seite erlaubt die Nutzung auch als Diktiergerät.

Das Gerät misst ca. 10 x 6,5 x 1,8 cm und wiegt 190 Gramm. Im Lieferumfang sind ein Stereo-Kopfhörer, Netz/Ladekabel, ein USB- und ein Line-In-Kabel sowie eine Tragetasche enthalten. Außerdem gibt es 24 Monate Herstellergarantie.

Der Artikel kostet 299,- Euro und ist ab dem 15. Mai 2004 erhältlich. Ob die eigene Filiale den Festplatten-MP3-Spieler anbietet, kann man unter Angabe der Postleitzahl seines Heimatortes hinter dem Samstags-Link erfahren. Die Bedienungsanleitung kann man vorab vom Hersteller als PDF herunterladen. Bevor Interessenten im Laden herumirren: Der MP3-Player ist nur an der Kasse erhältlich.


eye home zur Startseite
Jo 12. Mai 2004

Hi Mike! Yes - hab ihn gerade gekauft aber vorher noch den Vergleich gestartet mit dem...

Michael 12. Mai 2004

In Österreich gibt es ihn breits ab heute ! Hat ihn schon jemand gekauft und kann uns...

Ralf 11. Mai 2004

Na ja, ich finde das Gerätchen nicht schlecht, nur der Preis ist für so ein nettes...

der andere 11. Mai 2004

Aeh... ne sorry. Bei 300 Euronen darf das nicht reichen. Es sei den man steht drauf sich...

Betatester 11. Mai 2004

Hatte das Gerät nicht aufgeschraubt, um mir den Akku anzusehen (bzgl. Formfaktor), aber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  2. über Ratbacher GmbH, München
  3. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 452,83€ (keine Versand- und Zollkosten mit Priority Line)
  2. beim Kauf ausgewählter Gigabyte-Mainboards
  3. und 19 % Cashback bekommen

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland

  2. Glasfaser

    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

  3. Nanotechnologie

    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

  4. Angriff auf Verlinkung

    LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten

  5. Managed-Exchange-Dienst

    Telekom-Cloud-Kunde konnte fremde Adressbücher einsehen

  6. Rockstar Games

    Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  7. Crimson Relive Grafiktreiber

    AMD lässt seine Radeon-Karten chillen und streamen

  8. Layout Engine

    Facebook portiert CSS-Flexbox für native Apps

  9. Creators Update für Windows 10

    Microsoft wird neue Sicherheitsfunktionen bieten

  10. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

Kosmobits im Test: Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
Kosmobits im Test
Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
  1. HiFive 1 Entwicklerboard mit freiem RISC-Prozessor verfügbar
  2. Simatic IoT2020 Siemens stellt linuxfähigen Arduino-Klon vor
  3. Calliope Mini Mikrocontroller-Board für deutsche Schüler angekündigt

  1. Re: Ja ist denn heut schon Weihnachten?

    hle.ogr | 23:04

  2. Re: Wieder eine Kickstarter Enttäuschung

    ChMu | 22:56

  3. Dritte bzw. dritte und vierte Kamera kaufen?

    DonDöner | 22:48

  4. Re: Emulationen sind immer gleichbedeutend wie...

    Kleine Schildkröte | 22:47

  5. Re: Was aufrüsten für WoW?

    vinylger | 22:46


  1. 18:02

  2. 16:46

  3. 16:39

  4. 16:14

  5. 15:40

  6. 15:04

  7. 15:00

  8. 14:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel