Lidl: 4-Megapixel-Digitalkamera für 160 Euro

Digitalkamera mit 3fach-Zoomobjektiv

Zurzeit bombardieren die Discounter ihre Kundschaft mit Angeboten für preiswerte Digitalkameras. Lidl bringt ab dem 26. April 2004 eine 4-Megapixel-Kamera mit einem 3fach-Zoomobjektiv, dessen Brennweite 35 bis 105 mm von Kleinbild-Kameras bei F2,7 bis F4,9 entspricht.

Anzeige

Auf der Rückseite gibt es ein 1,6-Zoll-TFT-Farbdisplay zur direkten Kontrolle der gemachten Fotos und zur Kamerasteuerung. Die Auflösung ist mit knapp 80.000 Pixeln recht gering.

Die Lichtempfindlichkeit der Kamera ist zwischen ISO 100, 200 und 400 einstellbar. Das Gerät bietet mehrere Modi für bestimmte Aufnahmesituationen und einen Makro-Modus für Nahaufnahmen ab 10 cm Motivabstand. Audioaufnahmen sind über das eingebaute Mikrofon möglich.

Nytech ND-4020
Nytech ND-4020

Der Weißabgleich kann manuell oder automatisch vorgenommen werden. Videosequenzen samt Ton können in maximal dreiminütiger Länge bei 320 x 240 Bildpunkten ebenfalls aufgezeichnet werden. Die Kamera verfügt über einen Video-Ausgang zum direkten Betrachten der Bilder am TV-Gerät und ein kleines Blitzlicht.

Die Datenübertragung erfolgt per USB-1.1-Schnittstelle oder über die SD-Speicherkarte, die in einer 64-MByte-Fassung gleich beliegt. Im Zubehörpaket sind zudem ein Ladegerät, vier 2.000-mAh-Akkus (es werden nur zwei benötigt), ein Netzteil, das USB-Kabel, eine Tasche, das Videokabel und eine Trageschlaufe sowie etwas Windows-Software enthalten.

Die Nytech 4020, die Lidl verkauft, misst 95 x 64 x 36 mm und wiegt leer 180 Gramm. Der Hersteller gewährt auf das Gerät drei Jahre Garantie.

Ob die nächste Lidl-Filiale die Kamera führt, kann auf der Homepage des Discounters nach Eingabe der eigenen Postleitzahl überprüft werden. Testbilder der Kamera kann man auf der Herstellerseite begutachten.


Trudy 02. Mai 2004

Hello everyone! Diese Kamera kommt am 6.Mai auch im englischen Lidl auf den Markt, fuer...

:-) 27. Apr 2004

...hat einer was dagegen? Ich bin mit meiner Fuji S602 auch zufrieden und meine Tochter...

snidlev 27. Apr 2004

hilfe ich werde wahnsinnig....... 159.- euro...was wollt ihr dafür ? habe mir dise kamera...

martin 27. Apr 2004

oops, das war ja noch gar nicht fertig ... Man verwackelt nicht weniger, wenn die...

:-) 27. Apr 2004

Danke für den guten Tip. Ich seh schon, 8 Mega wären für dich die beste Wahl :-))

Kommentieren




Anzeige

Anzeige

  1. Call Center Coordinator (m/w)
    di support GmbH, Eschborn
  2. Software Architect (m/w) - Grafik & Video
    Harman Becker Automotive Systems GmbH, München
  3. Plattform Architekt Infotainment-Systeme (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Hildesheim
  4. Projektleiter (m/w) Project Management Office
    Siemens AG, Erlangen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Smarthome

    Die Ifa wird zur Messe der Sicherheitslücken

  2. Gear S mit Tizen

    Samsungs neue Smartwatch kann telefonieren

  3. Nahverkehr

    Ticket-Apps bieten meist noch einen schwachen Service

  4. Stacked DRAM

    Samsung startet Serienfertigung von DDR4-Stapelspeicher

  5. Microsoft

    Kinect ohne Xbox One ab Anfang Oktober 2014

  6. Android

    HTCs neues Desire-Smartphone für LTE-Einsteiger

  7. Kobo Aura H2O

    Ein E-Book-Reader für Bad und Strand

  8. Taxi-App

    Uber darf in Hamburg vorerst weiterfahren

  9. Android Wear

    Asus bringt Zenwatch zur Ifa

  10. iWatch

    Apple plant angeblich Wearable zum 9. September



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IPv6: Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
IPv6
Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
  1. Containerverwaltung Docker 1.2 erlaubt Regelung von Containerneustarts
  2. Stellenanzeige Facebook will Linux-Netzwerkstack wie in FreeBSD
  3. Für Azure Microsoft gehen US-IPv4-Adressen aus

Formel E: Motorsport zum Zuhören
Formel E
Motorsport zum Zuhören

Raspberry B+ im Test: Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
Raspberry B+ im Test
Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
  1. Erweiterungsplatinen Der Raspberry Pi bekommt Hüte
  2. Odroid W Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene
  3. Eric Anholt Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

    •  / 
    Zum Artikel